Thimble / Tumbler - Quilt für meinen Zweitältesten

  • Damit ich vor lauter Babypflege nicht das Nähen verlerne, habe ich mich entschlossen, aus meinen übrigen "ModTod"-Stoffen von Riley Blake die Schlafdecke für meinen Zweijährigen in Angriff zu nehmen. Das Ganze wird sicherlich etwas dauern und da kann ich jede Ermutigung und jeden Anschubser brauchen.


    So soll das Ganze ungefähr aussehen (über den Rand bin ich mir noch nicht schlüssig, der ist erstmal vorläufig...):


    Entwurf Quilt.jpg


    Und hier die Stoffe und die Schablone, die ich verwenden will:


    DSC_1088.jpg


    Der Sternchenstoff wird in den grünen Bereichen (Skizze) benutzt. Die 10" Blöcke werden jeweils halbiert, zusammengenäht und dann mit der Schablone zurechtgeschnitten...


    Also dann mal los.

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mal ne Zwischenfrage:
    Sind die Vorgeschnittenen Stoffe im Stapel alle gleich?
    Und hast du da nicht viel "Abfall" ?
    Wenn frau/man die Teile von einem passenden Streifen schneidet und dabei die Schablone dreht - gehts ja fast ohne Abfall?!


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    ich kann beantworten was es mit dem Stoffstapel auf sich hat: das dürfte ein Layer Cake sein und darin enthalten sind verschiedene Stoffe, alle aus der gleichen Serie - in diesem Fall alle 10 inch groß. Ich habe auch ein Tumber Baby Quilt WIP hier geschrieben, ich habe allerdings die 5 inch (Charm Pack) verwendet und eine andere Schablone. Dort kannst du die Stoffe sehen, die in so einem Pack enthalten sind.


    Ich verwende die Schablonen der Missouri Star Quilt Company - die sind nämlich genau auf die 5 bzw 10 Inch Pakete abgestimmt und da hat man keinen (oder wirklich nur minimalsten) Verschnitt. Bei dieser Methode hier bin ich mir auch echt unschlüssig, da fällt viel ab :confused: Außerdem sieht die Schablone aus, als wäre sie kleiner als die 10 inch.......

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Hallo


    ich kann beantworten was es mit dem Stoffstapel auf sich hat: das dürfte ein Layer Cake sein und darin enthalten sind verschiedene Stoffe, alle aus der gleichen Serie - in diesem Fall alle 10 inch groß. Ich habe auch ein Tumber Baby Quilt WIP hier geschrieben, ich habe allerdings die 5 inch (Charm Pack) verwendet und eine andere Schablone. Dort kannst du die Stoffe sehen, die in so einem Pack enthalten sind.


    Ich verwende die Schablonen der Missouri Star Quilt Company - die sind nämlich genau auf die 5 bzw 10 Inch Pakete abgestimmt und da hat man keinen (oder wirklich nur minimalsten) Verschnitt. Bei dieser Methode hier bin ich mir auch echt unschlüssig, da fällt viel ab :confused: Außerdem sieht die Schablone aus, als wäre sie kleiner als die 10 inch.......


    Dank!
    Ist diese Eckenabschneiderei und die Nachschneiderei nicht recht zeitaufwendig?
    Ich lege solch schräge Teile auch Dreiecke) beim Zusammenähen dort bündig wo die Naht entsteht - nicht Ecke auf Ecke. Selten, dass ich da noch begradigen muss - aber ich bin ja auch faul! ;-)


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    ich kann beantworten was es mit dem Stoffstapel auf sich hat: das dürfte ein Layer Cake sein und darin enthalten sind verschiedene Stoffe, alle aus der gleichen Serie - in diesem Fall alle 10 inch groß. Ich habe auch ein Tumber Baby Quilt WIP hier geschrieben, ich habe allerdings die 5 inch (Charm Pack) verwendet und eine andere Schablone. Dort kannst du die Stoffe sehen, die in so einem Pack enthalten sind.


    Ich verwende die Schablonen der Missouri Star Quilt Company - die sind nämlich genau auf die 5 bzw 10 Inch Pakete abgestimmt und da hat man keinen (oder wirklich nur minimalsten) Verschnitt. Bei dieser Methode hier bin ich mir auch echt unschlüssig, da fällt viel ab :confused: Außerdem sieht die Schablone aus, als wäre sie kleiner als die 10 inch.......


    Genau, das ist ein Layer Cake. Der Vorteil der Schablone hier (sie ist tatsächlich kleiner als 10") besteht meiner Ansicht darin, dass man z.B. auch erst (wie ich es ja mache) je zwei Quadrate halbieren und kombiniert zusammennähen kann. Wenn man dann eine Schablone hätte, die genau auf den 10"-Block zugeschnitten ist, würde einem der Stoff fehlen, der bei der entstandenen Naht durch die Nahtzugaben wegfällt. Ich fand den Abfall jetzt nicht so gravierend. So weit bin ich jetzt:


    Top.jpg

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Sieht vielversprechend aus. Jetzt hab ich auch verstanden, wie du arbeiten willst. Ja, da ist deine Schablone dann besser. Ist halt eine ganz andere Technik als meine Arbeitsweise ;)


    Gefällt mir gut bisher. Wie machst du die Zwischenräume?

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Dank!
    Ist diese Eckenabschneiderei und die Nachschneiderei nicht recht zeitaufwendig?
    Ich lege solch schräge Teile auch Dreiecke) beim Zusammenähen dort bündig wo die Naht entsteht - nicht Ecke auf Ecke. Selten, dass ich da noch begradigen muss - aber ich bin ja auch faul! ;-)


    LG Jutta


    Du beziehst Dich auf das Versatz-Problem, das in Jennifers Tumbler-Thread besprochen wurde, oder? Ich mache das auch wie Du. Hier mal mit Bildern, damit es noch klarer wird:


    DSC_1094.jpg


    Per Augenmaß lege ich die Teile so rechts auf rechts, dass sie an der zukünftigen Nahtlinie bündig liegen:


    DSC_1096.jpg


    Hier nochmal größer:


    DSC_1098.jpg


    Und fertig. Ganz ohne Versatz, Begradigen oder Eckenabschneiden:


    DSC_1099.jpg

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Genau - das meinte ich! Danke fürs zeigen - wollte heute eigentlich auch mal eines davon machen - aber das war mal wieder so ein Montag ...


    Finde das total schick mit den zusammengestzten Tumblers!
    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    ja, so arbeite ich auch - während das bei den 5 inch Schnitten so minimal ist, das würd ich noch nicht mal auf eine Kamera bringen. Warum da bei mir im WIP so ein "Thema" draus wurde, weiß ich bis heute nicht. Ich habe ja nicht nur einen dieser Machart gemacht - und noch nie irgendwo Versatz gehabt :confused:

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jutta, ich kann den Link leider nicht öffnen. Könntest Du das Bild bitte ins Forum laden?!
    Leider gab es mit externen Links in Webalben früher auch schon immer Probleme, dass diese irgendwann nicht mehr da waren und so die Antworten nicht mehr nachvollzogen werden konnten.
    Danke schön!

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog


  • Ja, so will ich das zusammennähen. Ich hatte gedacht, ich schneide vom Stoff einen tumblerbreiten Streifen runter und schneide davon schräge Streifen mit der Schablone ab - damit der Fadenlauf so ist wie bei den übrigen Stoffen und nicht schräg dazu... müsste gehen, oder?


    Erst wollte ich aus jedem Tumblerstück ein Rechteck machen (siehe Detailbilder "Versatz") und die dann zusammennähen (wie auch auf der Entwurfskizze zu sehen), aber dann hätte ich jedesmal eine extra Naht. Das mog i net.

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ja, so arbeite ich auch Ich habe ja nicht nur einen dieser Machart gemacht - und noch nie irgendwo Versatz gehabt :confused:


    Die Technik benutze ich z.B. auch beim Kleidungnähen. Spontan fällt mir das das Ärmelannähen bei Raglanshirts ein...

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das sieht super aus :daumen: Und wie fügst du die Reihen nun aneinander? Kommt da auch noch was dazwischen?


    Ich finds echt faszinierend, was man mit nur einer "Form" für unterschiedliche Effekte erzielen kann - ich sitz auch grad an einer ganz anderen Version.


    Bin schon gespannt, wie es bei dir weitergeht....!

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Das sieht super aus :daumen: Und wie fügst du die Reihen nun aneinander? Kommt da auch noch was dazwischen?


    Ich finds echt faszinierend, was man mit nur einer "Form" für unterschiedliche Effekte erzielen kann - ich sitz auch grad an einer ganz anderen Version.


    Bin schon gespannt, wie es bei dir weitergeht....!


    Danke! Ich denke, ich nähe die jetzt einfach wie ursprünglich geplant direkt aneinander. So kommt das "Zick-Zack" besser zur Geltung (äh, wenn Ihr versteht, was ich meine ;-)).


    PS: bin schon gespannt, was Du wieder zauberst...

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]