Zackenschere für Linkshänder

  • Hallo Ihr Lieben,


    seit Wochen suche ich mir die Finger wund nach eine Zackenschere für Linkshänder. Ich habe bereits eine für Rechtshänder, diese Funktioniert aber nur wenn nicht ich sondern ein beliebiger Rechtshänder damit schneidet :confused:. Ich würde Sie vermutlich sehr oft verwenden, wenn ich denn eine hätte die ich (ohne Hilfe) benutzen könnte...


    Hat denn irgendwer zufällig einen Hersteller oder einen Tipp von wem ich da etwas bekommen kann das auch noch bezahlbar ist (sprich unter 50 Euro)? Gerne auch außerhalb von Deutschland...


    Danke für Eure Hilfe :herz:


    Nadine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe Deine Frage in das Unterforum - Kaufen, DAS- verschoben. Hier bekommst Du sicherlich mehr Infos.

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Laut aktuellem KAI Katalog gibt es keine Zackenschere für Linkshänder, die Scheren mit microseration (Oder wie das heißt) gibt es für Linkshänder.


    Meine Nachfrage bei einem namhaften Scherenhersteller ergab, dass es wohl keine Zackenschere für Linkshänder gibt .Die Herstellung der Zackenschere- mit einem gewissen Grad an Qualität- an sich ist wohl sehr kompliziert und aufwendig . Sie würden sich aber dem Thema annehmen.


    liebe Grüße
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Hallo Anouk,
    vielen Dank für Deine Information. Mittlerweile bin ich auch auf eine Zackenschere für Linkshäner von Gingher gestoßen. Diese gibt es nur sehr spärlich gesäht im Internet für knapp 30$ bei einem Outletshop. Da müsste ich dann erstmal anfragen was der Versandkostet etc. Aber es ist wirklich schwierig überhaupt etwas zu finden...
    Welcher namhafte Hersteller war es denn den Du angefragt hast? Gerne auch per pn. Ist halt alles auch eine Frage des Preises, denn die Zackenschere - so aufwendig Sie auch sein mag - wird sicher nicht so oft zum Einsatz kommen wie meine anderen, klassischen Stoffscheren.


    Liebe Grüße :)
    Nadine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Frage - als Linkshänder wohlgemerkt - wäre jetzt. warum ist es bei einer Zackenschere denn so wichtig, dass es eine Linkshänderschere ist?


    Gut, ich gehöre jetzt noch zu einer Generation, der man gesagt hat: Linkshänderscheren? Stell dich nicht so an und nimm eine "normale"!


    die erste Linkshänderschere meines Lebens habe ich mit ca 30 in den Händen gehabt - und kam prompt nicht damit zurecht, weil ich es einfach nicht gewohnt war. Meine Schneiderscheren sind nach wie vor Rechtshänderscheren und das ist ok für mich. Einzig für so filigrane Bastelarbeiten habe ich mir eine ganz feine Linkshänderschere gekauft.


    Aber mit einer Zackenschere schneidet man ja nichts besonders fein zu. Das ist doch eher was für den "groben Zuschnitt". Ich verstehe jetzt dein Problem irgendwie nicht :confused:

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • es gibt Linkshänder der unterschiedlichsten Ausprägungen. Manch einer würde mit der richtigen Schere besser zurechtkommen. Man guckt ja woanders drüber.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das ist mir schon klar. Wie gesagt: vermutlich komme ich deshalb mit Rechtshänderscheren gut zurecht, weil ich nie eine andere hatte.
    Und bei meiner Bastelschere bin ich ja auch froh, dass es eine für Linkshänder ist, weil man da eben anders drauf guckt. Irgendwann ist vermutlich auch noch mal eine kleine Stoffschere für Linkshänder dran - eben halt für die Arbeiten wo es ganz genau drauf ankommt, wie man drauf guckt.


    Aber bei einer Zackenschere? Damit schneide ich doch im Prinzip nur Ränder zurecht, die nicht ausfransen sollen.


    Das ist jetzt überhaupt nicht böse oder so gemeint ..... ich verstehe es nur einfach nicht.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain



  • Es ist deshalb wichtig, weil Scheren so konzipiert sind, dass, so du Rechtshänder bist und eine Rechtshänderschere benutzt , die Krafteinwirkung auf die Becken so ist, daß diese beim schneiden zusammengedrückt werden. Dafür muß das Scherenteil (Das Oberbeck) in dem du den Daumen steckst nach unten aufgehen.


    Benutzt ein Linkshänder die gleiche Schere, drücken sich bei der Kraftübertragung die Becken auseinander statt zusammen ...Im klartext :du mußt ganz schön krampfen für ein gutes Schneideergebnis.


    Die schere besteht aus 2 Becken, Oberbeck und Unterbeck
    schere-002.jpg



    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited 3 times, last by Anouk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für diese Erklärung. Ich kenne nämlich Linkshänder, die nie was anderes bekamen als Kind, wie Rechtshänderscheren und deshalb sogar Bastelverweigerer sind.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Ich sehe das an meinem Jüngsten...wie er sich einen abkrampft wenn er die falsche Schere hat.(so viel zum spruch "in dem Alter ist es noch nicht so ganz klar ob Rechts- oder Linkshänder" und die therapieschere hätte ich mir auch sparen können)

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ok ..... dann freue ich mich jetzt einfach darüber, dass ich als Linkshänder auch mit Rechtshänderscheren schneiden kann. Scheint wohl nicht allen geglückt zu sein :o

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • @ Anouk: Vielen Dank für Deine tolle Erklärung :)


    @ Friedafröhlich: Ich kann als Linkshänder durchaus auch mit Rechtshänderscheren schneiden. Ich hatte auch viele Jahre nur Rechtshänderscheren. Wenn man aber mal in den Genuss einer echten Linkshänderschere kommt, merkt man erstmal wie "leicht" das Schneiden plötzlich fällt. Keine schmerzenden Finger oder verkrampfte Hände mehr und beim Basteln endlich exakte Zuschnitte. Es geht nicht nur um das können um jeden Preis, sondern auch um komfort - und den bietet mir als Linkshänder nunmal einfach eine Linkshänderschere. Ich habe schon mit diversen Rechtshänder-Zackenscheren versucht zu schneiden, diese Fransen mir den Stoff aber nur aus und schneiden nicht gut oder nur z.T. Das ist sehr frustrierend und nervig, weil Sie das was Sie tun soll - nämlich einen ordentlich gezackten Rand hinterlassen - eben nicht tut.


    Jetzt hoffe ich einfach, dass vielleicht noch jemand eine Quelle weiß. Der Händler in den USA der von Gingher eine Linkshänder Zackenschere hat, will nicht nach Deutschland verschicken...:(


    Liebe Grüße und einen schönen Abend

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]