Babydecke: wie quilten?

  • So, das "Oberteil" ist jetzt fertig. Das "Unterteil" wird aus dem selben Stoff wie der Rahmen werden und auch das Binding will ich mit diesem Stoff machen, damit es nicht zu unruhig wird.
    Jetzt warte ich auf das Vlies (online bestellt) und wollte vorab schonmal fragen, wie Ihr persönlich so eine Decke quilten würdet.
    Über die Motive will und kann ich nicht drüberquilten (sie sind z.T. sehr plastisch). Würde es reichen (und gut aussehen?) wenn ich beim Rahmen "stitch in the ditch"-mäßig quilte und dann jeweils um die Figuren herum (so im Abstand von 0,5 bis 1cm?)?
    Vermutlich sind dann die ungequilteten Flächen aber zu groß: sie wären im schlimmsten Fall (oben zwischen Herz, Eichel und Mittelmotiv 20x30cm)... Was könnte man da machen?


    Quilt1.jpg

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Maschine- oder Hand-Quilting?
    Maschine: Kringel, die mal zu Herzen werden!
    Hand : einzelne Herzen
    LG Jutta


    Da ich für die Maschine noch nicht den passenden Fuß habe, würde ich es mal mit Handquilten versuchen. Herzen sind eine süße Idee. Wie groß darf denn der Abstand dazwischen so höchstens sein? Und wie hoch würdest Du ein Herz machen?

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Wow - Ich finde deine Decke zauberhaft :)


    Ich bin mir nicht sicher ob das Quilten reichen würde, aber mein erster Gedanke war...wie du schon geschrieben hast ... um die Applikationen mit geringem Abstand herumquilten. Dazu könnte ich mir noch jeweils zwischen Herz und Eichel eine Art Bordüre vorstellen. sowas in der Art.. rand.jpg


    Aber allover Herzen könnte ich mir auch gut vorstellen.


    viele Grüße
    Mayatha

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie groß darf denn der Abstand dazwischen so höchstens sein? Und wie hoch würdest Du ein Herz machen?


    Wie groß der Abstand zwischen den Quiltlinien sein darf gibt das Vlies vor. Auf den Herstellerseiten des von Dir gewählten Vlies solltest Du diese Info finden.


    Grundsätzlich kann man besser enger quilten als zu wenig, gerade bei so viel Freifläche sieht es in meinen Augen Dichter gequirlten besser aus.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Da ich für die Maschine noch nicht den passenden Fuß habe, würde ich es mal mit Handquilten versuchen. Herzen sind eine süße Idee. Wie groß darf denn der Abstand dazwischen so höchstens sein? Und wie hoch würdest Du ein Herz machen?


    Das mit dem Abstand ist so eine Sache - sieht halt dichter "quiltiger" aus. (Bisher ist mir bei "grob" gequilteten Sachen auch noch nie das Vlies innen kaputt gegangen.)
    Ich bin ja von Haus aus faul ;-) - würde mir eine Pappschablone (oder aus Plastik, oder Keksausstecher) etwas kleiner als dein Appli-Herz machen.
    Erst einmal locker verteilt - kannst ja später noch kleinere Herzen dazwischen setzen - wenn du noch magst.
    Zum Aufzeichnen nehme ich derzeit hauptsächlich Frixionstifte (überfönen oder leicht bügeln) - habe damit nur positive Erfahrungen gemacht. Und wann kommt solche Babydecke schon mal unter - 10°C - dann taucht die Linien nämlich wieder auf.


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die Tipps! Ich habe mir jetzt doch einen Quiltfuß für die Nähmaschine bestellt und werde jetzt wohl erstmal üben, üben, üben. Nach eingehender Youtube-Recherche (die Videos von Leah Day haben es mir angetan), glaube ich, dass es doch nicht ganz so einfach gehen wird, wie ich mir das so naiv vorgestellt habe. Mmh. Mein Baby kommt in fünf Wochen... mal schauen, ob ich die Decke bis dahin fertig kriege :confused:.

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Das mit dem Abstand ist so eine Sache - sieht halt dichter "quiltiger" aus. (Bisher ist mir bei "grob" gequilteten Sachen auch noch nie das Vlies innen kaputt gegangen.)
    Ich bin ja von Haus aus faul ;-) - würde mir eine Pappschablone (oder aus Plastik, oder Keksausstecher) etwas kleiner als dein Appli-Herz machen.
    Erst einmal locker verteilt - kannst ja später noch kleinere Herzen dazwischen setzen - wenn du noch magst.


    LG Jutta


    Wobei sich das sehr gut anhört... ob ich es doch mit der Hand versuche? Ach menno, als hätte ich noch ein neues Hobby gebraucht. Jetzt hat mich auch noch das Quiltfieber gepackt...

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hatten wir eigentlich schon vor der Ansteckungsgefahr des Quiltvirus gewahnt? :confused:
    Ich leide seit 16 Jahren daran - Nebenwirkungen:
    - ständige Stoffsucht
    - ein riesiges Stofflager
    - die NähMa hat eine 7-Tage-Woche
    - wir sehen in jedem Steinmosaik ein Patchworkmuster
    und stecken sogar (unbenutztes) WC-Papier auf fremden WCs ein weil wir das Muster darauf nachquiltwürdig finden ....


    :D


    Frohes Quilten und alles Gute für die letzten Wochen!
    Jutta


  • :D Die Warnung kommt leider etwas spät. Na ja, mit meinen (bald) drei Jungs werde ich wohl nicht Gefahr laufen, allzuviel Zeit übrig zu haben.

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So. Das gute Stück dreht sich gerade in der Maschine, um Klebespray und Markierkreide auszuwaschen. Ich habe jetzt zwei Lagen 275er Vlies genommen, weil mir eine Lage doch sehr sehr dünn erschien (von wegen 4mm dick... ich tippe eher auf max. 2mm). Dafür ist die Decke jetzt recht steif und wird wohl doch eher als Krabbeldecke fungieren. Gequiltet habe ich teils mit der Maschine (stitch-in-the-ditch am "Rahmen") und teils mit der Hand ("unsichtbar" um die Applikationen herum und dann noch einige verteilte Herzen). Ich werde, wenn die Decke trocken, ist natürlich ein Bildchen einstellen.

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh die ist ja voll schön geworden, die Idee mit den Herzchen find ich sehr toll

    Kreativität heißt, aus dem Chaos Ordnung zu schaffen.“
    Georg Stefan Troller (*1921), östr. Journalist


    LG Marion

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke! Mir gefällt sie auch ganz gut. Besonders fleißig war ich beim Quilten nicht, wie man sieht, aber ich wollte sie jetzt hauptsächlich fertig kriegen und der kleinste Abstand dürfte jetzt so 10cm betragen. Laut Herstellerangaben gehen sogar 25cm. Das mit den Herzen war tatsächlich ein ganz toller Tipp. Nochmal vielen Dank dafür.

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]