Anzeige:

Ein Gewand für das Fest des Elbenkönigs


  • Bald ist es soweit. Es wird Sommer und die Elben feiern ein großes Fest im Düsterwald. König Thranduil hat geladen... Natürlich braucht man für solch eine Festlichkeit auch das passende Gewand!


    ... und spätestens nach dem Hobbitfilm hatte mich die Lust so gepackt, ein oppulentes Gewand zu Nähen, dass ich Feahwin nicht mehr in Ruhe gelassen habe, bis sie mir Hilfe zugesagt hat (Danke dafür!).
    Für euch anbei eine kleine Dokumentation zur Entstehung, in der Hoffnung sie nützt und unterhält euch.


    Das Ziel: ein halblanges Mäntelchen, das "notfalls" auch unter einer Lederrüstung getragen werden kann. Hinzu kommen ein Umhang aus Samt - nach dem letzten Schrei der Elben-Sommermode.
    IMG_0118.jpg



    Nach stundenlanger Suche nach den passenden Stoffen im Internet und in diversen Stoffläden, vergeblichen Bestellungen (Stoff nicht mehr auf Lager oder nicht mehr in der gewünschten Länge), wurde ich schließlich doch noch fündig.
    - Dupionseide in einem Sommerwiesengrün
    - Futterseide in einem Laubbraun
    - und ein bedruckter Baumwollstoff, der ein wenig aussieht, wie Omas altes Weihnachtsgeschenkpapier, dem ganzen aber mit den goldenen "Schnörkeln" etwas elbische Dekadenz verleihen soll.
    Der Umhang, der das Ensemble komplettieren soll, wird aus einem tannengrünen Baumwollsamt werden. Das Futter für den Umhang steht derzeitig noch nicht fest.
    IMG_0117.jpg

    Folgt mir auf meiner Facebook-Künstlerseite für Updates und kreative Ideen: https://www.facebook.com/Finarfel/

    Edited once, last by Anne Liebler: Die Bilder mit Copyright geschützten Aufnahmen des Filmes habe ich gelöscht. Bitte verlinke auf die Herkunfstseite. Das ist rechtlich ok. Einbinden nicht. ().

  • Schritt 1: Das Schnittmuster


    Da es für dieses Gewand natürlich kein fertiges Burda- oder Simplicity-Schnittmuster gibt, brauchte ich dringend Unterstützung von jemandem mit Ahnung - Faehwin! Und so wurden wir an einem regnerischen Sonntagnachmittag kreativ, wie wir das figurbetonte Mäntelchen am besten umgesetzt bekommen... Da gab es doch mal ein Gerücht, dass man mit Folie und Paketband einen Prima 3D-Abdruck des Oberkörpers erstellen und daraus einen Schnitt ableiten kann...
    Das Gerücht können wir bestätigen! Man braucht allerdings immer zwei dazu. Einfach eine Folie überstülpen und dann ringsum (ohne festen Zug) Paketband ankleben, bis ein vollständiger Abdruck des Oberkörpers entsteht. Übrigens hat sich gezeigt, dass man nicht nur quer umwickeln sollte, sondern das ganze mit Längsstreifen stützen, damit sich der Abdruck nicht verzieht. Danach die gewünschten Schnittlinien anzeichnen und so aufschneiden, dass aus dem plastischen 3D ein 2D-Schnittmuster entsteht, ähnlich einem Gipsabdrucl (Die einzlenen Schnittteile sollten keine "Wölbungen" mehr haben, sondern flach liegen). Man erkennt hierbei sehr schön, wie kurvig die einzelnen Schnittteile sein müssen, um sich optimal anzuschmiegen.
    Die Schnittteile dann einfach auf Butterbrot- oder Schnittpapier übertragen. - Voila, ein prima Schnittmuster, perfekt auf den Körper angepasst und wiederverwendbar!
    Elbengewand01.jpg Elbengewand02.jpg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • cool...ich spendier mal ne Briefmarke für das süsse Päckchen...btw, ich arbeite mit den selben Buntstiften :D

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Update zum Thema Schnittmuster: es ist wirklich wichtig, dass ihr euch mit dem Paketband nicht zu eng einschnürt! Ich habe festgestellt, dass ich besonders an der Taille wieder werde ein wenig Stoff zugeben müssen, sonst sitzt es einfach zu eng!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • *hust* hättest du mehr Stoff gehabt, hätte ich großzügigere Zugaben eingerechnet. ;) Aber wie heißt es so schön (Einkaufsausrede aller Frauen weltweit) "Ich nehm ja noch ab..!" Das kriegen wir hin. Und wenn wir doch noch was von dem Rankenstoff dazwischen stückeln müssen oder das dann vorne über die Verschlussblende regeln...

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Ich finde es übrigens SEHR lieb von dir, dass du darauf verzichtet hast zu erwähnen, dass ich zu fortgeschrittener Stunde meinen Kaffee über deine liebevoll zugeschnittene und A****teure Dupionseide gekippt habe. :applaus: Fast volle Punktzahl: 9 von 10 Schnittteilen kaffeegetränkt.

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und das hier war übrigens die erste Anprobe des Futterstoffs. Leider nur von hinten. Die Falten am unteren Ende des Rückens waren nur da, wenn sie vorne gezogen hat. Ungebügelt und noch ohne eingeschnittene Nahtzugaben. Passt doch, oder was meint ihr? :)
    hobbyschneiderin.de/attachment/13885/

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Siehst du? Da wollte ich ausnahmsweise mal nett sein und dich nicht in die Bredouille bringen und dann schreibst du es selber, Faehwin! :p Aber es sind ja glücklicherweise keine Flecken geblieben. Nur schade, dass wir den "Seetang" nicht fotografiert haben, als er über der Handtuchheizung zum Trocknen hing.
    Leider franste die Dupionseide nach dem Waschen extrem aus und wurde sehr weich (vorher ließ sie sich ganz einfach und fast wie Papier zuschneiden). Daher habe ich alles fein säuberlich eingezackelt, die Fäden und Fransen abgeschnitten und danach auf den oberen Teil des Mäntelchens Vlieseline (G405) aufgebügelt. Übrigens ist auch der Teil inzwischen komplett zusammengenäht. Es hat sich gezeigt: Gut gesteckt ist halb genäht!
    IMG_0121.jpg IMG_0127.jpg IMG_0125.jpg
    Auch die Blattärmelchen habe ich schon zugeschnitten und mit dem dunkelgrünen Rankenstoff gefüttert. Ich bin total gespannt, wie es wirkt, wenn die Ärmel und der Kragen noch dran sind. Die beiden Stoffe harmonieren wirklich gut, finde ich. :D
    IMG_0115.jpg
    Bzgl. der "Umrahmung" und dem Verschluss bin ich mir noch nicht sicher, wie wir das machen? Vielleicht vorne eine versteckte Schnürung? Fände ich fast schöner, als Knöpfe. Vor allem unter der Lederrüstung auch angenehmer.


    Übrigens: falls jemand einen guten Online-Stoffshop kennt, in dem man günstig guten Baumwollsamt (vorzugsweise in Tannengrün ;) ) kaufen kann - bitte Bescheid geben!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für Kaufgesuche gibt es hier ein extra Unterforum. Sonst wird alles extreeeem unübersichtlich. Schau mal hier: http://www.hobbyschneiderin.net/forumdisplay.php?f=56
    Ich weiß, ist am Anfang etwas anstrengend zu wissen, was wo hin darf. ;) Aber das hat man recht schnell raus. :) Kannst ja dort einfach mal nach Tipps fragen - dann sind die Infos auch für andere Hilfesuchende leichter auffindbar.


    Versteckte Schnürung finde ich auch eine schöne Idee.. ist ja leicht zu nähen und man brauch (bis auf ein Schnürband) kein extra Material dafür.


    Hattest du die Nahtzugaben eigentlich schon eingeschnitten? Wenn nicht, könnten wir da noch etwas mehr Weite rauslassen... Wenn ja, machen wir es anders. ;)

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Kitsch hin Kitsch her, Weihnachtspapier drumherum. Es passt toll zusammen, finde ich.


    Was ist bei Dir günstig? Buttinette hat Baumwollsamt in mehreren dunklen Farben, aber mit EUR 17.XX weiß ich nicht, ob das günstig ist. Ich habe ansonsten noch nirgends wo welchen gesehen. Die anderen wollen immer nur Pannesamt verkaufen.


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es hat sich wieder etwas getan! Nach einem erfolg- und Spaß-reichen Nähabend mit Faehwin gibt's neue Ergebnisse und Bilder. Ich freue mich so, dass ich den Ärmel so hinbekommen habe. *stolz ist* Und wieder sehr viel gelernt --> Danke Faehwin! <3
    IMG_0004.jpg
    Allerdings sitzt das Mäntelchen noch etwas eng. D.h. hinten werden wir wohl ein Stückchen einsetzen.
    IMG_0005.jpg

  • Hier auch noch die Seitenansicht. Die Belege, der Kragen und das Futter fehlen noch, sowie die Schnührung vorne. Es gibt also noch einiges zu tun, aber es wird! Vor allem kann ich es kaum erwarten es nachher fertig und in Kombination mit dem Samtumhang zu sehen.
    IMG_0001.jpg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ui! Der Ärmel gefällt mir auch. Klasse geworden!


    Der Gürtel, ist der schon final? Ich könnte mir da auch gut einen noch deutlich breiteren vorstellen.


    Auf das Gesamtensemble freue ich mich auch schon. Macht einen guten Eindruck, das Ganze.


    Noch viel Spaß beim nähen.


    LG
    neko

  • Eufemia, ich habe Deinen Thread in die Schulterblicke verschoben, den es schauen ja viele bei Deinem tollen Projekt zu :)
    Wenn Du Deinen WIP beendet hast, kommt er wieder in das entsprechende Unterforum, damit er leicht wiedergefunden wird.
    Auch ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Nähen und schaue gerne zu !

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wegen der Enge: Vorne haben wir auf Brusthöhe noch ein paar cm über die Nahtzugaben heraus geholt. Hinten waren die leider schon eingeschnitten. *pfeif*
    Ich denke aber, dass wir da problemlos in der hinteren Mitte ein paar cm durch einen zusätzlich eingesetzten Streifen rein schummeln können. Und ich bin nach wie vor dafür, die Ärmel nochmal zu ändern. Diese aufliegenden Blätter an den Schultern stehen einfach zu seltsam ab. Meine Idee ist, die 'Blätter' an die Armkugel des Ärmels anzugleichen, damit sie anliegen.
    Und ich weiß aus zuverlässiger Quelle, dass Eufemia gerade in diesem Moment einen gewissen Samtstoff einkauft. ;)

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Zuerst einmal danke Mucneko für dein Lob! Den Gürtel habe ich nur kurz übergestreift, damit der Mantel vorne nicht aufklafft, da ja noch die Besätze und die Schnürung fehlten.


    Die Blattärmel habe ich nochmal abgetrennt, etwas besser an die Armkugel angepasst, sodass sie jetzt nicht mehr abstehen, als wollten sie Photosynthese betreiben. ;)
    Nachdem wir hinten nun doch noch ein Stückchen eingesetzt haben und ein wenig herumgebastelt, sitzt der Mantel nun wie angegossen. Heute habe ich schließlich auch den letzten Besatz angenäht, sodass nur noch das Futter und die Schnürung fehlen. Bzw. nur noch die Schnüre dafür, denn die versteckten "Schnürlöcher" habe ich gestern schon gemacht.


    Weiterhin bin ich nun stolze Besitzerin von 7m Baumwollsamt, aus dem einmal der passende Umhang entstehen soll. So können mir die Aufgaben wenigstens nie aus gehen. :D Ich werde dann vermutlich das Mäntelchen und den Baumwollsamt inkl. Futterstoff auf den nächsten Nähtreff mitbringen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hui... jetzt ist es aber ein ganzes Weilchen ziemlich still gewesen hier. Dabei gibt es so viele Updates!


    Nach einem sehr erfolgreichen Rems-Murr-Nähtreff mit vielen netten Leuten, ist das Mäntelchen nun fertig. Auch das braune Futter ist drin (an den Ärmeln sogar von Hand angenäht). Zudem konnte ich - Dank tatkräftiger Unterstützung von Leviathan und Faehwin - mit dem Samtumhang anfangen.
    Uff! Das war vielleicht ein "Gschäft" die knapp 14 Meter Stoff (Samt & Futter) auszubreiten, zuzuschneiden und dann noch zu stecken (nochmal danke, Leviathan! :applaus: ).
    Vielleicht kann Faehwin einen Schnappschuss beisteuern, als fleißiger Blitzkobold?


    Aufgrund eines spontan auftretenden Tatendrangs kam dann gestern noch ein kurzärmeliges Unterkleid aus grünem Leinen dazu, dass ich mir letztes Jahr "gebastelt" hatte. Ich habe es auf dem Körper enger gesteckt und umgenäht. War auch bitter nötig! Nicht nur wegen dem Größenunterschied, sondern weil es fast schon beim Ansehen auseinander fiel.


    Bilder sende ich noch nach. ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]