Boogie Hose für meinen Großen

  • Hallo,


    wie ich ja bereits bei meiner Vorstellung geschrieben habe, sind wir seit ein paar Jahren leidenschaftliche Boogie Woogie Tänzer. Seit einiger Zeit, bin ich ab probieren, eine Boogie Hose für meinen Mann zu nähen. Es scheitert jedoch am richtigen Schnitt. Ich habe bereits "Tage" im Internet verbracht, auch auf Vintage-Seiten, nach einem passenden Schnitt, bin aber nicht fündig geworden. Damit Ihr seht, wie die Hose aussehen soll, habe ich mal ein paar Bilder angehängt. Meine Frage wäre, wie kann ich einen Bundfaltenschnitt so abändern, dass ich die Weite im oberen Bereich erhalten :confused:. Oder muss ich mich an eine Schnittkonstruktion wagen . Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Für Anregungen und Hilfe bin ich überaus dankbar. Wenn ich die Hose für meinen "Großen" hinbekomme, stehen schon die Freunde aus dem Verein Schlange "Ich will auch Eine haben" :eek::eek:


    Habe ja noch vergessen die Modelmasse ;) meines "Großen" anzugeben, da es dies natürlich nicht leichter macht Taille: 106 cm, Hüfte 100 cm.



    Grüße aus Nürnberg
    Irene

  • Gibt es denn schon einen passenden Schnitt für eine "normale" Hose?
    Am Karomuster sieht man ja schon ganz gut, wie die Falten der Vorderhose gelegt sind.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Jonny,


    naja, eigentlich gibt es schon zwei Schnitte die passen, obwohl der Bauch seit der letzten Hose doch etwas gewachsen ist ;). Also muss ich hier schon ein paar Änderungen noch vornehmen. Die letzte Hose hatte ich vor drei Jahren genäht.


    Gruß aus Nürnberg
    Irene

  • ...die Hosen sehen aber so aus, als wenn dann unten wieder Weite 'rausgenommen wird, oder ? ...zumindest die orangefarbene....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das ist doch eigentlich ganz einfach...


    du nimmst einen normalen Hosenschnitt der passt und schneidest oben von der Bundkante richtung Saum... je mehr Bundfalten du möchtest, desto mehr schneidest du auf dann drehst du den Schnitt immer weiter auf. Markierst dir das alles gut und nähst später die Falten einfach ab.... :)


    Das Outfit nummer 23 ist mit Sicherheit auch selbst genäht.... ;)

  • ...da sind hinten dann aber "Kellerfalten" drin - kommen die aus dem Gesäßabnäher oder sind die daneben?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Basti
    Danke für die Tipps. Werde mal mein Glück versuchen und den Schnitt nochmals mit Folie abzeichnen und anschließend wie von Dir beschrieben aufschneiden.
    Dann eine Probehose nähen und sehen ob es funktioniert hat. Melde mich wenn ich Fragen habe oder wenn die Hose passt.
    Die Bilder habe ich bei einem Turnier gemacht. Das Paar ist nicht von unserem Verein.


    Devil's Dance
    Ja, unten sind die Hosen wieder enger. Und an den meisten ist hinten auch noch eine Falte, scheint aus dem Abnäher zu kommen.


    Jedenfalls Danke für die Tipps.
    Gruß aus Nürnberg


    Irene

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]