Anzeige:

Kapuzenfrage

  • Ich bräuchte mal etwas Hilfe bei einer Kapuzenfrage:


    Ihr kennt sicher alle, Kapuzenjacken, bei denen die Kapuze schön auf der Schulter liegt.


    Bei einer Jacke ist die Konstruktion dann nicht so schwer, vorausgesetzt, die Jacke wird vorne nicht ganz geschlossen.


    Meine Frage ist nun, wie ich so eine Kapuze an ein Shirt bekomme. Bei den Kapuzenshirts hängt die Kapuze ja immer nur irgendwie hinten runter.


    Wäre über Denkanstöße und Löungsvorschläge sehr dankbar.


    LG

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI H60

    Hallo Guest, 100 Euro günstiger! Das Einsteigermodell der HZL-H-Serie jetzt für 369,00 Euro statt für 469,00 Euro (unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers!).
    Test- und Erfahrungsbericht I |Test- und Erfahrungsbericht II | Informationen und Kaufmöglichkeit

  • wo die Kapuze hängt, hängt davon ab bis wo sie an den Ausschnitt angenäht ist. Dass es mehr "hängt" liegt am weichen, dünnen Stoff eines Shirts, bei Jacken ist die Kapuze ja meist viel fester, dicker.


    Ich würde vorschlagen, Du nächst vorne einen Tunnel mit einer Kordel, wenn Du dann die Kapuze etwas raffst/einhälst mit der Kordel, dann hängt sie auch hinten nicht meilenweit runter.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wo die Kapuze hängt, hängt davon ab bis wo sie an den Ausschnitt angenäht ist. Dass es mehr "hängt" liegt am weichen, dünnen Stoff eines Shirts, bei Jacken ist die Kapuze ja meist viel fester, dicker.


    Ich würde vorschlagen, Du nächst vorne einen Tunnel mit einer Kordel, wenn Du dann die Kapuze etwas raffst/einhälst mit der Kordel, dann hängt sie auch hinten nicht meilenweit runter.


    Danke erstmal.


    Ich habe mich wohl etwas unverständlich ausgedrückt. Mir geht es darum, dass die Kapuze auf der Schulter liegt und von hinten eben eine Dreiecksform ergibt, vergleichbar mit einem Matrosenkragen.


    Meine Frage ist, ob es dazu eine schnitttechnische Lösung gibt ...

  • dann ist der Stoff nur anders "gefaltet". Alle Kapuzen die ich kenne, haben in etwa die gleiche Form



    http://www.schneidern-naehen.de/kapuze


    Schneid das mal aus einem Stoffrest zu, und zieh es an den Außenkanten auseinander, so dass die Mittelnaht in der Mitte liegt... es ergibt sich besagtes Dreieck



    Vielleicht steh ich auch auf dem Schlauch, wär nix Neues :)



    Edit: Willst Du die Kapuze auch benutzen? Wenn nicht, näh die vordere Kante (auf der Schulternaht liegend) etwa 5 cm von der Ausschnitt-Naht entfernt mit kleinen, unsichtbaren Stichen an die Schulternaht, dann bleibt sie liegen wie gewünscht, man kann sie aber nicht mehr anziehen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]