Anzeige:

Toyota POWER FABRIQ: Die neue sehr robuste, leistungsstarke Nähmaschine

Gesehen auf der h&h 2018 und bald auch lieferfähig kommt die TOYOTA POWER FABRIQ auf den Markt. "Der Champion für schwere Stoffe" stand auf dem Messeauftritt.


Leider kann ich euch nur das Bild und fertige Nähbilder zeigen. Ergänzend hätte ich zu gern das Geräusch übermittelt, dass die Maschine von sich gibt, wenn man näht. Es ist sehr robust und man hört/merkt direkt die Kraft, die mit der Maschine kommt.


Ihr seht am Foto, es ist eine mechanische Nähmaschine, bei der man die Stiche am Wählrad einstellt. Das Design ist im "Power-Look" den man als Industrie-Design interpretiert. So sind die Farben gewählt. Zitat aus der Beschreibung: "die Farben stylisch coolc- Assoziationnen an Fabrikhalle und Produktion werden bei der POWER FABRIQ zum unvergleichlichen Look."


Weniger die Farbe als mehr der Klang und die neben der Maschine liegenden Nähproben lockten mein ungeteiltes Interesse.

Herr T. Jährling - seines Zeichens Sales & Produktmanager des TOYOTA Nähmaschinen-Vertriebs Deutschland bemerkte mein Interesse und lud mich ein, selbst zu nähen.

Das ist eine Sound! Butterweich ging die Maschine durch Mehrfachlagen Leder. Mir wurde erklärt, dass die Maschine einen leistungsstärkeren Motor als andere Haushaltsnähmaschine habe. Beim Drehen am Handrad war das auch zu spüren.


TOYOTA selbst nennt die Maschine ein "Kraftpaket" und ich denke, dass ist keinesfalls übertrieben. Ein paar weitere Nähproben habe ich fotografiert:


   


Bei solchen Nahtproben schaue ich mir sehr gern sowohl die Ober- als auch die Unterseite an. Das Bild links ist von der Unterseite und die Naht sieht topp aus - die Fadenknoten liegen in der Mitte und man sieht nichts vom oberen Garn.


TOYOTA hat diese Maschine entwickelt für schwere und komplexe Stoffe, die in Teilen auch schwer unter der Nadel transportierbar sind. Deshalb sind der spezielle Ledernäh-Fuß und die Stichplatte beschichtet. Für Leder, Canvas oder feste Jeansstoffe ist es somit einfacher sie gleichmäßig und zuverlässig stabil zu nähen.

TOYOTA sagt, dass die Durchstichkraft problemlos dickes, festes Leder bis 4.5 mm, Stoffdicke bis 6 mm und bis zu 12 Lagen Jeans schafft. Bei meinem Artikelstartbild ist zu sehen, wie viele unterschiedlich farbige Lederlagen übereinander liegend gleichmäßig gesteppt sind. Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie sich bei meinem Test dabei sehr anstrengen muss... Und hier wiederhole ich mich gern - was für ein Sound!


Unbedingt am Nachbartisch beim abendlichen Fernsehen würde ich mich mit dieser Maschine nicht hinsetzen. Aber rein theoretisch kann man das, denn sie ist nicht nur für das Nähen der starken Materialien ausgelegt. Die 17 auf der Maschine steht für 17 Stichmöglichkeiten, die man fast alle in die Reihe der Nutzstiche einsortieren kann, komplettiert mit einem 4-Stufen Knopfloch und einem Bogenstich für kreative Abschlüsse.

 

Auch am Zubehör können wir sehen, dass die Möglichkeiten größer ausgelegt sind.


Nähanfänger und Fortgeschrittene könn(t)en sich für diese Maschine interessieren, wenn sie als Nähziel genau solche Stoffe oder Modelle in Planung haben, bei denen herkömmliche Maschinen eher streiken bzw. sich "schwer tun". Ich kann mir auch gut vorstellen, dass diese POWER FABRIQ zu, beliebten Zweitmodell wird, denn der UVP dafür von 299 € ist ein sehr guter Preis für das Leistungsvermögen der Maschine.


Lieferbar wird sie ab voraussichtlich ab Juni 2018. Die Nachfrage beim örtlichen Nähmaschinenhändler vorab signalisiert jenem Interesse. Sollte er TOYOTA nicht führen, kann der TOYOTA Vertrieb-Deutschland mit Sicherheit sagen, welcher nähere örtliche Händler in Frage kommen könnte, sich zu informieren. Ihr müsst sie hören...



TOYOTA Nähmaschinen - Vertrieb Deutschland

WSM Wolle- und Strickmaschinen Handelsgesellschaft mbH

Rheinstrasse 28

64282 Darmstadt




(C) Foto/s: AISIN EUROPE S.A.

Anne Liebler 2018

    Teilen

    Kommentare 2

    • Hallo Anne,
      habe mir die Daten der Maschine mal angeschaut. Ich tue mich schwer zu glauben, dass sie wirklich besser mit schweren Materialien zurecht kommt, als z. B. die kleinen mechanischen Janomes. Dazu hat sie einen Horizontalgreifer? Steht so auf der Toyota seite... aber sollte es da nicht schneller Probleme mit dicken Fäden geben? Sie hat einen 70W Motor. Wie ist der Motor denn verstärkt worden? Also da ich u.a. auch in meinem Fundus eine solche mechanische Privileg/Janome habe (die haben aber einen normalen CB Greifer), kann ich sagen, dass diese (privileg/janome) schon auch gut mit dicken Materialien kann. Aber doch kein Vergleich zu Maschinen, die wirklich auf starke Materialien ausgelegt sind. Zudem wiegt sie nur 5,7 kg (die Toyota). Das alleine lässt mich da schon ein wenig zweifeln.
      Liebe Grüße
      Kersten
      • Hallo Kersten,

        ich habe mich informiert und deshalb hat es jetzt mit der Antwort etwas gedauert.
        Der Vergleich zu anderen Haushaltsnähmaschinen findet mit den jeweils eigenen Angeboten statt. Sie ist die leistungsstärkste TOYOTA Haushaltsnähmaschine mit eben diesem verstärkten Motor, der wie Du schon herausgefunden hast mit 70 W im Vergleich zu 50 W der anderen Maschinen mehr Leistung hat.
        Das ist aber nicht die einzige Veränderung. Die Maschine näht etwas langsamer und sie hat eine andere Übersetzung, so dass die Einstichkraft erhöht wurde.
        Zudem ist der Rahmen - das Chassis - der Maschine verstärkt durch zwei zusätzliche Bauteile und es einen weiteren hinteren Standfuß, der die Standfestigkeit der Maschine erhöht. Sie ist knapp 1 Kilo schwerer als die vergleichbaren TOYOTA Maschinen, die in der Regel zwischen 4,8 - 4,9 kg liegen.

        All diese Veränderungen machen die Maschine robust und leistungsstark, wovon wir uns ab Mai/Juni 2018 überzeugen könn(t)en.
    Anzeige: