Pompons, wieder gesehen und die neue Handhabung herausgefunden

Pompons sind Trend. Vor einem Jahr standen viele Interessierte vor dem großen Teppich an der Wand, den man beim prym Stand bestaunen konnte. Das waren Fachhandelsmesse Besucher, die Zugang hatten.


2019 empfing der Workshopbereich der CREATIVA neben dem Stand des OZ-Verlages die Öffentlichkeit der Messebesucher mit dieser Einladung:


Mitmachen war die Devise und dieser Einladung folgten immer viele Messebesucher


Der Workshoptisch war immer stark belagert und das lag sicher auch an der nebenstehenden Dekoration, die zeigte, man kann besonders bunte Pompos auch so gut nutzen.


Gesehen auf der CREATIVA 2019 am Stand des OZ Verlages im Workshopbereich


Flaschen gefüllt mit bunten Wollbommeln wurden frühlingshaft in Szene gesetzt. Bei der Vorstellung der Pompon Maker aus dem vergangenen Jahr ging es um die Tierköpfe und die passenden Schablonen. Die beim Workshop verwendeten Pompon Maker gehören dem gleichen Anbieter, d.h. sie sind von PRYM ins Sortiment gekommen, aber es werden gleichmäßig runde Pompons gewickelt und gefertigt. Jeweils zwei Größen sind machbar, d.h. die Größenschablonen sind austauschbar.


(C) Prym Consumer


Davon gibt es zwei und sie sehen jeweils so aus (Unterschiedlich in der Farbe und der Größe die man damit erreicht). Neugierig wie ich bin habe ich mich am Abend kurz vor Messeschluß mit dem Werkzeug befasst. Der Ton ist nicht wirklich da... ich habe etwas zu leise gesprochen im Verhältnis zum Umfeld, aber ich kann das zu Sehende kommentieren.



Man wickelt jede Seite für sich und dann schließt man das Werkzeug. Dabei werden die beiden Schenkel leicht aneinander vorbei zusammen geschoben und dann zusammen gepresst. Dann ist der Ring geschlossen.


Mit einem Faden, den man anschließend einmal seitlich durch die mit den Pfeilen gekennzeichnete Öffnung zieht, bindet man dann die Wolle ringsherum ab, so wie wir das kennen.


Wenn die Schenkel geschlossen sind, wird der Faden eingezogen.


Eine der Workshopdamen sah ich mit einem Zwirn und einer Kerze, an der sie den Faden durchzog. Auf meine Frage, was sie damit bezwecken würde wollen, antwortete sie, dass es mit dem gewachsten Faden einfacher geht. Das werde ich beim nächsten Versuch ausprobieren.


Die neuen Angebote von prym sind in Kooperation mit Art of Pompons entstanden. Einen Blick auf die Website von Myra von Busekis empfehle ich unbedingt. Danach weiß man, dass Pompons unterschätzt sind in der Verwendung nur als Kinderaccessoires.


Die beiden Packungen sind so im Handel zu sehen



Die Artikelnummern sind: 624 180 in der Preisklasse EE


https://amzn.to/2HvhAdu [Anzeige]


und 624 182 in der Preisklasse GG.


https://amzn.to/2Ogub4P [Anzeige]


Das entspricht z.Z. 11,50 € bzw. 13,50 € im UVP.


Hersteller:

Prym Consumer Europe GmbH
Zweifaller Straße 130
52224 Stolberg


© Bilder 1,2 und 4 Anne Liebler 2019

© Bilder 3 und 5 prym Consumer

    Anzeige: