Anzeige:

Übertopf. rundes Körbchen, Utensilo, schnelle Geschenkidee

  • Hallo Ihr Lieben,


    dies wird mein erster Bild-Lade-Versuch (in der Vorschau sieht es ja schon ganz akzeptabel aus, mal gucken, wie die Realität wird ;)


    Ich war diese Woche bei einer Freundin zum Kaffee eingeladen und dachte, dass ein Blümchen (oder genauer: ein Köhlchen) ein nettes Mitbringsel sein könnte.


    Allerdings kann ich die meisten Übertöpfe nicht leiden, da man dieselben i.d.R. nur einmal zu Hause stehen hat und so keinen Farb- oder Formenkonzept nachgehen kann.
    Ich habe mich deshalb für die Variante entschieden, etwas aus Stoff herzustellen, was die Freundin dann auch anderweitig verwenden kann.


    Auf Bild 1 seht Ihr ein Rechteck und einen Kreis, jeweils doppelt zugeschnitten für die Innen- und Außenfläche des Übertopfes.


    Umkreisberechnung führe ich übrigens hier durch: http://www.mathepower.com/kreis.php
    ACHTUNG: vergeßt bitte nicht die NZG (Nahtzugabe).


    Die Höhe des Rechtecks mache ich abhängig von der Höhe des Körbchens inkl. Umschlag (ich habe etwas mehr gewählt, um der Freundin mehr Variation zu bieten).


    Ach ja, ich habe kein Inlay benutzt, weil der Stoff selbst schon formstabil genug ist.
    Wenn man Futter benötigt, kann man z.B. die Wischlappen vom Dicounter verwenden (Lidl führt sie in weiß im Zweierpack für 1 EUR, Aldi mit Muster).
    Näht das Futter mit einer der Seiten mit, das erspart Euch Gehirnknoten (ratet,, woher ich das weiß :) ).
    wip1.1.jpg


    Auf Bild 2:
    2x den rechteckigen Stoff an der schmalen Kante zusammenstecken und steppen.
    Wip1.2.jpg


    Bild 3:
    Hier habe ich den runden Boden eingesetzt (für diesen WIP habe ich beim Boden eine größere NZG gewählt, damit man das auf dem Foto gut erkennt).
    Ich viertele den Kreis und das zusammengenähte Rechteck und kennzeichne diese Punkte mit Stecknadeln. Diese Nadeln platziere ich übereinander, den Stoff in den Zwischenräumen verteile ich gleichmäßig und vermeide Falten.


    Wip1.3.jpg


    Bild 4:
    diese festgesteckte Runde wird genäht, eine Wendeöffnung bitte berücksichtigen.
    Beachtet bitte Eure NZGen: schneidet sie zurück, beachtet eventuelles Einschneiden der runden Kante - dann legt sich der Stoff wesentlich schöner um.


    Wip1.4.jpg


    Bild 5 und 6:
    Hier seht Ihr das gewendete Körbchen, das Innere muß in das Äußere gesteckt werden, die obere Kante ausbügeln und absteppen.
    Wip1.5.jpg


    Wip1.6.jpg
    Bild 7:
    fertig. Freundin hat sich gefreut.
    Wip1.7.jpg


    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Solltet Ihr Fragen haben, werde ich diese gern beantworten.

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Lavendel,
    kann ich verstehen das Deine Freundin sich gefreut hat. Eine schöne Idee und Danke fürs zeigen.


    Martina

    Viele Grüße Hazel

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Lavendel


    Das ist eine super Idee.
    Erklärung war auch super. Danke, ich werde es morgen sofort mal testen.


    Lg <jutta

    Möge die Nadel immer gerade sein und der nächste Stoffladen direkt um´s Eck sein.

    Lg Jutta

  • Hallo Lavendel,
    das ist doch mal eine wunderschöne Idee. So kann man ein Blumengeschenk noch aufwerten.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eine ganz wunderbare Idee... wie machst Du das dann mit dem Gießen.... einfach einen Teller hineinstellen? Müsste doch eigentlich reichen, oder?

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Diese "Säckchen" nähe ich auch öfter je nach Jahreszeiten aus den passenden Stoffen.
    (Meine Freundin Regina hat mir den Schnitt mal gezeigt und man kann ihn super
    verändern - je nach Bedarf)


    Blumentöpfchen kann man auch in einer Plastiktüte in die Säckchen stellen.
    Gefrierbeutel sind ja recht stabil und eignen sich gut dazu. Den Rand rollt man
    einfach soweit nach unten, dass man die Tüte nicht mehr sieht.


    Auch als Verpackung für Wichtelgeschenke eignen sich die Stoffsäckchen.


    LG Manuela

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schäfchen hat wohl heimlich über meine Schulter gelinst... Ja, ich habe einen 3l-Gefrierbeutel verwendet und den überstehenden Rand einfach 'runtergeknuddelt'.

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Danke... so was in der Art hätte ich mir ja schon denken können!

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]