Anzeige:

Rote Stoffe vorwaschen

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich weiß jetzt gar nicht, ob dieses Forum geeignet ist für meine Frage... Ich habe immer wieder das Problem, dass mir roter Baumwollstoff beim Vorwaschen ausblutet. Ich habe sehr gerne rote Stoffe mit weißen Tupfen. Laut Verkäuferin ist der Stoff bei 40 Grad normal vorzuwaschen. Das habe ich so gemacht und nun sind die weißen Tupfen rosa. :weinen: Mittlerweile habe ich so ziemlich alles ausprobiert. Von 30 Grad Wäsche (klappt ohne auszufärben, aber mit helleren Stoffen kombiniert ist das Teil garantiert nach der ersten Wäsche hinüber) über 3x bei 40 Grad waschen bis hin zu auskochen, bis die Tupfen wieder weiß sind. Dann ist allerdings der Stoff nicht mehr rot. :D Nichts klappt. Entweder die Tupfen verfärben sich oder der Stoff färbt nach der Verarbeitung früher oder später ab. Gibt es da den ultimativen Tipp? Was machen anständige Hausfrauen in so einer Situation? ;)


    Danke für eure Hilfe und liebe Grüße von der Knutschkugel

  • Rote Farbe scheint schwer an den Stoff zu binden.
    Ich würde 2 Dinge ausprobieren:
    1. Essigwasser....die Säre fixiert die Farbe....also alles in einen Eimer oder in eine Wanne und gut in Essigwasser einweichen.
    2. Fixiermittel von Stofffarbe ( also die zum selber Färben) . ie gibt's auch einzeln im Drogeriemarkt und wir in der Waschmaschine zugesetzt.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Einlegen, über Nacht drin lassen und am nächsten Tag nur ausspülen.
    Btw...ich mach das drassen weil es so gruselig stinkt.
    Ausspülen tu ich dann in der Maschine.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und dann echt nur ausspülen? Kein Waschmittel? Keine ganze Maschinenwäsche? Ich würde die Sachen dann halt hinterher gerne bei 40 Grad waschen können. Das läuft dann ja ein, wenn ich es nicht vorgewaschen habe. :confused:

  • Du kannst es bei 40°C waschen, aber ohne Waschmittel....das ist basisch und würde die Wirkung des Essigs neutralisieren.
    Später dann natürlich normal waschen, aber die Fixierung ist eine chemische Reaktion, die erst mal ein bisschen Zeit braucht.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich verwende wirklich viele rote Stoffe, auch Pünktchenstoffe, billige und teure:


    Ich wasche mit flüssigem Colorwaschmittel von Aldi, 40 Grad vor


    Nach einmaligem Vorwaschen gehen die genähten Teile mit roten oder Rot-weiß gestreiften/karierten Stoffen in die Maschine.


    Noch nie hat rot bei mir ausgeblutet, sich gegeneinander verfärbt oder nennenswert Farbe verloren.


    Daher erstmal das naheliegendste:


    Womit wäscht Du?

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Essig eignet sich zum Färben tierischer Farben - zumindest laut eine Buch über Färben.
    Manche Farben werden in pflanzlichen Fasern mittles Soda fixiert - einen Versuch ist es wert. Das Zeug heißt Wasch-Soda - gibt es z.B. von Heitmann und wenn ich mich recht entsinne kommen beim Färben 200g davon in eine WaMa - unabhängig von der Menge des zu färbenden Stoffes.


    Einen Versuch ist es in jedem Fall wert.


    Wie wäre es mit Farbfangtüchern beim Waschen des fertigen Teils?


    Ich habe mir übrigens auch schon verschiedenes verfärbt über die Jahre. Manche Sachen in rot färben noch in der zigsten Wäsche.
    Ich stopfe jetzt immer meine gelben Shirts mit zu rot, weil das gelb dadurch einen warmen Unterton bekommt bzw. dieser aufgefrischt wird. In mancher Wäsche merkt man es nicht, also hat nichts geblutet in anderen ist es sofort zu sehen - und ich habe sicher schon länger nichts rotes mehr gekauft.
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wasch es doch noch mal in der Maschine mit Farbfangtüchern. Die entfernen bei mir leichte Verfärbungen, mag man nicht glauben.

    Liebe Grüße
    Löwenmama



    Für Rechtschreibfehler ist meine Zwergin verantwortlich, die während des Schreibens immer auf mir rumturnt. Falls sie grade schläft, übernehmen ihre Geschwister die Verantwortung.


    Stolze Mama von der großen Prinzessin ( 10/07), dem Superhelden (01/09) und der kleinen Püppi (06/12).

  • Mit Soda wäre ich vorsichtig, ich benutze Soda nämlich zum Entfärben, also Grauschleier aus Gardinen und weißem entfernen.


    Farbiges ließe ich nie mit Soda in Berührung kommen.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das mit den Farbfangtüchern werde ich bei den verwaschenen Teilen sofort mal ausprobieren. Guter Tipp. Ich wasche mit Persil sensitive. Das ist ja unglaublich! Basisch nicht mit Waschmittel! Was ihr so alles wisst, da muss man ja Chemiker sein! ;) Aber dann mach ich das in Zukunft so. Und ich habe das Problem sowohl mit teurem Canvas aus dem Nähladen als auch mit relativ günstigen Baumwollstoffen aus dem Internet gehabt. Es liegt also an mir... :o

  • Nein, das liegt nicht an dir....ich hab viele schwarze Stoffe,die teuren bluten genau so, wie die billigen. Weil ich aber keine Muster verwende, ist das nicht tragisch.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein, das liegt nicht an dir....ich hab viele schwarze Stoffe,die teuren bluten genau so, wie die billigen. Weil ich aber keine Muster verwende, ist das nicht tragisch.


    Genau darum würde es mir bei schwarz nicht auffallen wenn was blutet, ich wasche schwarz uni mit dunkelblau uni, beide Farben habe ich nur Uni.


    Rot und pink hingegen habe ich gemustert, gewebt und gedruckt, wasche also rot weiß gestreiftes mit uni roter Hose, Stoff der Hose nur einmal gewaschen, und nix passiert (und ich habe mindestens eine rote Maschine pro Woche, manchmal sogar 2).

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • ich seh das auch nur an der Brühe, die die Waschmaschine von sich gibt....und manchmal bei neuen Stoffen, dass der Schaum, den man durchs Bullauge sieht verfärbt ist.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Och, welche Farbe der Schaum hat ist mir wurscht, Hauptsache der Stoff hat die gleiche Farbe wie vor dem Waschen ;-)

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • ich vertrag kaum (eigentlich keine) Naturstoffe...verwende also fast nur Syntetiks...die sind ziemlich farbstabil

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich vertrag kaum (eigentlich keine) Naturstoffe...verwende also fast nur Syntetiks...die sind ziemlich farbstabil


    Da kann ich nicht mitreden, Sytetiks hat bei mir allenfalls Microfaserunterwäsche oder Sportkleidung, ansonsten meide ich die zu 100% ;)

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • ich kann echt nur Syntetiks auf der Haut haben.....ich hab immer gedacht, ich tu mir was Gutes und hab zum Schluss mal nur noch Bioware verwendet....ging gar nicht.
    Die Hautärztin hat mich dann auf den Trichter gebracht und mir auch gesagt, wie ich neue Sachen vorbehandeln soll (die Sache mit dem Essig)...seit dem hab ich endlich Ruhe :D

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich packe auch immer Farbfangtücher mit rein. Auch schon beim Vorwaschen von Muster-Stoffen. Da hat sich bei mir noch nie was verfärbt, aber am Tuch sieht man ja hinterher was evtl. passiert wäre... Am Schlimmsten war es bei mir mal mit einem Halstuch (Grundfarbe weiß) mit dunkelroter Bommelborte dran. Das Farbtuch hatte nach dem Waschen die gleiche Farbe wie die Borte, aber das weiß von dem Halstuch war hinterher immer noch wie neu.

  • Ich habe schon mal Stoffe, die beim Ankucken schon "abfärben", von Hand mit Feinwaschmittel im Waschbecken kurz durchgewaschen. Und dann mit ähnlichen Farben und Farbfangtüchern bei 30° (Kurz-)waschgang gewaschen. Obwohl ich viele bunte Stoffe habe und auch nicht die teuersten, hat bei mir in der Maschine noch nie was abgefärbt.


    Die Sache mit dem Essig kann ich bestätigen, ich hatte einmal ein Kaufshirt, bei dem ich misstrauisch war. Also auch von Hand vorgewaschen, mehrere Male, jedes Mal knallblaues Wasser. Dann habe ich Essig dazugetan und dann war's gut - also auch ohne einlegen...


    LG Silvia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]