Projekte auf meiner Testmaschine Janome 6700p

  • puhhh... Das Testen von Maschinen hält einen ganz schön auf Trab!


    Wie Ihr vermutl mitbekommen habt, teste ich seid April die Janome 6700p für den Nähpark. Ich habe die Janome kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, aber was Ihr hier lest, ist meine ganz ureigene Meinung!


    (Disaster: soll ich hier auf sicher WERBUNG WERBUNG WERBUNG schreiben?)


    Über die Janome ist ja schon einiges geschrieben worden, ich möchte Euch mal so zeigen, was ich so mit ihr angestellt habe

    Falls ich es schaffe Galerielinks zu setzen ;-)

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Anzeige:
  • wie geht das nur mit dem Bild... ahh gefunden!





    Sie näht brav und leise und macht einen schönen Geradstich. Das Quilten ging auch ohne OTF sehr gut. Beim mitgelieferten OTF war mir die Sicht für Stitch in the ditch nicht gut genug, daher habe ich den Profifuß genommen.


    Das Label hat mich Nerven gekostet.... bis ich merkte dass ich falsch eingefädelt hatte... naja, Avalon war dann alle, meine Geduld auch!😂... Menne gefiel‘s, blieb so

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi, leider sehe ich keine Fotos :-( Lg Josefa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi, leider sehe ich keine Fotos :-( Lg Josefa

    Oh, Josefa... siehst Du sie immer noch nicht? Es sind eigentlich Galerie Links 🤔

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Die Fotos sind zu sehen. Ich finde die Decke sehr gelungen.

    Da es ja hier auch um die Maschine geht: Kannst Du evtl. mal ein Bild von dem OTF machen? Würde mich mal interessieren wie andere Firmen das lösen.


    Ich kenne ja nur den Bernina-OTF, der ist aber auch - hmmm - recht klobig und gewöhnungsbedürftig...

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • mach ich, mach ich 😊!!!

    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • und hier der Profifuß, durch das Loch im Schenkel kann man nähen und prima absteppen!!!


    Der OTF wir angeschraubt und dann mit einem Hebel hinter der Nadelstange eingeklickt. Ist bisschen frickelig, man sollte die Nadel vorher entfernen, sonst versaut man sich die Spitze

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Im Zubehör gibts übrigens auch noch schmale Sohlen für den OT


    Ich hab ein total schlechtes Gewissen - ich komm einfach nicht zum Nähen derzeit. Hoffe, dass das ab kommende Woche etwas besser wird. Ansonsten fällt mein Bericht sehr mau aus - aber ich hatte ja auch gar keine Maschine zum Testen ;-)

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Nö, ein schlechtes Gewissen sollte man NIE haben. Lohnt die Mühe nicht. Und so kann man sich gut mit Steffi freuen (mir gefällt der zweite Fuß auch besser...) und sich ein bißchen inspirieren lassen. Irgendwann kommt auch wieder eine Zeit, in der Du mehr nähst...

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es gibt für den OTF sogar eine ganze Reihe an Funktions-Sohlen! die sind gar nicht mal teuer. Ich glaube es gibt sogar ne Patchworksohle...

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • beim Waschen hat der braune Batikstoff total gefärbt, ist mir das erste mal passiert trotz Farbfangtüchern... mein Mann war ganz geknickt (er wäscht bei uns!)

    Auf der Rückseite ist ein fotorealistischer Stoff, den er sich mal ausgesucht hatte: mit campenden Eichhörnchen und fischenden Bären.

    Jedenfalls war dann sein Plan den Quilt vorsichtig zu entfärben, ich war zu der Zeit verreist, die Planung lief per Telefon😂.


    Er hat dann irgendein Zeugs gekauft und den Quilt, zusammen mit ner Packung Farbfangtüchern in der Maschine versucht zu entfärben. Jaaaa, er wurde entfärbt... und wie! Sogar die Farbtemperaturen haben sich verändert und der Rückseitenstoff sieht in etwa so aus wie zu lange im Schaufenster gelegen. Aber!!!!: der Quilt sieht schöner aus als vorher!!! so richtig „vintage“ die Farben sind müder und er wirkt, wie von Großmutter geerbt... nur dass er neu ist!


    Die Zusammenstellung der Blöcke haben mein Mann und ich zusammen gemacht. Einen ganzen Sonntag haben wir gesessen (bzw auf dem Boden rumgekrochen), Abends hat uns der Hunger aus unsere Quiltmanie geweckt...

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Fände ich auch cool. Manche Dinge sollten so aussehen, als hätten sie schon gelebt. Hat er gut hinbekommen, Dein Mann. Ich habe meinem Bruder mal die Bundeswehrunterhosen versehentlich rosa verfärbt. Ich glaube, danach hat er sich den Umgang mit der Waschmaschine von Mutti zeigen lassen, damit ihm das nie wieder passiert. (Hat doch alles sein Gutes, nee?)

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich würde auch gerne die campenden Eichhörnchen sehen :D


    Steffi, vielen Dank für das Foto vom OTF. Du glaubst es nicht, aber der ist noch klein im Vergleich zu meinem. Zumindest macht es den Anschein... :D


    So einen Fuß mit Loch hätte ich auch gerne. Stelle mir gerade vor, dass das beim Kanten-Absteppen sehr viel einfach er ist. Zumindest dann, wenn es sich nicht um Kunstleder handelt oder Wachstuch...

    liebe Grüße

    Bettina :herz:






  • Die 6700 kommt mit einer Menge Quiltzubehör: vom Patchworkfuß mit Schiene mal abgesehen sind zwei Stick/Quilt/Stopffüße dabei:


    ein höhenverstellbarer Quiltfuß mit drei verschiedenen Sohlen und ein Stopffuß mit Feder (Hüpfefuß)... da kann man sich aussuchen mit was man am liebsten näht.


    Es gibt auch eine Spulenkapsel mit geringerer Fadenspannung, aber bei mir ging es auch ohne wunderbar, ganz einfach mit den Standardeinstellungen.


    Ich muss sagen: wow! Sie hat es toll gemacht! Ich habe mit Aurifil 50 gequiltet und obwohl das Baumwollgarn ist, hatte ich keinen einzigen Fadenriss!!! Ich muss sagen, dass das Quilten sogar flüssiger ging als mit meiner Brother pq (die in den USA unheimlich viele nur zum Quilten nehmen)


    Ich bin so vorgegangen:


    Ich habe die Maschine auf eine geringe Maximalgeschwindigkeit eingestellt. So brauchte ich nur das Pedal durchdrücken aber nicht auf die Geschwindigkeit achten! Ich konnte mich dann bei dem gleichbleibenden Tempo voll auf meine Hände und das Quilten konzentrieren. Das hat echt mega Spaß gemacht!!!

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ach ja:


    zur Hülle: die wird über die Maschine gelegt, ist hinten und vorne offen, wird dort aber durch die Bindebänder „fixiert.


    Die Schlitze sind dazu da, dass man den unteren, längeren Teil des Randes wegklappen kann, wenn der Anschiebetisch dran ist.


    Erst wollte ich Klettpunkte oder Druckknöpfe an den Klapprand machen, aber es geht auch so wunderbar mit einfach nach innen klappen, ich kann so einen Zipfel auch als Transporteurschutz verwenden.


    Die Anleitung gibts auf dem Berninablog und kann auf andere Nähmagrôßen leicht angepasst werden.

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Klar mache ich Euch Bildet vom vintage Quilt ;-)


    hiet jetzt erstmal die Quiltfüße der Janome



    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: