Anzeige:

Rätselteil: ein schnelles, kleines, nützliches Geschenk + Filzapplikation aus Resten

  • Vielleicht kennt die eine oder andere dies Teil?


    CIMG0008.jpg


    Mir war es gänzlich unbekannt. Es kam als Teil eines Weihnachtsgeschenkpaketes, begleitet von den höhnischen Worten: "Na, eine Ahnung wozu das gut ist? Ich bin jetzt erstmal 14 Tage im Urlaub und nicht zu erreichen (hi,hi)" --> Danke auch, dachte ich mir :confused:. Ich hatte natürlich keine Ahnung und mußte dann erstmal warten.
    Die Auflösung war ganz kurz und simpel. Man benutzt es z.B. um die Innenseite von Teflonpfannen zu schützen, Schüsseln ineinander zu stellen oder wertvolle, eventuell bemalte Teller aufeinander zu stellen. Ich habe dafür immer Zewa-Papier benutzt, dies ist natürlich viel hübscher.


    Ich war recht angetan und fand, dass auch andere Leute so etwas gebrauchen können :). Also ging es ab in die Tiefen meiner Stoffvoräte; empor kam ich mit etlichen Filzstoffen und einem Fleecestoff.


    Der Durchmesser beträgt 40cm, die "Arme" sind 12 cm lang und 8-9 cm breit. Ausgeschnitten habe ich sie mit einem Wellen-Rollschneider, das ging ausgezeichnet und schnell. Der Filz war je nach Art zwischen 1 - 2 mm dick, der Fleecestoff war eine leichte Fleecedecke von Ikea. Die Fleecedecke fand ich zu labberig; vielleicht ginge ein etwas dickerer Fleece besser, den hatte ich aber nicht da.
    Da ich gerne auf Vorrat arbeite, habe ich gleich mal 20 Stück geschnitten :o.


    CIMG0009.jpg


    Das einzig ärgerliche war der große Verschnitt. Es blieben Unmengen an Resten über. Da ich einerseits ein bisschen knickerig bin und andererseits nichts wegwerfen kann, hatte ich ein "Problem". Kurz darauf dann auch die Lösung :D: Filzapplikationen.


    Ich googelte nach "Malvorlage Bümchen", pauste sie auf einem Rest Lampenschirmfolie vom Monitor ab (konnte ich so auch in verschiedenen Größen machen) und schnitt die Schablone aus. Mit Filzstiften habe ich dann Blümchen auf die Reste vorgemalt und saß also abends beim Fernsehen auf dem Sofa und schnitt Blümchen, Punkte und Blätter aus den Resten. Am zweiten Abend gelüstete es mich nach Abwechslung und ich machte mir eine Gecko-Schablone. Einen teil der Blümchen konnte ich gleich auf den Einlegern verarbeiten (nur mit Uhu festgeklebt) einen anderen Teil verwende ich für Geschenkverpackungen. Der größte Teil ist einfach Vorrat, wer weiß was mir noch dazu einfällt.


    CIMG0011.jpg


    CIMG0007.jpg


    Man kann diese netten kleinen Teile sicherlich noch auf zig-verschiedene Arten und Weisen aufpeppen. Besticken, Applikationen aus glattem Stoff, gemusterten Stoff usw.


    Edit: Ich habe ein Photo zuviel und bekomme es nicht entfernt :( . Owohl ich es eigentlich aus dem Text rausgelöscht habe, ist es nun als "Angehängte Grafik" zu sehen. Keine Ahnung warum.

    Files

    • CIMG0010.jpg

      (97.86 kB, downloaded 272 times, last: )

    "quick & dirty" oder auch "lieber fertig als perfekt"

    Edited once, last by Dirty Harriet: ein Photo zu viel ().

  • Das Teil legt man zwischen Pfannen wenn sie in einander gestapelt werden, damit die Beschichtung nicht zerkratzt wird.


    ok vielleicht sollte Frau den Post auch lesen, bevor sie antwortet, schäm.
    Deine sind sehr schön geworden, aber mir wäre das auch zu viel verschnitt zum selber machen.
    dann eher streifen an ein sechseck nähen ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm. Benutzt man das, wenn man Teller ineinander Stapelt? So als Trennung dazwischen?

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • kikumo
    Du kanntest das? Respekt!


    dark_soul
    Genau, dann zerkratzen die Oberflächen nicht. Ich nehme sie auch um dünnere Porzellanschüsseln sicher zusammenstellen zu können und für meine Tortenplatte aus Glas etc.


    Man kann bestimmt auch gut ohne leben ;) aber es ist nett + geht schnell. Wenn man es verschenkt und nicht gleich sagt was es ist, hat man auch einen kleinen Lacher noch mit dabei.

    "quick & dirty" oder auch "lieber fertig als perfekt"

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich kenn die Dinger auch. Hab sie schon öfter gesehen, aber noch nicht benutzt. Seit ich aber meine neue Pfanne habe,verwende ich Pfannenschoner. Dazu hab ich einfach Vliesspültücher gefaltet verwendet. Gut gehen sicherlich auch die bedruckten Bodentücher. Ich würde aber einfach einen Kreis ausschneiden , vierteln und dort dann einige cm einscheiden.

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Dirty Harriet:
    Man benutzt es z.B. um die Innenseite von Teflonpfannen zu schützen, Schüsseln ineinander zu stellen oder wertvolle, eventuell bemalte Teller aufeinander zu stellen.
    Der Durchmesser beträgt 40cm, die "Arme" sind 12 cm lang und 8-9 cm breit.Das einzig ärgerliche war der große Verschnitt. Es blieben Unmengen an Resten über. Da ich einerseits ein bisschen knickerig bin und andererseits nichts wegwerfen kann, hatte ich ein "Problem".


    Spontane Idee:
    Warum schneidest du nicht drei Streifen 40 cm lang und 8-9 cm breit, die du dann aufeinander nähst? Oder sogar nur einen, an den du dann vier kurze "Arme" annähst. Der Verschnitt wäre nicht so groß und nutzbar wäre es genauso ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab das mal in einem WMF-Prospekt gesehen, mich durch den beigefügten Text aufklären lassen und nach abshcließendem Wundern über den Preis die Sache gaaaaaanz weit nach hinten ins Hirn geschoben :D

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • @ Lavendel
    Weißt du noch was es gekostet hat`*neugierigbin*
    @ Garcia
    Klar kann man das deutlich materialsparender machen, dann macht es aber auch viel mehr Arbeit :D. Ich hätte auch noch erwähnen sollen, dass ich so sehr viel Verschnitt hatte, weil mein Filz immer ca. 60cm breit war. Wenn er ca. 85 - 90 cm gehabt hätte, wäre es deutlich weniger Verschnitt gewesen. Aber ich habe ja dann eine sehr gute Verwendung für die Reste gefunden.
    @ Elsnadel
    Vliestücher gehen mit Sicherheit auch gut, zur Not geht ja auch Zewa. Die hier sind halt hübsch und auch als kleines Not-Geschenk, wenn es schnell gehen muß, geeignet.

    "quick & dirty" oder auch "lieber fertig als perfekt"

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Diese Teile sind in der Tat sehr nützlich, ich benutze bisher auch nur Zewablätter, aber diese Allternative aus Filz ist natürlich viel schöner und macht auch was her! Falls ich demnächst mal viel Verschnitt haben sollte, dann werde ich mich sicherlich an deinen Beitrag erinnern! :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sorry, an den Preis kann ich mich nicht mehr erinnern, aber die google-Suche mit Stichwort 'Pfannenschoner' oder 'Pfannenschutz' wirft Ergebnisse zwischen 2 und 12 EUR raus (wahrscheinlich sind da dann auch Mehr-Packs berücksichtigt).

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • ich erinnere mich dunkel an eine Anleitung aus dem Patchworkbereich, in dem die Dinger ohne Verschnitt gearbeitet wurden. Dummerweise fehlt mir da der amerikanische Begriff, um die Suche zu füttern.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @ Lavendel: Danke! Jetzt habe ich also auch einen Namen dafür.


    Vielleicht nochmal betont:
    Der Verschnitt war bei mir so sehr hoch, weil ich ungeeignete Stoffbreiten (halt aus meinem Vorrat) nahm. An sich hat man dabei nicht mehr Verschnitt als bei allen anderen kreisförmigen Sachen, die man zuschneidet. In dem Moment, in dem man wirklich sparsamer zuschneiden will, wird es halt auch richtig Arbeit, weil genäht werden muss.

    "quick & dirty" oder auch "lieber fertig als perfekt"

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]