Anzeige:

Sichern von Overlock- Nähten

  • Hallo!


    Es gibt ja so einige Varianten, wie man die Nähte einer Overlock sichern kann. Auch hier im Forum gibt es ein paar Hinweise. Nur habe ich für mich noch nicht die passende Lösung gefunden.


    Hier ein Standard- Problemfall:


    image.jpg


    Das ist eine Hose für mein Kind. Unten ist das Bündchen, oben die Schrittnaht. Angeblich soll das Ende der Schrittnaht ja durch die nachfolgende Bündchennaht gesichert werden, aber das geht bei mir ständig wieder auf. Auch bei Raglanshirts, wo sich unter der Achsel die Nähte treffen, geht die erste Naht ständig wieder auf :skeptisch:


    Wie sichere ich die Naht einer Overlock? Vor allem, wenn ich später den Anfang mit einer weiteren Naht abschneide?


    Hülfe :(

  • Guten Abend,


    ich nehme zum sichern der Naht eine sog. Fangnadel (wie eine ganz feine Häkelnadel mit Sicherheitsklappe) und ziehe damit alle 4 Fadenenden ca. 2cm durch die Overlocknaht und schneide sie danach ab.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, an den "richtigen Enden" mache ich das auch so. Also wenn ich danach nicht nochmal drübernähe. Aber wenn ich, wie oben im Foto, die Schrittnaht mit der Bündchennaht ein Stück abschneide? Dann bringt mir das Fadenenden- in- die- Naht- ziehen an der Schrittnaht ja auch nichts :(

  • Ich schneide die NZ der nächsten Naht zurück bevor ich die Naht nähe die Dir da aufgegangen ist. So kommt man für die nächste Naht mit der Ovi auch direkt an die Nahtlinie, ohne schräg hineinnähen zu müssen.


    Die Erste Naht sichere ich am Ende mit einem Knoten und ziehe erst dann die Fäden mit der Fangnadel in die Naht.


    Da ich zu Beginn der 2. Naht nichts abschneide geht die erste Naht nicht auf.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Komisch, ich nähe da einfach drüber, so wie du es beschrieben hast-
    Die zweite Naht sichert die erste Naht.
    Bei mir ist da noch nie was aufgegangen.
    Da habe ich mich am Anfang selber gewundert aber
    es hält, selbst nach langem Gebrauch u. vielen Wäschen.


    Was ich schon gemacht habe an ganz kniffeligen Stellen und nur
    um ganz sicher zu gehen ist:
    ich habe einen klitzekleinen Tropfen Sekundenkleber
    auf das Nahtende gegeben. Es gibt im Fachhandel auch Spezialkleber dafür aber
    mir war Sekundenkleber gut genug.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Ich benutze für diese Stellen eine kleinere Stichlänge (2-2,5) und da ist noch nie was wieder aufgegangen...
    Ansonsten würde ich es versuchen, wie Bianca es beschrieben hat.

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich habe beim letzen Besuch beim NäMa- Doc mal diesbezüglich nachgefragt. Es hat etwas gedauert, bis wir gemeinsam auf die Ursache des Problems gekommen sind. Und zwar gehen die Nähte auf, wenn ich sie beim drübernähen mit der zweiten Naht nicht weit genug übernähe. Also wenn ich die erste Naht mit der zweiten nur knapp erwische. Dann werden nicht genug Fadenschlingen der ersten Naht von der zweiten erfasst und damit wird sie nicht ausreichend gesichert.


    Nun gebe ich mir immer besonders Mühe an so kniffeligen Stellen und kontrolliere gleich nach dem Nähen. Wenn es nicht gut genug aussieht sichere ich die Stelle gleich noch mit der Nähmaschine. So ist bisher nix wieder aufgegangen :)


    Danke nochmal für eure Hilfe!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]