Simply häkeln die neue Ausgabe 02/2019 ist seit Freitag im Handel

Mein erster Eindruck:


Bunt und vielfältig sind die enthaltenen Modelle


Bunt und - so finde ich - einladend und neugierig machend ist die Titelbild Auswahl.


Ebenso wie die Ausgabe simply stricken gibt es 100 Seiten, die sechsundzwanzig verspielte Projekte im Heft enthalten sollen. Der Blick auf das Titelblatt lässt vermuten, dass es sich mehr um Accessoires oder Home Deko handelt, als das Kleidung entsteht... Ich habe einmal nachgezählt und bin sogar auf 28 Projekte gekommen, die sich wie folgt verteilen:

  • 10 x Accessoires (incl. Beutel,Rucksack und Clutch)
  • 12 x Home Deko Modelle
  • 3 x Kleidung
  • 3 x Babyspielzeug + Schuhchen

Zusätzlich gibt es wieder einen Workshopbereich, der uns näher bringt, wie man Wolle mit einem magischen Knoten verbinden kann und dann fortlaufend verarbeiten ohne das man anschließend lästige Fäden vernähen müsste. Das direkte Beispiel ist anschließend ein Regenbogen Loop. Diese Art des Knotens ist auch für mich neu gewesen und ich werde ihn ausprobieren.


Gefallen hat mir dieser Rucksack:


Gearbeitet in Runden im Jaquardmuster


Er besteht aus Runden mit Stäbchen und macht einen tollen Eindruck!


Nicht dringend zum Einkaufen oder Bummeln machen wir uns so "ausgehfein" wie es das Modell Mitternacht zeigt:


Glitzerkragen und Manschetten als Häkelaccessoires


Ich habe überlegt, ob das wirklich modern ist in der heutigen Zeit? Was meint ihr? Vorstellen kann ich mir das und da die Mode im Moment ja auch einen sehr romantischen Charakter hat, wäre es vermutlich tatsächlich die schnelle Möglichkeit, Garderobe aufzustylen.


Ganz süß finde ich den coolen Koala (auf Seite 14) für Babys. Das ist ein Greif- Beißring der nachzuarbeiten ist. Es gibt Projekte die sich mit weniger Zeitaufwand häkeln lassen, Aber auch die richtigen Fleißaufgaben sind dabei. Der auf dem Titelbild rechts unten zu sehende Tigerteppich nötigt mir Respekt ab und die Decke Prisma auf Seite 22/24 ist ein echter Hingucker! Es ist für jede/n Interessent*in etwas dabei, genauso für Anfänger wie für Fortgeschrittene.


Im Vergleich bspw. mit der Verena sind mehr Projekte aus verschiedenen Themenbereichen und es sind immer sehr viele wissenswerte Informationen aus der Branche, zu Material und Verarbeitung und der Teil am Ende der Zeitschrift die umfangreich bebilderten Grundlagenseiten enthalten. Ich würde sie im Moment mit keiner anderen am Markt befindlichen Zeitschrift gleichstellen, sie ist inhaltlich in der Zusammensetzung interessant und lesenswert.


Für den Fall, dass ihr das tun wollt - also lesen - sie kostet 5,95 €.


Herausgeber:

bpa media gmbh
Georgstraße 48
30159 Hannover


Weitere Links:

Ausgabe 03/18

Ausgabe 01/17

Ausgabe 06/16

Ausgabe 02/16

Ausgabe 04/15

    Anzeige: