Vliesofix AUF Vlieseline?

  • Hallo!
    Ich bin ganz neu hier und ich hab auch gleich schon eine Frage, die mich sehr beschäftigt, weil ich das evtl ausprobieren muss/will.


    Mein Mann und ich arbeiten grade an einer großen Fahne (1,85x1,85) aus Baumwollstoff, wir haben sie schon mit Stofffarben bemalt und hängen jetzt fest.
    Da Buchstaben drauf sind, haben wir das ganze 2x gemacht, für hinten und vorne, und wollten die beiden Teile jetzt zusammennähen. Bevor wir aber loslegen, haben wir den "Sonnentest" gemacht, also, die paar Minuten Sonne genutzt, die man heute mal kriegen konnte und die Fahne zusammengesteckt, nach draußen getragen und geschaut, ob viel durchschimmert. Leider tut's das. Meine Idee war jetzt, eine Vlieseline dazwischen zu bügeln, damit es nicht mehr durchscheint. Gleichzeitig darf die aber auch nicht so fest sein, dass die Fahne nicht mehr flattert. Ich hatte auch die Idee, mit Vliesofix zu arbeiten, die beiden Teile zusammenzukleben, damit sich die Fahne im Wind nicht wie ein Bettbezug aufbläht, sondern eben wie aus einem Tuch wirkt.


    Welche Vlieseline wär da die richtige? Und kann man Vliesofix AUF Vlieseline anwenden? Also, eine Schicht, die das Durchschimmern verhindert und eine Schicht, die die beiden Lagen zusammenhält? Gewaschen wird die Fahne danach übrigens nicht mehr.


    Bin gespannt auf Eure Tipps!


    Liebe Grüße von
    Habaschnaba

  • Welche Vlieseline willst Du verwenden?

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, genau das war ja auch eine meiner Fragen ;)
    Es gibt da ja unzählige. Sie darf die Fahne auf keinen Fall versteifen, sie soll ja noch im Wind flattern können.

  • Schau mal hier Dort kannst Du alles zum Thema Vlieseline nachlesen. Allerdings denke ich, das Vlieseline nicht das Richtige ist


    Alternativ:
    Wie wäre es wenn Du als Zwischenlage einen leichten Verdunkelungsstoff nimmst

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ist das ein schwarzer Stoff, der dazwischen kommt? Leuchten dann die Farben noch? Ist ein kräftiges Gelb auf weißem Stoff.

  • ich überlege jetzt einfach mal laut. Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.


    mit der Fahnengröße kannst du ja fast schon segeln.


    Normalerweise sind Fahnen einlagig und flattern lose. Fahnentücher sind in der Sonne immer etwas transparent.


    Oder sie sind mehrlagig wie bei altehrwürdigen Traditionsfahnen von Chören. Da ist innen drin noch ein Stoff so in der Richtung Nessel, nur flattern die nicht mehr. Die sind so ähnlich wie Quilts zusammengenäht. Also wenigstens innen um das Motiv drumherum.


    Hast du mal ein Stück dünneren Nessel oder ein altes Betttuch, um es dazwischen zuhalten?

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Dann denke ich mal laut weiter:


    Da wäre noch die Frage, wie die Fahne aufgehängt wird. Wir sie an einer normalen Fahnenstange hochgezogen, sollte sie natürlich möglichst leicht sein, damit sie flattern kann.


    Wenn es eine schwere Fahne ist, ist es wohl sinnvoller, die Fahnenoberkante an einem Querbalken zu befestigen. Dann kann sie im Wind etwas flattern.


    An Verdunklungsstoff, oder einen dunklen Futterstoff, dachte ich zuerst auch. Allerdings kann dann kein Licht durchscheinen.
    Und bei einer Fahne finde ich das Spiel aus Licht und Wind wichtig.


    Ich könnte mir ein dünnes Vlies ganz gut vorstellen, damit das Licht etwas gebrochen wird und das Motiv der Rückseite nur leicht durchschimmert. Das Vlies würde ich nicht flächig fixieren (aufbügeln) sonder nur punktuell (etwa im 10cm-Raster). Damit wird der Stoff nicht zu steif.


    ... wer denkt weiter?

  • Ich würde auch eine dritte Lage dazwischen tun und nichts festbügel - allerdings weiß ich nicht, ob sich das dann aufbläht ...
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Huhu!


    Erst mal vielen Dank, dass Ihr hier alle antwortet, da ich selber wirklich blutiger Nähanfänger bin, brauch ich da etwas Hilfe.



    Ich hol mal etwas aus:
    Die Fahne wird eine Regimentsfahne für unseren Verein, der sich mit dem Dreißigjährigen Krieg beschäftigt.
    Sie wird mit Bändern an der Seite an einer langen Fahnenstange festgemacht und soll von einer Person geschwungen werden.
    So sieht sie aus:
    Weißes Regiment.jpg


    Das ist allerdings nur die Vorlage. Die richtige Fahne kann ich jetzt leider nicht fotografieren.
    Und wie ihr seht, ist das eben bei den Buchstaben schwierig, das einlagig zu machen, wir hatten auch gehofft, dass es gehen würde, aber die Farbe kommt eben hinten durch und von der anderen Seite wär es eben seitenverkehrt.


    Sie soll auf jeden Fall geschwungen werden. Diese andere Art Fahne, eher Standarte, dick, mit Vlies innen drin, sowas haben wir auch, als Reiterstandarte, aber VIEL viel kleiner, so 70 auf 100 wird die in etwa haben. Aber so soll diese Regimentsfahne ja nicht werden.



    @ Jonny: Welches ganz dünne Vlies stellst du dir vor? Ich konnte auf der Vlieseline-Homepage nicht wirklich was finden, was für diesen Zweck gut geeignet wäre.


    Leider hab ich keinen Nessel hier und auch sonst nur Spannbetttücher ;) Und da die Fahne aus einem Stück ist (also nicht bei 1,50 zusammengenäht, haben extra überbreiten Stoff gekauft) würd ich auch ungern innen dicke Nähte haben.


    Ach, ihr seht, es is alles einfach schwierig... Und mein Mann verlässt sich jetzt auf mich, dass ich ne tolle Lösung finde, dabei weiß ich doch noch gar nix. (Bin quasi Erstklässler ;) )

  • Ist das Dein eigenes Bild? Wenn nicht, dann nimm das Bild ( man muss in Foren das Copoyright beachten) heraus und ersetze es durch einen Link. Bzw, wenn Du Deinen Beitrag nicht mehr ändern kannst schick mir den Link zum Bild per PM , dann ändere ich das für Dich.

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, das ist unser Bild, hat mein Mann selber auf Corel gebastelt. Es gibt von diesen Fahnen aus dem dreißigjährigen Krieg keine richtigen Bilder, nur Beschreibungen. Aber wenn Links besser sind, dann kann ich auch den Link von unserer Homepage anfügen. Da ist ebenfalls alles unser Copyright.

  • nein, lass mal, ihr seid Reenacter und da bastelt man sich die Sachen selbst zusammen. Andrea hat nur der Ordnung halber gefragt.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @ Jonny: Welches ganz dünne Vlies stellst du dir vor? Ich konnte auf der Vlieseline-Homepage nicht wirklich was finden, was für diesen Zweck gut geeignet wäre.


    Ich habe hier ein ganz dünnes Volumenvlies liegen, so etwa 2 mm stark. Das könnte ich mir vorstellen. Leider kann ich Dir nicht mehr sagen, woher ich das habe.


    Vielleicht schaust Du mal bei einem Raumausstatter vorbei.


    Der Fahnenschwenker muss ja ordentlich Muskeln haben, bei so einer großen Fahne ... ;)

  • ;) Ich kann dir sagen, dass es mit Muskeln nicht sooo weit her ist. Vermutlich bin ich nämlich der Fähnrich, muss mir aber noch ne passende Klamotte nähen, männertauglich. Die Frauengewandung hab ich natürlich schon, aber Hose und Wams fehlen mir noch...


    Volumenvlies? Hm, auch ne interessante Idee, aber ich glaube, das is auch nix... soll ja nicht dicker werden und klebt auch nur einseitig.
    Was tu ich nur, was tu ich nur? Mein Mann sagte gestern, ich soll einfach mal Vliesofix besorgen, dann kleben wir das sporadisch dazwischen, dass es sich nicht aufbläht und das Durchschimmern.... na, das will er dann in Kauf nehmen. Ganz plötzlich. Und ich strampel mich ab.


    Ich denke, wir versuchen es einfach mal und dann werden wir ja sehen, wie es letztenendes wirkt.


    Jetzt noch mal kurz die Frage an alle eingefleischten: Hat von euch schon jemals einer Vliesofix auf Vlieseline angewendet? Würde das denn kleben?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde nichts aufbügeln oder kleben. Damit verstärkst Du den Stoff nur unnötig. Du benötigst ja nur etwas, das das direkte Durchscheinen der Rückseite verhindert.


    Dieses 2mm-Vlies ist auch nicht bügelbar. Das würde ich nur mit einzelnen Stichen über die Fläche verteilt fixieren. Stell Dir das Vlies mal wie dieses Bodenwischtücher vor, nur eben viel, viel leichter.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh, wow, Teufelszeug! :eek: Das hört sich ja toll an. In einem Video hab ich gesehen, dass es aber nicht dauerhaft klebt, man kann es einfach wieder abziehen... Aber das müsste man wahrscheinlich ausprobieren... Muss ich mich mal umsehen, wo man sowas kriegt.

  • Hallo! Wollte euch - falls es euch interessiert - nur auf den neuesten Stand bringen. Die Fahne is fertig, ich hab links und rechts vom Wappen ein Vliesofix eingebügelt, keine zusätzliche Blicksperre reingemacht und das Vliesofix auch nicht festgenäht... hat sich gerächt. Also, das Vliesofix is durchs viele Schwenken schon fast wieder ab (hier und da etwas wellig), dafür sieht man es ganz arg (was mich ärgert). Aber da die Fahne eh viiiiel zu schwer ist (ich schwenk mir da die Arme kaputt und selbst beim Tragen brech ich fast zusammen), werden wir wohl noch ne einlagige machen (wie auch immer die dann aussehen wird, leichter wird sie jedenfalls!)


    Schöne Grüße von


    Habaschnaba

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]