Anzeige:

Maschinenstickgarn für Lacestickerei?

  • Hallo ihr Lieben,


    meine Tochter hat sich in einem Online-Shop ein tolles Lace Design Pack gekauft, welches ich einmal mit Baumwollgarn Probe gestickt habe. Leider ist keinerlei Stabilität nach der Wäsche (Ultra Solvy) mehr vorhanden. Im Shop kann man sich ein Tutorial ansehen und dort wird ein Baumwollgarn in Stärke 30-50 empfohlen. Wo aber bekomme ich dieses? Ich habe schon seit Stunden gegoogelt und bin bisher nicht fündig geworden. Hat jemand von euch Erfahrungen mit Lacestickereien wie z.B. Maske, Handgelenkschmuck bzw. Haarschmuck? Und würde mir erzählen welches Garn ihr benutzt und wo ich es bekomme? Ich arbeite bei normalen Stickereien meistens mit Madeira Ryon No. 40. ......................... Danke schon mal.


    Lieben Gruß Gaby

    Lieben Gruß aus Hamburg - Gaby

  • Hast du das Ultra Solvy komplett ausgespült? Wenn ja versuch mal ein paar Reste davon in wenig Wasser aufzulösen und leg die Stickerei in das Wasser . Dann nicht mehr ausspülen und auf einem Handtuch liegend trocknen. Das Ultra Solvy wirkt dann wie Stärke.
    Ich sticke kein Lace , und lass mich auch gerne belehren ;) , aber ich glaube nicht das du nur durch ein stärkeres Garn genug Stabilität bekommst.

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab mal gegoogelt und bei Amann geguckt .


    Mercifil-Corneta ist ein BW Garn und gibts eohl auch in 40 oder 50 .....

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Danke für die Antwort. Ich habe mal geschaut, das Mercifil-Corneta ist in erster Linie ein Nähgarn, würde ich aber glatt mal ausprobieren. Ich habe auf der Amann-Seite aber auch "Rasant und Saba - Mattes Maschinenstickgarn" gefunden, das hört sich auch sehr gut an. Nur habe ich noch nicht gefunden wo man dort bestellen kann. Ich gehe nun schlafen und morgen frisch ans Werk. Vielen Dank auf jeden Fall.................


    Lieben Gruß Gaby

    Lieben Gruß aus Hamburg - Gaby

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich verwende auch ganz normal Madeira Rayon. Manche Stickereien, die etwas Stand brauchen, da löse ich etwas von den Avalon-Resten auf.

    LG
    Veronika
    (die Nähbücher nur noch für sich selber liest)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab meinen ersten Lace-Versuch mit dem Brilidor BW-Garn gemacht, hat super funktioniert, sogar nach der Waschmaschine ist das Ding (ein Freebie-Schmetterling) nicht aus der Form geraten.
    Gekauft hab ich´s bei einem der großen Näma-Versandhäuser, die auch Zubehör haben. (schick dir eine PN, glaub hier sind Händlerlinks nicht erlaubt).

  • Hallo


    bei Lacestickereien wird das Ultra Solvy usw. nicht komplett ausgespült. Wie Zamba schon schreibt ,ist das Vlies eine Stärke. Wenn man viel Stabilität möchte,wird die Stickerei nur kurz unter warmes Wasser gehalten. Anschließend auf einem Tuch liegend getrocknet. Je mehr man von der Stärke auswäscht , umso weniger Stand hat die Stickerei. Du kannst ein Reststück auf dein Lace legen und mit einer Sprühflasche soviel befeuchten, bis sich das Solvy auflöst. Anschließend trocknen lassen.
    Dickes Garn würde ich dir nicht empfehlen. Das kann bei hoher Stichzahl patzig werden oder gar die Nadel brechen. Ich sticke fast alles mit Brildor PN. Hatte noch nie Probleme damit. Auch Fufugarn wird gerne dafür verwendet. Das glänzt aber sehr stark. Würde aber bei Schmuck ja nicht so schlecht sein.

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Gekauft hab ich´s bei einem der großen Näma-Versandhäuser, die auch Zubehör haben. (schick dir eine PN, glaub hier sind Händlerlinks nicht erlaubt).


    Du kannst gerne den Namen des Hauses nennen - ohne Link.
    Man sollte es dann leicht ergoogeln können ;)

    Grüßle
    Annette


    Kerlchen, ach Kerlchen, ich liebe dein Lachen doch so sehr!
    (Angelehnt an den kleinen Prinzen von Antoine de Saint Exupéry)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...eigentlich werden Saba und Rasant vor allem im Nähbereich genutzt.


    Prinzipiell würde ich entweder auf Rayon oder Polyestergarn setzen und die gibt es ja von den allen Bekannten Herstellern Gunold, Madeira, Amann, Brildor, Fufu usw...einige haben auch Stickgarn in 30er Stärke in ihren Beständen, wobei es, glaube ich, schwierig ist, das als Privatsticker zu finden.


    Hm, was ginge noch: Eine Möglichkeit wäre evtl. Serafil (das ist auch von Amann), aber Polyester, jedoch gibt es das in verschiedenen Stärken (ich habe zum Nähen für bestimmte Dinge 40er und 60er). Das Garn hat einen matten Glanz und ist sehr reißfest. Der Faden ist ähnlich glatt wie Stickgarn.


    Wenn Dein Muster nach dem Auswaschen zu lappig ist, kannst Du auch Sprühstärke benutzen, um es wieder in Form zu bekommen. Aber wenn bei der Beschreibung halt 30er Garn empfohlen wird, dann sollte man sich an sich an die Stärke halten, denn dafür sind die Muster dann optimal konstruiert.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bunte Grüße
    *Heike*



    Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende


  • Ich danke euch für die zahlreichen Antworten. Ich hatte erst nur kurz gewaschen und hatte dann aber den Eindruck das die Spitze klebrig bleibt. Vielleicht hätte ich nur erst richtig trocknen lassen sollen. Darauf hin habe ich alles nochmals gewaschen und anschließend gebügelt. Ich werde es nochmals versuchen und weniger auswaschen.


    Lieben Gruß Gaby

    Lieben Gruß aus Hamburg - Gaby

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]