Anzeige:

Artikel: Wenn mal ein Malheur passiert.. Flecken und andere Katastrophen!

  • Guten Morgen!


    Aus aktuellem Anlass möchte ich gerne einen Sammel-Thread starten zum Thema Tipps und Tricks beim Fleckenentfernen und Reinigen von Textilien.


    Da gibt es doch bestimmt Bedarf, oder??


    Mein aktuelles Problem:


    Nach über 6 Wochen setze ich mich heute an die Nähmaschine und wollte "nur schnell" eine Naht an einer Kissenhülle nachnähen und habe leider
    völlig verdrängt, daß ich die Maschine ja geölt hatte vor dem Urlaub und jetzt habe ich eine Ölspur auf dem Seide/Leinen Gemisch! Mist!!!!!


    Hier der Tipp meiner Mutter:


    Talkum (aus der Apotheke) auf den Fleck geben, ein richtiges Häufchen, ganz vorsichtig auftupfen und dann warten bis das Talkum das Öl aufsaugt. Ich habe das einmal wiederholt und dann vorsichtig abgesaugt. Und es hat super funktioniert!


    Gegen Rotweinflecken habe ich noch folgenden Tipp bekommen:


    Bei Sachen, die Hitze vertragen, hilft es das Malheur erst mal in ein heißes Michbad einzulegen und dann zu waschen. Hab ich jetzt noch nicht ausprobiert (ich trinke keinen Rotwein) aber gut zu wissen!



    So und jetzt her mit Euren Tipps und Tricks!


    Ein schönes Wochenende Euch allen
    comares

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Das ist ein schönes Thema!


    Aus gegebenen Anlass: Flecken nicht erst waschen, sondern direkt behandeln! Dabei nicht rubbeln, damit man den Fleck nicht ins Gewebe reibt. Der Tipp mit dem Talkum, der das Öl aufsaugt, ist super! Scheint wirlich zu funktionieren, wenn man eben nicht rubbelt.


    Ich hatte einen Ölfleck (vermutlich) auf einem neuen Herrenhemd. Habe es leider gewaschen und dann erst behandelt (mit Backpulver). Der Fleck wurde zwar heller, aber ist nicht ganz verschwunden. In der Reinigung wurde mir gesagt, ich hätte das Hemd nicht erst waschen sollen. Auch die Reinigung hat den Fleck nicht mehr entfernen können.
    Ich habe so 2 Hemden ruiniert (auf dem zweiten war was anderes)


    Blut geht raus, wenn man den Fleck (wieder vor dem Waschen) handwarm einweicht. Zu kalt ist nicht gut und zu warm auch nicht.


    Mein bester Tipp: Männer und Kinder darauf hinweisen, dass sie mitteilen, wenn sie Flecken verursacht haben, damit man vor dem Waschen überhaupt Gelegenheit hat, den Fleck einzuweichen oder zu behandeln.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hier der Tipp meiner Mutter:


    Talkum (aus der Apotheke) auf den Fleck geben, ein richtiges Häufchen, ganz vorsichtig auftupfen und dann warten bis das Talkum das Öl aufsaugt. Ich habe das einmal wiederholt und dann vorsichtig abgesaugt. Und es hat super funktioniert!


    Statt Talkum kann man auch einfaches Kreidepulver nehmen. Aber nur weißes verwenden :rolleyes:

  • Ein super einfacher Tipp von meiner Oma, der uns in vielen Generationen schon viele Sachen gerettet hat:


    bei Obst-, Beeren-, Marmelade- und Saftflecken die nicht waschen, sondern so schnell wie möglich mit kochendem Wasser übergießen.


    Dafür bringe ich vollen Wasserkocher zum Kochen, lege die Fleckstelle über das Waschbecken und gieße das kochendheiße Wasser drüber. Der Fleck verschwindet fast augenblicklich. Bei älteren Flecken evtl. die Behandlung wiederholen.


    Wichtig ist bei dieser Art von Flecken auf gar keinen Fall die mit Seife in Berührung kommen lassen!


    (Auch Heidelbeere geht damit prima raus :))


    Bei Blutflecken die Sachen erstmal im kalten Wasser einweichen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das mit der Butter funktioniert auch bei Fahrradöl, anschließend mit Geschirrspülmittel nachbehandel


    LG Gabi

    Liebe Grüße Gabi :)8

    Edited 2 times, last by GabiElch: Rechtschreibfehlerk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Statt Talkum kann man auch einfaches Kreidepulver nehmen. Aber nur weißes verwenden :rolleyes:


    Normale Stärke z.B. Kartoffelstärke, Mondamin usw. auf den Ölfleck und kurz warten, danach in die Wama. und das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.


    LG
    Hobbyfee

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hatte es hier ja schonmal als erfolgreiche hilfe gepostet, verfärbte wäsche mit einem geschirrspültab zusammen in die waschmaschine geben. gerade bei quilt´s kann es ja im schlimmsten durch aufliegen in der maschine verfärben. hat bisher immer funktioniert.


    wenn die windel mal überläuft, gelbverfärbte wäsche noch nass ins tageslicht legen. verschwinden von ganz allein.


    alle anderen flecken behandeln wir mit "f*rosch wie gallseife" grüne knie vom rasen, tomatensoße, gelbe sandverfärbungen verschwinden ebenso blut.


    blut oder gespucktes auf dem teppich am besten sofort mit sprudelmineralwasser übergiessen und mit einer babywindel aufsaugen, wer keine hat so ein schwammwundertuch tut es auch.
    man merkt ich habe mehr als ein kind und somit auch die verschiedensten flecken.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]