Anzeige:

Overlock - Janome, Brother, Toyota oder?

  • Hallo,


    mein Name ist Sylvia, ich bin neu hier im Forum und platze gleich mal mit einer Frage herein.


    Ich bin auf der Suche nach einer Overlock und hab absolut keine Ahnung und davon jede Menge :rolleyes:
    Die Maschine sollte sowohl Spitze wie auch Jersey, Baumwolle, Fleece und Walk nähen können. Zu teuer darf sie auch nicht sein, da mein Budgement mehr als klein ist. Zuverlässigkeit wäre noch wichtig. Sie muss nicht 100 Jahre halten, aber wenn sie ein paar Jährchen zuverlässig näht, wäre das schon toll.


    Preislich wäre die Toyota SLR4D bei ebay mit ca. 200 € ganz fantastisch, aber taugt die auch was?


    dann gäbe es noch die Janome My Lock 8002D in der Auswahl. Da wurde mir allerdings im Nähmaschinencenter erzählt, die könne nur dünne Stoffe nähen, also Seide und max. Baumwolle :confused:


    durchs Stöbern hier im Forum wurde ich noch auf die Brother M 1034D aufmerksam. Ist die besser oder schlechter oder gleichwertig und kann die das, was ich gerne möchte? Und was ist der Unterschied zwischen der Limited Edition und der eben nicht Limited Edition? Ausser, dass die eine bunt ist und die andere nicht?


    Wie ihr seht, ich hab absolut von nichts ne Ahnung :o


    Wenn ihr mir da etwas helfen könntet oder noch andere tolle Vorschläge hättet, wäre ich euch superdankbar!
    Falls ihr Fragen habt, um mir besser helfen zu können, immer her damit...


    Liebe Grüße,
    Sylvia

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich hab die Brother, laut wie ein Traktor, näht fast alles (manchmal muß ich mit der Nadelstärke und Nähfußdruck etwas experimentieren, kommt aber selten vor), funktioniert bei mir seit 5 Jahren einwandfrei.
    Die anderen beiden kenne ich nicht.

  • Hallo Sylvia, sei Willkommen.
    Meine Erfahrung besagt, dass es gerade bei der Overlock "passen" sollte. Wenn Du nach einem Budget oder Namen kaufst und die Masche selbst nicht getestet hast, kann das ganz schief gehen.
    Kennst Du diesen Thread dazu schon?


    Hallo Anne,
    dankeschön!
    Den Thread hatte ich schon gefunden. Aber ich bin mit Overlocks völlig unerfahren. Rollsaum sollte sie können. Die Janome und Brother und Bernina (hatte ich in der Aufzählung vergessen) kann ich im Nähmaschinencenter mal testen. Vermutlich wird es sinnvoll sein, wenn ich selbst nen Walkstoff mitbringe, um zu sehen, ob die Maschinen das schaffen, oder?



    ich hab die Brother, laut wie ein Traktor, näht fast alles (manchmal muß ich mit der Nadelstärke und Nähfußdruck etwas experimentieren, kommt aber selten vor), funktioniert bei mir seit 5 Jahren einwandfrei.
    Die anderen beiden kenne ich nicht.


    Hallo Eileen,
    dankeschön!
    Die Lautstärke würde mich nicht stören. Hab jahrelang mit einer billigen Aldi-Haushaltsnähmaschine genäht, da hatte mein Nachbar unter mir auch noch was davon *gg*
    Jetzt hab ich die Brother Anniversary, die ist dagegen vergleichsweise leise.
    Bei dir ist sie also zuverlässig? Nähst du viel damit?


    Hab ja noch Zeit, vor Pfingsten werd ich mir eh keine kaufen können, aber ich dachte mir, ich frag vorher mal nach, wie es hier mit Erfahrungswerten und Empfehlungen aussieht :)


    Auf was muss ich noch so achten? Saß noch nie an einer Overlock-Maschine, von daher hab ich absolut keine Ahnung, was wichtig ist und was nicht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich liebäugel z. Zt. mit einer Gritzner (ca. 280€).
    Hab schon alles mögliche nachgelesen, dadurch wird es nur schwieriger......
    LG Juliane.

  • Hallo Juliane,
    hast du da einen Link, wo man sich die mal anschauen kann?


    Stimmt, durchs Lesen und Suchen wirds immer schwieriger, hab ich auch das Gefühl. Aber blind irgendeine kaufen macht keinen Sinn. Das wird in der Regel der klassische Fehlkauf.


    Lg,
    Sylvia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich finde sie zuverlässig, doch. Ich nähe nicht wenig, zwar nicht stundenlang jeden Tag, aber insgesamt einiges.
    Probier, wenn Du in den Laden gehst, die Handhabung aus, das Einfädeln muß am Anfang halt geübt werden und dann, wie Du mit dem Einstellen der Fadenspannungen zurecht kommst, bis die Naht wirklich gut aussieht. Den Rollsaum macht sie auch nett, dafür muß die Stichzunge raus und es darf nur eine der beiden Nadeln drin sein. Vergleich das mit dem Umbau der anderen beiden Maschinen, es ist sehr unterschiedlich, was man alles für die Umstellung auf Rollsaum tun muß. Differentialtransport ist Pflicht, ohne sollte man keine Ovi kaufen (erkennbar meist am "D" hinter der Typenbezeichung).
    Bei der Brother sind die ganzen Regler links angebracht, für mich kein Problem, ich bin Linkshänderin, für andere vielleicht nicht ganz so angenehm.
    Der Hebel fürs Anheben des Füßchens ist imho recht wackelig, fand ich von Anfang an, ist so ein Plastikteil, aber andererseits hält er bei mir immer noch und macht auch keine Probleme, so wackelig wird´s also schon nicht sein.
    Ich hab von Anfang an mit einer Ovi nähen gelernt zusätzlich zu normalen Maschine und bin daher bißchen überfordert damit, was man an Anfang alles unbedingt beachten muß, ist zu lange her, aber es findet sich sicher noch jemand, der da Tipps geben kann.

  • Hallo Sylvia,


    ich habe auch die brother und bin sehr zufrieden damit. Mein Mann nennt sie immer "Hubschrauber", aber gut, die Geräuschkulisse hat man wohl bei allen Ovis ;)


    Ich hatte zwar eine kurze Einführung im Laden, habe mich bis jetzt aber bei den meisten Fragestellungen selbst durschgewurschtelt und bin immer zu einer Lösung gekommen. Einfädeln ist auch easy, die Fadenwege sind auf der Maschine aufgemalt.


    Wo ich beim Kauf nicht drauf geachtet, mit meiner Maschine aber anscheinend Glück gehabt habe, ist die Nähgeschwindigkeit; und zwar kann man mit ihr auch schön langsam nähen, was ich als Ovi-Anfänger sehr wichtig finde. Ich meine gelesen zu haben, das sei nicht bei allen Overlocks so, die Babylocks z.B. seien eher flott unterwegs...


    LG Silvia


    Achso, noch kurz: möchte hier keine Werbung für brother machen, die anderen Maschinen kenne ich nur nicht... :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke, eileen und Miss Piggy,
    dann werd ich mir die mal bei Gelegenheit anschauen. Meine normale Nähmaschine ist auch eine Brother und ich komme mit ihr super klar.
    Eilt ja auch nicht, muss eh erst sparen, bis ich mir eine kaufen kann, aber Vorabinfo ist die halbe Miete :-)

  • Vermutlich wird es sinnvoll sein, wenn ich selbst nen Walkstoff mitbringe, um zu sehen, ob die Maschinen das schaffen, oder?


    Das würde ich gerne mal hinterfragen, da ich selbst gerne und viel mit Walk nähe:


    Wieso ist Walk ein Kaufkriterium für eine Overlock für Dich?


    Walk franst nicht aus, braucht also nicht versäubert werden.


    Walk ist dick, Kleidung aus Walk sieht am besten aus wenn Nähte auseinandergebügelt sind, das schließt zusammennähen mit der Ovi aus.


    Alternativ kann man Walk offenkantig verarbeiten und dann sichtbar absteppen. Auch hier kommt keine Ovi zum Einsatz.


    Daher würde ich Dir raten vor einem Probenähen erstmal gedanklich Deine Ideen zur Nutzung einer Ovi zu sortieren. Vielleicht mal eine Liste Deiner Vorstellungen posten, damit Dir andere Ovi Nutzer berichten können wie und für was sie ihre Ovi nutzen.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]