Rollstuhljacke oder Cape

  • Hallo zusammen,


    heute war ich auf der Reha-Messe und wollte für mein Kind eine Rollstuhljacke zum überziehen über den Rolli kaufen. Ab 200 € , ca.Unverschämt teuer finde ich. Hat schon mal jemand eine genäht oder ein Schnittmuster?


    Danke, Lisa

  • Kannst Du mal ein Bild verlinken? Ich vermute mal, dass es solch einen Schnitt zwar nicht fertig zu kaufen gibt, dass man die Änderung an einem normalen Schnitt aber relativ gut hinbekommt. Aber dazu wäre es gut zu wissen, wie das genau aussehen soll.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meinst du so ein Teil?:


    Das kriegen wir doch zusammen hin

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Hallo Anouk,


    die Jacke die ich meine zieht man von vorne an und schließt sie hinter dem Rückenteil des Rollis. Hinten sind verschließbare Öffnungen für Kopfstütze und Schiebegriffe.


    Danke, Lisa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Lisa, ich glaube den Schnitt wirst Du sehr anpassen müssen.


    Wie wäre ein normaler Ponchoschnitt, zuschneiden aus fester Malerfolie (Verschluss gleich nach hinten legen), und dann zusammenkleben und am Modell anpassen (also Löcher für Griffe einschneiden etc.)?

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hallo!


    Ich weiß, dass dieses Thema schon ein bißchen älter ist und entschuldige mich schon jetzt, falls es sich inzwischen erledigt haben sollte. Bin beim Stöbern hier im Forum drauf gestoßen und habe mich extra zum Antworten registriert. ;)


    Ich habe selbst einen Sohn, der im Rollstuhl sitzt und wir besitzen mehrere Ponchos dieser Art (aus Fleece, Wendecape aus Stoff, Thermojacke). Bis jetzt habe ich auch auf der RehaCare für leichtere Fleece-Capes immer tief in die Tasche gegriffen bzw. habe die Winterjacke von der KK bekommen.


    Da ich erst seit einigen Wochen meine alte Nähmaschine wieder aus der Ecke geholt habe und mich bis jetzt nur an einfachere Projekte getraut habe, wäre ein Rolli-Cape eine echte Herausforderung.


    Ich habe allerdings ein altes, inzwischen zu klein gewordenes Fleece-Cape hier liegen und überlege gerade, ob ich die Nähte mal auftrennen und daraus ein Schnittmuster erstellen soll. Das gute Stück hat hinten 3 Öffnungen, aber das kann man ja auch je nach Rolli anpassen.


    Ich sag's aber sofort: ich habe noch nie ein Schnittmuster selber erstellt und ich glaube, man würde Unmengen an Stoff brauchen, weil diese Capes ja komplett um den Rolli rum gehen und unseres vorne auch noch bis fast zum Knie reicht. Aber vielleicht kriegen wir das ja gemeinsam hin. ;)


    LG Falconera

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Herzlich willkommen Falconera


    Das finde ich ein super Idee von Dir :herz:


    Liebe Grüße


    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Hallo!


    Auch ich bin auf diesen älteren Thread gestoßen.


    Ich finde es schade, daß man so wenig für Rollifahrer findet. Ich habe eine Freundin im Rolli, der ich gerne eine Freude machen möchte und habe an so ein Cape gedacht.


    Das Video ist auch net schlecht. Es brachte mich auf diese Idee: Ein einfaches Cape mit Armausschnitten und dazu (das ist die Idee!) die Ärmel separat. Da ich an ein Fleece dachte (doppelfleece, schöne knallige Farben) könnte sie dei Ärmel an- und ausziehen wie das WEtter ist.


    Falconera, hast du den Schnitt abgenommen? Schon was genäht?


    Ich danke euch, daß ihr immer so tolle Ideengeber seid.


    LG
    Susanne

    Im Gerümpel des Alltags liegt so mancher Schatz verborgen....
    (weiß nimmer wo ich das gelesehn hab, auf jeden Fall ist es geklaut :o)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    auch ich habe einen behinderten Sohn im Rollstuhl und bin immer auf der Suche nach Schnittmustern, da ich nicht einsehe, für Lätzchen, Jacken, etc. viele Geld auszugeben. Was die Jacken angeht, benötigt mein Sohn Jacken, die man von vorne anzieht und die hinten am Rücken frei sind, damit in der körperangepassten Sitzschale nichts störts und drückt. Bei den bekannten Herstellern nennt man die glaube ich Sitzschalenjacken.
    Seit ich nähen kann, kaufe ich normale Jacken, schneide hinten einen Bogen aus, so das unterhalb des Kragens noch ca. 10 cm stehen bleiben. Diesen Steg durchtrenne ich dann mittig und nähe dort einen kleinen Streifen ein, auf den ein Klettstreifen passt, damit sich die Jacke an dem Steg wieder schließen lässt. Aus dem Material des rausgeschnittenen Bogens fasse ich wenn möglich die Ränder nochmal ein, wenn das Material es nicht zulässt, halt mit Schrägband.


    LG
    Anja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • leider hat ein Anbieter für Schnitte in diesem Segment aufgegeben, dass die Preise auf den Messen euch schocken ist mir klar, aber das ist ein Nischensegment, da schauts mit der Kalkulation ganz anders aus und die Schnittmusterstellung zu normieren ist noch viel schwieriger als im Standardbereich, hier ist noch mehr Individualität angefragt.


    ICh kann euch niht viel weiterhelfen und wünsch euch einen erfolgreichen Informationsaustausch und der MArkt gibt ja auch die Möglcihkeit zu suchen

  • Ich habe vor Jahren das Buch "Modische Bekleidung für Behinderte und Senioren Tips und Ratschläge zum Selberschneidern" von Dieter P.Philippen, erschienen im Reha-Verlag, Bonn, direkt beim Verlag gekauft. Es enthält keine Schnittmuster, aber ausführliche Hinweise, wie man Standard-Schnittmuster verändern kann. Es ist schon älter, sieht man an den Bildern, aber sehr hilfreich.


    LG
    Sabine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Zusammen,


    wollte nur voller stolz mein Cape präsentieren: Schnitt Burda (easy).


    Cape.jpg


    Hoffe es gefällt ihr auch...


    Schlechtes Bild, der Stoff: Decken von Ikea. Kosten: keine 10 €...

    Im Gerümpel des Alltags liegt so mancher Schatz verborgen....
    (weiß nimmer wo ich das gelesehn hab, auf jeden Fall ist es geklaut :o)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]