Anzeige:

T-Shirt aus Ottobre - Veränderung FBA

  • Hallo zusammen,


    nachdem mein Cordrock immer noch unvollendet rumliegt und inzwischen leider gerade die Maße so gar nicht mehr passen, habe ich mich nun doch an ein anderes Teil gewagt. Außerdem ist jetzt nicht die Zeit für dunkelbraune Cordröcke... :D


    Ich dachte mir in meinem nicht mehr ganz jugendlichen Leichtsinn, nähe ich doch einfach ein einfaches T-Shirt aus der aktuellen Ottobre, eingestuft von Ottobre mit "leicht". Zwei Teile, Vorder- und Rückteil, das sollte ja gehen.


    Mit Hilfe der Anleitungen in meinem Burdabuch habe ich dann den Schnitt um 3cm verlängert, oben rum die - laut Tabelle für mein D-Körbchen nötige - Größe 46 gewählt, nach unten auf Größe 44 verschmälert. Das T-Shirt passt untenrum auch super. ABER! Oben ist's mir aber sowas von zu breit, viel zu viel Stoff auch noch in der (laut Ottobre eigentlich nicht vorhandenen) Taille, und Falten wirft's um den Busen rum auch. Der Schnitt gefällt mir eigentlich, weil er nicht so hauteng und tailliert ist. Locker und für Spielplatz und Mamadasein gut geeignet.


    IMGP3846.jpgIMGP3851.jpgIMGP3853.jpg


    Okay, ob und wie ich dieses Shirt später abändern kann, damit es doch besser aussieht, ist ein anderes Thema. Nun habe ich mir aber das Schnittmuster nochmals vorgenommen, insgesamt alles auf Größe 44 verkleinert. Hier mal ein Bild vom Shirt in der aktuellen Ottobre, da sieht man auch die ursprüngliche Form des Schnittes wie er sein sollte.IMGP3841.jpg


    Dann habe ich mir nochmals das Burdabuch genommen und mir die Veränderungen bei großem Busen angeschaut. IMGP3842.jpgAlso entsprechend wie im Buch vorgegeben am Ärmel abgeschnitten, es fehlen von Größe 44 zu meinem Brustumfang insgesamt 6cm, also habe ich auf der einen Seite 3cm wie erklärt am Ärmel Weite hinzugegeben. Dann steht auf der nächsten Seite, dass natürlich auch entsprechend Länge hinzugegeben werden muss. Ich gehe davon aus, dass das auch 3cm sind? Das ist schon mal meine erste Frage, das finde ich im Buch nämlich nicht! Das sähe dann also so aus wie auf diesem Bild hier: IMGP3843.jpgIMGP3844.jpg
    Ist DAS so richtig??? Bleibt vom Schnittmuster überhaupt noch irgendwas übrig? Jetzt muss ich doch rechts die Linie wieder anpassen, aber das sind unten ja mindestens 10cm!?! Außerdem hatte ich den Schnitt - da ausgelegt bis max. 1,72m - ja schon im Vorfeld um 3cm verlängert. Nun also vorne nochmals 3cm wegen des Busens? Und wie ist das jetzt mit den Seitennähten, denn die Änderungen nehme ich doch eigentlich nur am Vorderteil vor. Die Seitennähte aber sind dann ja auch 3cm zu lang wenn ich Vorder- und Rückteil zusammennähen will?! Ab hier verstehe ich also bei FBA nur noch Bahnhof.


    Ich danke Euch schon jetzt für Eure Hilfe. Vielleicht kann ich mir dann EINMAL ein passendes Schnittmuster fertigen, nach dem ich dann die T-Shirts künftig nähen kann...


    Viele Grüße

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Du brauchst einen Abnäher - irgendwo.
    Bei so einem Skirt könnte man den Abnäherinhalt auch einhalten.


    Oben wirst Du aber immer zu viel Weite haben, das kann bei einem solchen Schnitt nicht anders sein.
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich verstehe irgendwie nicht was Du am Armausschnitt gemacht hast, und warum.


    Ich würde sagen dass genau diese 3 cm zu viel sind, ohne die 3 cm sähen die Ärmel aus wie sie sein sollten. Die Ärmel sind eigentlich nur leicht überschnitten, großartig verlängern kann man solche Ärmel nicht.


    Ich habe dieses Shirt übrigens in Gr. 36 genäht, Brustumfang 96 cm, und es sitzt nicht knatscheng, und ich habe den Schnitt überhaupt nicht verändert.


    Das Shirt sitzt übrigens aus recht leichtem Stoff besser als aus dickem Stoff, Baumwolljersey oder gar Interlock dürfte doof sitzen.


    Kann es sein, dass Dein Stoff zu dick ist, die gewollten Beulen stehen bei Dir so seltsam ab!?!?

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Du brauchst einen Abnäher - irgendwo.
    Bei so einem Skirt könnte man den Abnäherinhalt auch einhalten.


    Oben wirst Du aber immer zu viel Weite haben, das kann bei einem solchen Schnitt nicht anders sein.
    50


    Also Abnäher gehen bei der Form IMHO gar nicht.


    Und warum sollten oben immer Beulen sein, die Beulen liegen sicherlich an der Verbreiterung und den zu langen Ärmeln.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe den Eindruck, die Länge des Stoffes oberhalb Deines Brustpunktes bis zur Schulter ist zu lang. Hast Du Deinen Brustpunkt vorher mal gemessen und in der Position verglichen bevor Du die Weite eingefügt hast?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Moment, da ist wohl was missverstanden. Das Shirt habe ich in Größe 46 genäht ohne Verbreiterung. Das Ergebnis habe ich Euch ja gezeigt.


    DANACH habe ich - also nach der Fertigstellung des Shirts - mir das Schnittmuster nochmals vorgenommen. Ich habe es dann komplett verkleinert und in 44 ausgeschnitten. Dann habe ich jedoch laut Schnittmustertabelle viel zu wenig Stoff für die Oberweite. Ich habe 106cm Oberweite, der Schnitt in 44 nur 100cm. Also habe ich wie im Burdabuch beschrieben das Muster zerschnitten und 3cm Weite (später also dann 6cm insgesamt) eingefügt wie in dieser Anleitung hier beschrieben: http://www.burdastyle.de/chame…2004_Grosse_Oberweite.pdf - im Moment habe ich also eigentlich nur das fotografierte Schnittmuster vor mir liegen. Ich überlege momentan sogar, dass mir eigentlich von den restlichen Maßen und vom Stoff um Taille und Hüfte rum sogar 42 reichen könnte - aber dann wird es an der Oberweite erst recht spannen und Falten legen. Ich find's schwierig, das zu beschreiben. :(


    Das Problem habe ich ja bei jedem Schnitt: die Oberweite passt nie, also muss ich den Schnitt doch irgendwie angepasst bekommen. Ich brauche in der Regel immer eine Verlängerung, da ich 175cm groß bin und die Schnitte meist für 168-172cm ausgelegt sind. Oberweite ist i.d.R. für C-B-Körbchen, aber nicht für D ausgelegt.

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ok, unsere Antworten haben sich überschnitten. Die 46 ist über die Brust nicht zu weit, aber in der Höhe ist mein Eindruck.
    Stecke mal die Schulternaht etwas nach oben ab und schaue mal, wie dann die Faltenbildung ist.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17


  • Der Stoff ist in der Tat dicker, aber ich denke, dass es eher an der Größe liegt. Klar sieht es mit Viskosejersey nochmals ganz anders aus, aber es ändert nichts an den viel zu weiten Ärmeln und den "Massen" an Stoff zwischen Achsel und Brust fürchte ich.

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ok, unsere Antworten haben sich überschnitten. Die 46 ist über die Brust nicht zu weit, aber in der Höhe ist mein Eindruck.
    Stecke mal die Schulternaht etwas nach oben ab und schaue mal, wie dann die Faltenbildung ist.


    Das würde für die 44er Größe (von der Oberweite mal abgesehen) sprechen... Ich werde mir das morgen mal anschauen. Heute nicht mehr *gähn* ;)

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Wenn Du die Ärmel an dem Shirt nicht verändert hast ist es über der Brust und am Ärmel mindestens 2 Größen zu groß.


    Die Ärmel sind real nur ganz knapp überschnitten.


    Ich würde daher das Shirt oben in einer wesentlich kleineren Größe zuschneiden und die Brust anpassen.


    Aus der Anleitung die Du da zum Ändern nimmst halte ich mich raus, daraus werde ich nicht schlau, auch nicht nach dem Link....




    Und an der Taille durchschneiden und verlängern.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf diese Frage:

    Und wie ist das jetzt mit den Seitennähten, denn die Änderungen nehme ich doch eigentlich nur am Vorderteil vor. Die Seitennähte aber sind dann ja auch 3cm zu lang wenn ich Vorder- und Rückteil zusammennähen will?! Ab hier verstehe ich also bei FBA nur noch Bahnhof.


    habe ich fogende Antwort gegeben:

    Du brauchst einen Abnäher - irgendwo.
    Bei so einem Skirt könnte man den Abnäherinhalt auch einhalten.


    Zitieren wäre besser gewesen. Zugegeben.


    Ich wollte auch mal sowas nähen und hatte was bzgl FBA gefunden, mal schauen, ob ich das noch finde, ich habe es im Endeffekt nämlich gelassen, weil mir klar war, dass mir dieses Gebeule nicht gefallen wird.
    Muss jetzt los
    50

    50 - ja, so jung war ich mal


  • Hallo Bianca,


    das aber ist ja genau mein Problem (denn dass ich mindestens auf Gr. 44, wenn nicht sogar auf 42, das habe ich ja schon gemerkt :D). Ich weiß nicht, WIE ich die Obwerweite anpassen muss. Ich habe mich an die Anleitung von Burda gehalten, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das so alles richtig verstanden habe. Mir kommt das alles sehr merkwürdig vor, weil vom ursprünglichen Schnitt ja so gar nix mehr übrig bleibt, und weil ich dann nicht weiß, wie das noch zum Rückenteil passen soll. Da wird schließlich keine Veränderung (außer vielleicht Länge, aber das hatte ich ja eh schon zugegeben) vorgenommen. Vorne aber sind's ja mind. 3cm mehr wenn ich die Burda-Anleitung richtig verstanden habe......... :(

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Hmm, und wo sollte ich die Abnäher einbauen? Au weia. So viel zum Thema "einfach ein einfaches Shirt nähen". Ich glaube, ich bleibe beim Nähen für Kinderkleidung, das ist wesentlich einfacher steller ich fest. Frust!

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Notizen gefunden FBA machen wie immer - es entsteht ein Abnäher.
    Diesen Abnäher wegdrehen wie folgt:
    0-1 cm in die Schulter
    1-2cm in dern Armausschnitt
    den Rest in den Saum.


    Und zum Thema - mal schnell kann ich nur sagen: das klappt nur, wenn Du im Laden auch in alles reinschlupfen kannst und sagst: "passt!"
    Die Fraktion, die 10 Teile gelich wiedser weg hängt, 5 Teile anprobiert und nur eines akzeptabel findet, die kann nicht schnell mal was nähen.


    Eben habe ich noch einen link entdeckt:
    http://repository.tamu.edu/bit…/1969.1/87748/pdf_689.pdf
    auf Seite 4/5 ist so ein Modell - und da siehst Du den Abnäher, der entsteht.


    Viel Erfolg
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Ich fürchte, ich gehöre zu der Fraktion *lach*. :)


    Vielen Dank für den Link, ich werde den nun mal ausdrucken und mich im verstaubten Englischen probieren. Ich bin guten Mutes, dass ich es schaffen werde, T-Shirts zu nähen, die mir passen. Wird noch ein Weilchen dauern bis das klappt fürchte ich, aber ich habe von Euch jetzt jede Menge gute Tipps und Anregungen. Vielen Dank erst mal!

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Also ich würde sagen dass aus dem Link den Fifty gepostet hat das Modell unten auf Seite 5 und dann weiter auf Seite 6 den Ursprungsschnitt am wenigsten verändert.


    Ich bin aber der Meinung dass Dein Probemodell im oberen Bereich viel zu groß ist, und Du demnach die Ursprungsgröße ändern solltest.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich würde sagen dass aus dem Link den Fifty gepostet hat das Modell unten auf Seite 5 und dann weiter auf Seite 6 den Ursprungsschnitt am wenigsten verändert.


    Ich bin aber der Meinung dass Dein Probemodell im oberen Bereich viel zu groß ist, und Du demnach die Ursprungsgröße ändern solltest.


    Hallo Bianca,


    vielen Dank für Deine Einschätzung. So denke ich auch, zumal - wenn ich das gerade richtig im Kopf habe - das andere Shirt bereits einen Abnäher voraussetzt, während das auf Seite 5/6 erst einen einbaut. So sehen auch meine Voraussetzungen aus. Den Schnitt habe ich schon komplett auf 44 verändert, eventuell muss ich sogar noch auf 42 gehen. Morgen habe ich einen Nähkurs, da werde ich das Shirt und das Schnittmuster, das ich nun erstellt habe, mitnehmen.

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • Ich habe es gestern nochmal genäht, weicher Viscosejersey, Gr. 36, nur ab Armausschnitt bin ich 8 cm lang auf Gr. 38 vorne gegangen. Laut Ottobre ist Gr. 36 für 84 cm Oberweite.... Das Shirt sitzt obenrum trotzdem bei mir locker, obwohl ich nur 2 cm seitlich dazugegeben habe.... Mangels PC kann ich aber kein Bild bearbeiten und einstellen, Sorry.


    Daher würde ich dazu raten das Shirt mal in der Größe die oberhalb der Brust passt aus sehr weichem Stoff als Probeteil zu nähen, dann siehst Du wie viel wirklich fehlt, bzw. ob es überhaupt zu eng ist.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]