Mal ne schnelle kurze Hose...

  • aus einer alten Jeans gezaubert.


    Man achte nicht auf die Beine darin...




    Sicher keine neue Idee, aber mir gefiel die eine kurze Kinderhose aus der letzten Woche so...


    Ich hab einfach die Beine und die Seitennaht abgeschnitten, mit SB versäubert und an den Seiten wieder zusammengenäht. Hab ca. 10 kg weniger als zu dem Zeitpunkt, wo mir die Hose das letzte Mal passte ( so in etwa 9 Monate her - da kann sich jeder denken, wo die Kilos jetzt liegen und schlafen, oder?)


    LG Yvonne

    Files

    • DSCI0250.jpg

      (98.88 kB, downloaded 382 times, last: )
    • DSCI0251.jpg

      (93.72 kB, downloaded 381 times, last: )
  • Anzeige:
  • Kannst Du mal genauer erklären, wie Du das an dere Seite gemacht hast?
    Ich kann mir das gerade nicht vorstellen. Bitte mit Details-Fotos (ohne Beine drin?).


    Ich denke, dass das ziemlich bequem ist.
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja bequem ist sie,
    ich komme heute nicht mehr an Bilder. Hier erstmal "mündlich" was ich gemacht habe.


    Hosenbeine abschneiden, Seitennaht abschneiden (und eben soviel, wie zu groß ist - hab ich vom hinteren Teil abgeschnitten, da ich die Taschen erhalten wollte), an den Ecken rund schneiden, Schrägband offen aufnähen (hintere Ecke mit ein bisl Überstand), Schrägband zusammenfalten,mit Steppstich nähen beginnend an der hinteren Ecke, bevor man die Seitennaht am Vorderteil erreicht mit der Rückseite zusammenstecken (ist ein bisl Gefriemel unter der Nähmaschine) und dann beim Annähen des Schrägbandes an der Vorderseite gleich die Rückseite mit dran nähen. FERTIG!


    Klingt ein bisl komisch und ist Trocken sicher schwer vorzustellen. Ich mach nochmal Bilder und reiche die nach.

  • Wie ist denn der Übergang zu neuer Seitennaht und altem Bund ??
    Oder hast du oben einen neuen Bund gemacht ?
    Kann mir das gerade nicht so richtig vorstellen.

    LG Bianca


    Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist.
    Wenn nicht, beginne dort , wo du deine Niederlage am leichtesten verschmerzen kannst.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ahhh , jetzt ist der Groschen gefallen. Du hast also die komplette Seitennaht und den Bund durchschnitten.
    Dann komplett mit Schrägband gefüttert und flach aufeinander gesteppt.

    LG Bianca


    Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist.
    Wenn nicht, beginne dort , wo du deine Niederlage am leichtesten verschmerzen kannst.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]