Overlock 45 Grad Ecken nähen

  • Hallo,


    bin gerade dabei Jersey Dreieckstücher für Kinder zu nähen. Außen- und Innenstoff nähe ich auf rechts direkt mit der Overlock zusammen.
    Nun ist es so, dass sich die beiden oberen Ecken des Tuchs, da wo man später knotet, nur schwierig durch die Overlock führen lassen.
    Der Winkel beträgt ungefähr 45 Grad, also wenig Angriffsfläche für die Maschine.
    Die untere Ecke hingegen klappt super, da diese größer ist.
    Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt. Eine der beiden oberen Ecken geht immer besser, weil ich ein Mal von der unteren Mitte her overlocke. Bei der anderen Ecke muss ich direkt oben anfangen und da gibt's dann halt Probleme beim Stoff Transport.
    Habt ihr eine Idee?


    Danke! Gruß Claudia

    Lieben Gruß
    Claudia

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hast Du vielleicht ein Foto für uns, damit wir uns ein Bild davon machen können?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wieso nähst du nicht beide Ecken von der Mitte aus zur Ecke hin? Es haut dich doch keiner, wenn in der Mitte der Ansatz der Naht ist.


    Salat

  • @ buchstabensalat: das geht nur bei einer Seite. Bei der anderen müsste ich den Stoff wenden und dann habe ich auf einer Seite die obere Overlocknaht und auf der anderen die untere. Der Stoff des vom Messer liegen.
    Verstehst du was ich meine?
    Leider funktioniert das Bilder hochladen gerade nicht, sonst hätte ich es schon gemacht. ich versuche es später noch mal.

    Lieben Gruß
    Claudia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ist die Naht denn sichtbar? - Okay, Lesen hilft. Ist sichtbar. Fieser Vorschlag: nur mit drei Fäden nähen? Die sieht von beiden Seiten gleich aus.


    Salat

  • Ok, zur Not könnte man das durchaus mal mit 3 Fäden probieren. Nähte sind dann ja trotzdem noch gut haltbar. Aber es ärgert mich schon dass ich das jetzt nicht ordentlich hinbekomme.

    Lieben Gruß
    Claudia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • kannst du das teil vielleicht auf nem stück papier festheften, an dem du es dann solange führen kannst bis der Transporteur richtig greifen kann? Oder an dieser auswaschbaren Einlage?
    Hab das selbst noch nicht probiert, aber kann mir vorstellen, dass das hilft.

    LG
    Nutzlos / Christina


    ~ Ich bin normal, der 'Rest' ist normaler! ~
    und ich habe jetzt auch einen Blog

  • Hm, so spontan fällt mir da auch nichts cleveres dazu ein... Ich teste das in den nächsten Tagen aber mal, vielleicht habe ich ja dann noch eine zündende Idee. :-)

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich behaupte -nach eigenen -zig Versuchen- jetzt einmal, dass es recht auf rechts nicht mit dem gewünschtgen optischen Ergebnis geht. Deswegen, weil man schon um die Ecken nähen kann, aber man kein wirklich schönes Ergebnis hat. Wie soll das auch bei mehreren Nadeln nebeneinander gehen. Bei der Cover ziehe ich die Nadeln hoch und "zerre" den Stoff ein wenig rum, aber bei der Overlock sieht man es am Rand.


    Mir fällt ein:
    - Rollsaum und runde Ecken.
    - ansonsten links auf links overlockeen und später
    - auf knappkantig mit der Näma auf rechts
    drüber.
    VG

  • Danke soweit für Eure Anregungen. Wahrscheinlich bekommt man das sauberste Ergebnis wirklich nur hin wenn man den Stoff auf links näht und später wendet. Dachte nur mit der Overlock wäre ich ruckizucki fertig. Die Naht auf dem Stoff sieht auch gar nicht mal so schlecht aus.
    Was ich jetzt noch gemacht habe, ist die "hässlichen" Ecken einfach noch mal mit der Overlock knappkantig abgeschnitten und vernäht. Dann sind jetzt keine spitzen Ecken mehr dran. Hoffe das gibt später beim Knoten keine Probleme.
    Würde echt gerne Bilder hochladen aber leider klappts nicht.

    Lieben Gruß
    Claudia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hallo ,
    jetzt hab ich mich eingelesen und verstehe das Problem.ich weiß ja nicht was du für Stoffe hast,denn du könntest den Stoff der besser transportiert nach oben legen ,damit der andere besser rutscht beim nähen an der schwierigen Stelle.
    Evt würde ich die Ecken nicht so spitz machen ,man kann sie besser großflächig abrunden .Geht vielleicht besser zu nähen .Man muß den Stoff schön zum Messer führen und evt Messer ausschalten wäre auch eine Idee.


    das wäre mein Tip,vielleicht hilft dir das...
    liebe grüße diana

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]