Anzeige:

Extragroßer Stickrahmen

  • Jetzt ist er da der extragroße Stickrahmen (300 x 130 mm) für meine neue Sticki Brother Innov-is 750E:)
    Es ist wohl das was Ihr hier als Versatzrahmen beschreibt.
    Kann mir jemand eine einfache Anleitung dazu geben?
    Diese Beschreibung mit dem Abmessen, Anzeichnen und Versetzen macht mich ganz irre:shocked:


    Gibt es da schon ein Thema dazu?
    Wer arbeitet mit solch extralangen Rahmen?

  • Anzeige:
  • Hallo,


    wenn du den 300 x 180mm meinst, ja den habe ich und verwende ich auch für große Stickereien.
    Im Vergleich zu den anderen, finde ich, kann man die Spannung nicht ganz so gut erreichen, wie bei dem 100 x 100mm und der nächsten Größe. Aber daran gewöhnt man sich, wenn man Stickvlies unterlegt. Ich verwende selbstklebendes bzw. starkes und damit hatte ich genug Lagen für die Spannung.


    Mitgeliefert wurden bei mir auch Plastikein-/Gittervorlagen, die man in den Rahmen hineinlegt. Es ist ein Rastergitter mit Löchern an den Eckpunkten, da kann man auf den Stoff markieren und dann ist es nur" noch ein richtiges Einspannen.


    Viel Spaß
    Damit kann man ganz gut arbeiten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, solche Rastervorlagen sind auch dabei.
    Also schon mal merken stärkeres Stickvlies.
    Ich möchte eine Tischdecke mit solch einer Blumenranke besticken. Das schwebt mir so in meinen (Stick)Träumen vor. ;) Da muss ich selbst diesen großen Rahmen mehrfach benutzen.
    Kann man als stärkeres Stickvlies dann auch auswaschbares Vlies (Soluvlies) mehrfach übereinanderlegen? Es soll dann doch bei der Tischdecke nur noch das Stickbild drauf sein und nicht noch dickeres Vlies drunter?

  • hm, ich würde es in jedem Fall erst einmal auf einem anderen Stoff testen, das mache ich auch, gerade diese großen Sachen.


    Ich habe einmal einen 30cm großen Winnieh Pubär gestickt - spät abends- auf das Geburtstagskissen unserer Tochter -ohne Test das mache ich nicht mehr. Es hat echt gedauert und ich war soooo nervös ohne Test gestartet zu haben, dass ich richtig feuchte Hände und geschwitzt habe.... das Ding mußte ja morgens fertig da liegen ;)


    Soluvlies habe ich noch nicht in diesem Rahmen verwendet.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, welcher Rahmen ist es denn jetzt? Der Versatzrahmen oder der "richtige" große Rahmen?
    Beim Versatzrahmen kann man nicht ein großes Motiv "am Stück" sticken, den muss man bei geteiltem Muster versetzen, wie es der Name sagt.
    Beim großen 18x30 Rahmen kann man ein großes Motiv "am Stück" sticken ...


    Grüßle
    Liane

  • Versatzrahmen? Großer Rahmen?
    Ich weiß nicht.
    Der Rahmen hat 2, eigentlich 3 versetzte Befestigungen an denen er an die Maschine eingehängt wird. Also wird man ihn wohl versetzen müssen nach einem Teil der Stickerei denke ich. Je nach dem der Rahmen in der Position oben, mitte oder unten eingehängt wird.
    Die kurze Beschreibung gleichzeitig in mehreren Sprache verwirrt mich völlig.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Rosenfreundin,


    wenn ich das richtig gelesen habe, hast du die Innovis 750 e, dann ist der Rahmen 180 x300 ein Versatzrahmen. Ich selber habe
    Ihn nicht und würde mir den auch nicht kaufen, weil es mir einfach zu kompliziert ist. Bei vielen Mustern (ich sticke gern ITH) geht das nicht, und da ist der Rahmen einfach zu teuer. Ich bin grad am überlegen mir noch ein Kombimaschine anzuschaffen, die einen größeren Rahmen hat. Mein Händler will mich informieren wenn eine gute gebrauchte Kombimaschine rein bekommt.
    Mal schauen.....


    Liebe Grüße
    Caro

  • Kann man als stärkeres Stickvlies dann auch auswaschbares Vlies (Soluvlies) mehrfach übereinanderlegen?


    Ich würde es nicht dafür verwenden.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe ihn nicht extra gekauft. Es war ein Kulanzangebot vom Händler weil meine gewünschte Sticki mit großen Rahmen kurzzeitig nicht lieferbar war.
    Also ich merke schon, ich muss mich wohl selber "durchwursteln". ;) Wollte Eure Erfahrungen nutzen um Zeit und Material zu sparen. Weiß jemand ob es für die Handhabung eines Versatzrahmens schon Videos im Netz gibt?

  • Dann bekommst du noch eine größere? Ich würde dann warten, denn bei der größeren ist der 180x300 oder auch 260x160 KEIN Versatzrahmen. Ich habe mir den Versatzrahmen beim Händler erklären lassen und empfand das sehr kompliziert und für die
    Dinge die ich gerne sticken (ITH) möchte, war der Rahmen nur eingeschränkt nutzbar. Videos habe ich leider nicht gefunden.
    Kannst du denn nochmal zum Händler fahren und dir den Rahmen erklären lassen? Wünsch dir viel Erfolg.


    Liebe GRüße
    Caro

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen,


    der Versatzrahmen heißt so, weil man ihn versetzt am Stickmodul einsetzen kann.
    Der Vorteil legt darin, dass man das Stück Stoff von vornherein als ein Stück einspannt und dann im Grunde an drei Positionen sticken kann.
    Das heißt konkret, Du kannst ein Muster sticken, dass im Rahmen immer an der gleichen Stelle gestickt wird in der Positionen und damit zu einer Bordüre werden kann. Aber - Du musst die 10x10 cm Größe des jeweiligen Stickfeldes bedenken und den Rahmen versetzen wenn ein Bild fertig ist. Das heißt auch zu berücksichtigen, dass der mittlere Bereich die beiden äußeren Bereiche überlappt.
    Ich habe das oft gemacht und kann helfen. Allerdings habe ich immer in der PE Design Softeware den Versatzrahmen angegeben und dann hat sie die Stickgrenzen angezeigt. Das hilft optisch sehr, zu erkennen, wie man Muster anordnet.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Sodele, damit das Chaos ganz perfekt ist:
    wenn die 750 größtens 13 x 18 sticken kann, dann ist es ein Versatzrahmen von 13 x 30 cm und kein "großer" von 18 x 30 ohne Versatz, wie ich ihn bei der Innovis 4000D habe.
    So - und dann kann man natürlich im Versatzrahmen auch Sequemzen 13 x xxx sticken und nicht nur 10 x 10 ...


    Ich hänge jetzt mal eine Antwort von mir auf den Versatzrahmen hier ein, um nicht nochmal alles neu zu schreiben. Ich habe dann auch noch was dabei, wie man es im PE erkennt - ob das hier jetzt wichtig ist, weiß ich nicht, lasse ich mal dran.


    Du kannst nicht davon ausgehen, ein großes Motiv auf einmal sticken zu können. Du mußt es teilen, in 2 oder 3 Teile, und dann darf ein Teil nicht größer sein als die farbige Sequenz. Deren Höhe beträgt 18cm. D. h. auch, es darf nicht über das Ende der farbigen Sequenz rausragen, auch wenn es evtl. nur 5cm "hoch" ist - die Sequenzen sind die Stickbereiche, die die Maschine erkennt.
    Diese Muster werden in der Maschine auch als Einzelbilder erkannt, obwohl es ein "ganzes" Muster ist. Aber dabei wird Dir auch die Position angezeigt, die gestickt wird.


    Ob Du oben zuerst oder die Mitte zuerst oder das untere Stück zuerst stickst, das liegt dann an Dir oder der Reihenfolge, wie etwas übereinanderliegen soll. Du mußt ja auch sehen, dass es ohne Lücken an den Ansätzen stickt. Kann man Im PE ganz gut ausrichten mit Magnetismus und Gitter.


    Ich glaube, nur Buchstabenreihen werden automatisch geteilt - ab V7 oder V8 - alles andere mußt Du so digitalisieren oder zerschnippeln.


    Sehen, ob Deine Muster richtig eingerichtet sind, kannst Du links unter "Druckvorschau" - da werden die Bereiche und Farben angezeigt und die Reighenfolge, wie es stickt. Wie schon gesagt, das kannst Du aber ändern.
    Sollte Dir angezeigt werden, Größe oder Position ändern, dann ragt ein Teil zu weit in die nächste Sticksequenz.


    Grüßle
    Liane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für Eure Erklärungen.
    Ich werde mich nun mal durchwursteln. Ich glaube Annes Erklärungen treffen wohl genau zu. Da muss ich wohl selbst probieren und schauen wie es geht. Schade, dass es dazu noch kein Video gibt. Und ein guter Händler ist hier nicht in der Nähe. Aber ich werde es schon hinbekommen. Ich liebe das Sticken mit den Maschinen und alle anderen Hobbys von mir (und da gibt es viele) müssen zurück stehen.;) Ich habe soviele Ideen......


    Nein, es gibt nun keine andere Sticki in nächster Zeit. Finanziell ist erst mal Ebbe. Ich schaue oft in amerikanischen Internetseiten und die Anwendungen mit den Mega-Hoops (z.B. von Singer) finde ich toll. Villeicht sollte ich mich doch mal in eine Industrie-Sticki verlieben.:cool:


    Also ich werde probieren und dann berichten.


    Liane,
    ich schaue auch oft bei Dir vorbei. Meine Lace-Stickereien nach Deinen Freebies sind hoch begehrt. Danke an dieser Stelle.

  • Liane,
    ich schaue auch oft bei Dir vorbei. Meine Lace-Stickereien nach Deinen Freebies sind hoch begehrt. Danke an dieser Stelle.


    Ich weiß ;) (sagen meine Ladezahlen :eek:) - und "dummerweise" fällt mir auch immer noch was ein.


    Ich schätze, das, was nächsten Monat kommt, hat im "wirklichen Leben" viel mehr Fans, als ich dachte (ich dachte echt, das ist sowas von out...) - aber abwarten , sind ja nur noch 16 Tage :)


    Grüßle
    Liane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hänge hier mal eine Frage an - ich habe eine Brother 750E und auch den Versatzrahmen.
    Nun habe ich eine Stickerei, die 26x5 cm ist, eine Bordüre, die ich auf eine Tasche sticken möchte.
    Muss ich dazu in PE Design den Versatzrahmen angeben und die Date in 2 Teile schneiden und dann irgendwie wieder zusammensetzen?
    Kan mir da jemand einen Tipp zu geben?
    Danke schon mal.

  • Ich bekenne: habe den Versatzrahmen immer noch nicht probiert. Im Frühjahr / Sommer komme ich ja selten zum Sticken.
    Ich benutze ja Embird als Sticksoftware und da habe ich eine Anleitung für den Versatzrahmen gefunden. Das will ich dann mal ausprobieren.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Kikekatze,


    ja theoretisch ist das richtig, nur dass Du vorab im PE Design Dein Muster teilen musst. Es wird dann in verschiedenen Dateien abgespeichert und der Rahmen wird umgehangen. Der Vorteil ist, dass Du die Position der Stickerei exakt hast, da Du nicht neu einspannen musst.


    Welche Version vom PE Design nutzt Du?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]