Anzeige:

Die neue Pfaff Creative Icon im Test

  • Man kann aus vielen Stichen mit einem Klick einen Dreifachstich machen.

    Das gefällt mir, da ich oft fand, dass gerade Zierstiche auf manchen Stoffen gar nicht so toll rüber kamen.

    Das kann die Pfaff Performance 5.0 auch schon.

    Ganze Stiche oder auch einzelne ausgewählte Teilbereiche von Stichabfolgen.

    Ich mag das!


    Aber bei der Pfaff Performance kann man eigene Stiche (und Einstellungen und Stichkombinationen) nur auf insgesamt 30 Speicherplätzen ablegen, obwohl die Maschine einen größeren Speicherbereich hat, in dem man die Stiche auch sortieren und in selbst benannten Unterordnern ablegen könnte, wenn man sie denn dorthin speichern /bewegen könnte.

    Das geht aber leider nicht und dieser Sektor der Maschine ist offenbar nur zur Zierde da.


    Und das stört mich schon sehr, denn ich liebe den Stich Creator und denke mir so gerne Stiche aus.

    Meine 30 Plätze sind voll und für jeden neuen Stich muss ich einen anderen opfern.


    Wie ist das bei der Icon?

    Wie viele Speicherplätze für eigene Stiche/Sticheinstellungen/Stichkombinationen?

    Kann man die eigenen Stiche sortieren, ordnen und verwalten?


    Wobei ich nur deshalb/dafür nicht die teure Icon kaufen würde. (So ganz nachgeschmissen ist die Performance allerdings auch nicht.)


    Aber es ärgert mich ein bisschen, dass Pfaff da so "knausrig" ist.

    Denn theoretisch wäre es ja möglich und wahrscheinlich sogar relativ einfach, wenn die Maschinen-Software einfach entsprechend eingerichtet wäre.


    Oder Pfaff könnte den Stich-Creator online stellen.

    Dann könnte man neue Stiche bequem am Rechner machen und per USB-Stick in die Maschine laden.

    (Letzteres geht nämlich schon. Nur gibt es weit und breit keine Stiche, die man laden kann. Deshalb ist die Funktion nutzlos.)

    Das spx-format ist ja ohnehin pfaffspezifisch, so dass nur Pfaff-Nutzer einen Nutzen davon hätten und Pfaff sich damit nichts vergeben würde.

    Im Gegenteil: Es wäre vielleicht ein Verkaufsrargument, dass man seine Stichpalette beliebig erweitern kann.

    Man könnte auch eine Community bilden, wo man seine selbst erstellten Stiche für die Pfaff fröhlich tauscht.....


    Wunschkonzert an Pfaff ...

  • Anzeige:
  • Der Speicher der Icon ist, wenn man sie mit dem WLAN verbindet, eine Cloud. Den internen Speicher nutzt sie nur, wenn sie nicht mit dem WLAN verbunden ist und ich kann jetzt gar nicht sagen, wie groß der ist. Ich werd mal auf die Suche gehen.

    In der Cloud jedenfalls beträgt der Platz 100 MB. Das ist reichlich. Eine 13x18 Datei braucht bei mir zum Beispiel 28KB, ein normaler Stich 1KB. Ein Versatzmuster steht mit 22 KB in meiner Liste.

    In der Cloud kann man Ordner erstellen und Dateien sortieren. Wie sonst am PC auch. Das wird so direkt an die Icon übertragen.

    https://pfaff.mysewnet.com/SewNet

    Ich habe jetzt mal einen von mir erstellen Stich heruntergeladen und werde testen, ob man den auf andere Maschinen übertragen kann. Ich werde auch gleich mal abklären, wie das wäre mit Stiche weitergeben.

  • Stiche weiter geben wird wohl so gesehen wie bei Stickdateien auch. Komplett selbst erstellt ist okay, aber die Stiche, die schon auf der Maschine waren, nicht weitergeben.

    Der von mit entworfene Stich konnte problemlos an einer anderen Icon genäht werden.


    Wenn die Cloud funktioniert. In der Zeit, in der ich die Icon habe, war der Server drei mal down. Letztes Wochenende war dann das Sicherheitszertifikat abgelaufen und das haben zwar die Nutzer in der Gruppe festgestellt, aber VSM wohl nicht.... Dienstag gings dann plötzlich wieder. Sowas nervt mich. Ich habe ein HighEnd-Produkt und da gehört für mich auch eine gewissen Art von Service dazu.

    Wegen dieser Schwankungen hat die Icon bei mir auch nur einen Gastzugang ins WLAN. Das findet sie wohl ungerecht, jedenfalls wird mir immer wieder mal angezeigt, dass entweder das Wlan nicht geht oder die Cloud offline ist (wird durch jeweils einen roten Punkt dargestellt). Aber ich kann trotzdem immer auf meine Clouddaten zugreifen.

    Gehe ich wieder in mein normales Wlan, wird zwar dieser Punkt grün, aber an den Berechtigungen ändert sich auch nichts.

    Kommt natürlich auf die Mängelliste.

    Wobei ich sagen muss, das ist dann Jammern auf hohem Niveau. Ich hab mir meine Liste jetzt mal durchgesehen und der größte Teil kommt daher, dass man bei 12000 Euro halt Perfektion erwartet. Aber ich finde, das darf man dann auch.

    Denn in solchen Preisklassen muss man auch vorsichtig sein. Mit ein paar Fehlern kann man sich da selbst ganz schnell ins Aus schießen, man hat das ja in den letzten Jahren immer wieder mal miterlebt, wenn Produkte ihre Versprechen nicht halten konnten oder ein kleiner Fehler für großes Aufsehen gesorgt hat.


    Im Moment arbeite ich an den drei Apps für die Icon, da es nun die CreatorCue endlich auch auf Deutsch gibt (ich kann Englisch, aber ich brauche keine Artikel darüber zu schreiben, wenn man sie nicht auf Deutsch nutzen kann).

    Aber es geht langsam aufs Ende zu, in vier Wochen geht die Icon wieder zurück. Wollt ihr noch irgendwas spezielles ausprobiert haben?

  • Stiche weiter geben wird wohl so gesehen wie bei Stickdateien auch. Komplett selbst erstellt ist okay, aber die Stiche, die schon auf der Maschine waren, nicht weitergeben.

    Der von mit entworfene Stich konnte problemlos an einer anderen Icon genäht werden.

    Vielen Dank für's Nachfragen und für die Information.

    Wenigstens was, wenngleich ich es auf meiner Performance 5.0 faktisch nicht nutzen kann, weil man die Stiche ja nicht exportieren kann.


    Naja, vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein Update... (Wobei ich eigentlich nicht daran glaube, das wär' einfach zu schön).

    (Gestern hatte ich mal wieder meine kreativen 5 Minuten ... und der volle Stichspeicher ist schon seeehr lästig, ist wie bei dem Spiel "Reise nach Jerusalem"... immer ein Platz zu wenig. Dabei HÄTTE die Maschine den Platz, wenn man denn hinkäme und ihn nutzen könnte...)

  • Tja, die Hersteller wollen natürlich lieber neue Modelle verkaufen statt alte updaten. Aber weiß, was du meinst, mit meiner Topaz 30 ging es mir damals genauso, als es kein Update für den neuen Rahmen gab.

  • Ich habe mich mehrfach an Knopflöchern in Jeans versucht, aber vor allem das Augenknopfloch wurde nie perfekt symmetrisch. Irgendwann gab mir eine Freundin den Tipp, das Knopfloch zu sticken und siehe da, das geht ja ganz einfach.


    Das mach ich jetzt immer so. Mit der Icon kann man alle enthaltenen Knopflöcher sowohl sticken als auch nähen und sie lassen sich auch im Stickmodus anpassen wie gewohnt.


    Die Jeanstaschen sind gestickt, die Datei hab ich mit Embird selbst erstellt.

    Mehr dazu auf meinem Blog, der nun wieder online ist:
    https://tanja711.blogspot.com/




    Einen Morgenmantel wollte ich schon lang mal wieder nähen, und auch da durfte die Icon mitmischen. Ich mag die Bänderstiche einfach.




    Da ich auf die Schnelle kein passendes Band gefunden habe, hab ich Jersey in Streifen geschnitten und gedehnt, damit er sich einrollt. Diese Streifen hab ich dann mit dem größten Bänderstich aufgenäht.

  • Die Jeanstaschen sind gestickt, die Datei hab ich mit Embird selbst erstellt.

    Mehr dazu auf meinem Blog, der nun wieder online ist:
    https://tanja711.blogspot.com/

    Jaaaaa, super. Da freu ich mich.... Die Hose sieht super aus. Ist das wieder eine Ginger?


    EDIT: Upps. Gerade in der Galerie gesehen, dass es keine Hose sondern ein Rock ist. Find ich trotzdem toll :D



    Da ich auf die Schnelle kein passendes Band gefunden habe, hab ich Jersey in Streifen geschnitten und gedehnt, damit er sich einrollt. Diese Streifen hab ich dann mit dem größten Bänderstich aufgenäht.

    Den Kreativen gehört die Welt. Hast Du toll gemacht :daumen:

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Nein, das ist ein Rock, den ich mir aus dem Schnitt "Ames" von Cashmerette konstruiert habe.

    Hab ich dann auch in der Galerie gesehen. Habs eben schon oben eingefügt gehabt.

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • So, die Icon musste jetzt auf die Reservebank. Ich war mit den geplanten Themen durch und das große Teil hat mich nur noch genervt. Als ich meine Bernina 530 wieder aufgestellt hatte, hab ich mich richtig über den gewonnenen Platz gefreut.

    Ich schreibe ja nun keine Testberichte mehr so wie unsere Tester, aber ich hab ihn schon im Kopf...

    Er würde in etwa lauten, dass es eine unglaublich tolle, aber nicht ganz ausgereifte Kombimaschine ist, die für meinen Style sehr überdimensioniert ist.

    Größer (und teurer) ist nicht immer besser. Passen muss es.

    Natürlich hab ich gleich wieder gemerkt, was mir an meiner Maschine jetzt so fehlt und ich gebe zu, ein bisschen mehr Luxus dürfte es schon sein. Aber eben nicht die Icon.

    Bis 18.7. ist die Icon noch hier, falls also noch Fragen sind, ich kann sie jederzeit anschmeißen.

    Die Beiträge dazu findet ihr hier (und es kommen bis September noch einige dazu):

    https://www.naehratgeber.de/?s=icon

  • Er würde in etwa lauten, dass es eine unglaublich tolle, aber nicht ganz ausgereifte Kombimaschine ist, die für meinen Style sehr überdimensioniert ist.

    Größer (und teurer) ist nicht immer besser. Passen muss es.



    Bei einer Maschine für 12000€ finde ich dieses Urteil beinahe vernichtend. Eine Maschine in der Preisklasse sollte völlig ausgereift sein.

    Liebe Grüße

    Walter


    Nachtragende Menschen haben viel zu schleppen.

  • Nun, mich zu begeistern ist auch relativ schwer. Da bin ich ein echter Franke. Das ist auch nicht anders, seit ich beim Nähpark arbeite.

    Natürlich freu ich mich, wenn jemand eine solche Maschine kauft. Aber was nützt es denn, wenn derjenige das hinterher bereut, wenn sie nicht so ist, wie gedacht?

    Wenn ich die schlechten Seiten aufliste, kann derjenige immer noch entscheiden, ob er damit auskommen kann, oder nicht.

    Ich selbst suche bei Recherchen (egal ob Hotel oder Gerät) immer nach den schlechten Bewertungen, da kann man viel mehr rauslesen.

    Und ich betone ja immer, dass diese Argumente nur für meine Ansprüche gelten.


    Mein Urteil über die Husqvarna Epic ist übrigens ähnlich ausgefallen und noch auf Youtube zu finden.

  • Tanja mich würde interessieren,

    ob man mit der Icon auch die Maxistiche selbst gestalten kann. Also tatsächlich eigene Maxistiche erstellen, also nicht in der Breite irgendwelche Stiche zusammenfügen. Was für mich eine Maschine in der Preisklasse auch können müsste, das wäre Freiarmsticken.

    Diese Preiskategorie käme eh nur bei einem Lottogewinn in Frage. Aber interessant finde ich solche Maschinen auf jeden Fall...

  • Ja, man kann Maxistiche erstellen und zwar durch Richtungsstiche. Einen Beitrag dazu hab ich geschrieben und er erscheint wahrscheinlich am 17.7.

    Allerdings hab ich diese Stiche im Sequence Creator erstellt, indem ich Einzelelemente von vorhandenen Stichen zusammengefügt habe.

    Es geht dann auch durch selbst erstellen, ich denke aber, nur in der Kombination aus Stitch Creator und Sequence Creator.

    Ich kann aber noch nachschauen, bis zu welcher Breite der Stitch Creator alleine arbeitet.

    Was mich allerdings stört: Man kann vorhandene Maxistiche gar nicht bearbeiten. Da man sie durch Versatzmuster selbst erstellen kann, macht das für mich erst mal keinen Sinn und schränkt die Bearbeitungsmöglichkeiten schon etwas ein.

    Freiarmsticken geht nicht. Da ist sie wie alle anderen Pfaffs vorher. Ich würde mir da wieder mit dem Magnetrahmen behelfen. Wobei ich bei der B500 schon auf den Geschmack gekommen bin mit dem Freiarmsticken.

  • Ja, man kann Maxistiche erstellen und zwar durch Richtungsstiche......

    Allerdings hab ich diese Stiche im Sequence Creator erstellt, indem ich Einzelelemente von vorhandenen Stichen zusammengefügt habe.

    Es geht dann auch durch selbst erstellen, ich denke aber, nur in der Kombination aus Stitch Creator und Sequence Creator.

    ....

    Was mich allerdings stört: Man kann vorhandene Maxistiche gar nicht bearbeiten. Da man sie durch Versatzmuster selbst erstellen kann, macht das für mich erst mal keinen Sinn und schränkt die Bearbeitungsmöglichkeiten schon etwas ein....

    Das ist allerdings auch mit der creativ 4.5 schon möglich, also keine Neuerung.

  • Also, ich habs jetzt nochmal versucht. Maximale Stichbreite im Stitch Creator 9mm, das kann man nur über den Sequence Creator vergrößern.


    Ab der 4.5 sind sich die Funktionen bei Pfaff sehr ähnlich, ich wüsste jetzt spontan nichts, was bei der Icon eine Weltneuheit oder extreme Verbesserung wäre. Der Unterschied liegt für mich hauptsächlich im Display (Größe, Bedienung) und in der Cloud. Dazu der noch größere Rahmen mit 36x26 cm.

  • Aber der Durchlass ist doch auch größer und vor allen Dingen höher. Deshalb musste ja auch der IDT entsprechend angepasst werden, weil er sonst nicht mehr funktioniert hätte. Ist die Durchstichskraft auch stärker, oder ist das nur eine schön werbewirksame Aussage?


    Zu der Größe von freigestalteten Maxistichen: Ich habe mir da welche, die ich gerne haben wollte, mit der Sticksoftware erstellt.

  • Stimmt, die Ausmaße hatte ich noch vergessen. Da gewöhnt man sich so schnell dran ....

    Die Durchstichskraft ist super, aber ich näh sonst auf Bernina, übermäßig beeindruckt war ich also nicht.

    Die Nadel kommt wirklich fast überall durch, ich hatte beim Nähen keinen Nadelbruch und keine Blockade, aber: Es nützt nichts, wenn die Nadel durch ist, aber der Faden unten nicht verschlungen wurde. Und das kam leider genau so oft vor, wie bei anderen Maschinen.

  • Hallo, dass der Faden unten ab einer gewissen Dicke dann nicht mehr verschlungen wird, das liegt glaube ich auch an der Länge des gängigen Nadelsystems bei den Haushaltsmaschinen. Da gibt es eben einfach Grenzen des machbaren.

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Die maximale Höhe hatte ich in den meisten Fällen noch nicht erreicht. Oder es sind Sachen, die mit meiner normalen Nähmaschine auch gehen. Dann erwarte ich das auch von der Icon.

    Trotzdem war ich wirklich von ihrer Kraft überrascht. Hab ein paar mal meine Hebamme mit angenäht und sie hat nicht mal gezuckt.

Anzeige: