Artikel: LACE - das Stricken mit feinen Garnen und löchrigen Mustern

  • ;) - ich bin ja nun mal ein "altes Haus" und trotze dem denglisch-Trend in den Handarbeitsausdrücken, indem ich statt Lace meist das wunderschöne Wort Ajour verwende (Lochmuster klingt ja irgendwie recht hart und unromantisch :eek: ), aber Loch-,Spitzen-, Ajour- oder Lacemuster habe ich schon mein Leblang gerne gestrickt. Und wie Du schon bemerkt hast, Anne - es müssen gar nicht die kniffeligsten Muster sein - selbst das ganz einfache Pfauenmuster des Titelmodells ist so schön und einfach zu stricken und kommt mit dem passenden Garn ganz toll raus.


    Wichtig ist es, wenn man wirklich mit den dickeren Nadeln das viel dünnere Garn verstrickt, dann sich evtl. auch die sogenannten Lace-Nadeln zu gönnen. Ich bin zwar ein alter Hase und stricke eigentlich mit meinen Nadeln alles, was mr vorkommt - aber die Lacenadeln machen das Lace- oder Ajourstricken natürlich viel einfacher.


    Welches Garn - das ist Ansichtssache - bei mir darf es nicht kratzen. Toll ist natürlich kidsilk, aber inzwischen ist der Marktanteil der Lacegarne riesig gewachsen, da wird sicher jede/r fündig.


    Ich wünsche all denen viel Spaß, die gerne das "Strickgefühl" mit den Löchern erleben möchten.


    Grüßle
    Liane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe dies Heft auch seit letzter Woche und da ich noch Lana Grossa Lace Silk Print zu Hause hatte, direkt mit dem Titelmodell angefangen. Sehr schön und wirklich einfach zu stricken das Muster. Ich habe mir auch die Lace Nadel in 4,5 gegönnt. Die Spitze ist feiner gearbeitet, als bei den herkömmlichen Nadeln.


    Übrigens, meine Mama sagte: "Früher nannte man das Spitzenstrickerei".


    In dem Heft sind auch andere wunderschöne Sachen drin, angesprungen hat mit der Rollkragenpulli :D

    :kaffee:Liebe Grüße und einen schönen Tag, Sabine


    "Dummheit ist eine natürliche Begabung" (Wilhelm Busch 1832-1900)

    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten" (Albert Einstein)

  • Danke Ihr Beiden! Liane, ich kenns ja auch als Ajour, wobei ich immer dachte, dass das feine Garn den Unterschied macht, denn Ajour ist m.M. nach Lochmustertechnik egal mit welcher Wollstärke.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • "Spitzenstrickerei" - eben Ajour oder heutzutage Lace - wurde oft mit seeeehr feinem Garn, auch Seide oder Viskosegarn, gestrickt.
    Wer hatte nicht solche Decken in mehr oder weniger Größe zu Hause - zumindest bei den Eltern, bei Euch dann eher Großeltern. Ich hatte sie nicht, nur "geerbt". Mir gefielen aber die Muster eher in Sachen, die tragbar waren, also Kleidung. Weil sie so zart waren und dann auch schon die Gedankengänge ein bissel mehr strapazierten als Zopf- oder Norwegermuster.


    Dass es nun "Lace" ist, hat eben auch mit den Weiten des i-nets zu tun - ganz viele Handarbeits-Techniken sind ja im Laufe der Zeit ins Amiland getragen worden durch unsere Altvorderen und kommen nun massenweise zurück, aber mit anglisiertem Namen.


    Aus Richelieu wurde Cutwork - aus Double Face dann Double Knitting, obwohl bei den Amis in Double Knitting noch ganz andere Stricktechniken reinfallen als nur das uns eher bekannte Double Face. Und da gibt es dann noch etliche andere Sachen, bei denen es ebenfalls nur umbenannt wurde, aber technikmäßig das Allergleiche ist.


    Und ich mache dann weiter mit "short rows" und "tealite covers" usw. usf. :)8


    Grüßle
    Liane

  • Ich habe von meiner Oma zur Konfirmation ein weißes Taschentuch mit einer Häkelspitze bekommen, sehr fein gehäkelt mit Nähseide. Ich glaube, Oma hatte eine Häkelnadel 1 oder 1,25. Die liegt noch bei Mama im Kasten.
    Die von Liane angeführten Tischdeckchen gibt es auch noch bei uns. Auch ein kleines Körbchen. Die Steifigkeit kamt durch Wasser, in welchem vorher Reis gekocht worden ist. Wollte man eine andere Farbe haben als weiss, wurde schwarzer Tee genommen.

    :kaffee:Liebe Grüße und einen schönen Tag, Sabine


    "Dummheit ist eine natürliche Begabung" (Wilhelm Busch 1832-1900)

    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten" (Albert Einstein)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]