Stickdatei füllt nicht richtig aus brother 1250

  • Hallo,
    ich brauche ganz dringend eure Hilfe.
    Ich möchte ein Kuschelkissen besticken und verzweifle so lagsam.


    Was mache ich nur flasch?
    Seht euch das Foto an.
    Am unteren Rand des Kleides passt die Umrahmung nicht richtig und das Haarband überstickt die Maschine einfach mt der Umrahmung. Ich habe es schon mehrere Male gestickt auf Fleece und auf BW. Das Bild ist mit BW, auf Fleece sieht es nicht besser aus. Als Vlies habe ich ganz normales Stickvlies zum abreißen verwendet.
    Bei meinem Pe Design im Pc sieht alles wunderbar aus, erst wenn meine Maschine loslegt, geht es daneben.


    Danke für jeden Tip, den ihr mir geben könnt.



    Foto0909.jpg

  • Was ist das denn für eine Stickdatei ?

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ist das einfach automatisch digitalisiert worden? Dann muss man die Dateien immer noch von Hand nachbearbeiten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • was meinst du mit nacharbeiten? das pogramm führt mich ja zum ziel, erstmal bild wählen, dann farbe und größe anpassen ect. dann kann man noch stichart und dichte wählen. soweit ist ja auch alles schick bei der vorschau, aber dann während des stickens sieht es dann so aus. hier nochmal ein bild (nicht ganz so schlimm, aber auch nicht perfekt) um die augen


    Foto0907.jpg

  • ...bei den Vögeln sieht es so aus, als wenn erst das Weiße und dann das Schwarze gestickt wird oder sehe ich das falsch?


    Das wäre dann verkehrt herum. Erst den weißen Part (und keine Aussparung dort, also "Loch", wo das Schwarz nachher drüber kommt, sondern die gesamte Fläche) und dann die Augen drüberweg.


    Also vielleicht anpassen und dann die Stickreihenfolge entsprechend ändern.
    ------
    Bei dem oberen Bild musst Du gucken, durch die Stickrichtung beim Kleid von oben nach unten zieht sich das Kleiden von unten nach oben weg, das heißt, Du brauchst unten mehr Kleid....entweder den Zugausgleich höher setzen oder das Kleid manuell nach unten erweitern oder aber die Umrandung an das Kleid anpassen.


    Die Umrandung scheint auch kein normaler Laufstich zu sein, sondern das Programm hat evtl. auch da versucht, einen Füllstich hinzubasteln, was aber so nicht sein sollte, dadurch kann auch der Fehler beim Stirnbank entstanden sein.....wenn beim Sticken versucht wird, eine Linie zu füllen.....eigentlich sollte man da einen Laufstich machen, der vielleicht dreifach gestickt wird.


    Ich weiß nicht, inwieweit Du beim automatischen Digitalisieren da noch eingreifen kannst, das ist leider oft das Problem bei den Automatiken.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bunte Grüße
    *Heike*



    Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So wie ich das von solchen Programmen kenne, arbeitet das Programm nur vor. Man muss gerade Motive mit Umrandungen usw. nachbearbeiten. Es gibt viele Faktoren die ein Motiv beeinflussen o. a. der Zugausgleich. Der verhindert große Differenzen zwischen den Feldern.


    Kannst du in dem Programm irgendwie die Ebenen bearbeiten?

  • Mhh, mit Next kann man ziemlich "gut" nacharbeiten - aber wenn man vom "richtigen" Digitalisieren keine Ahnung hat, fällt das natürlich einigermaßen flach. Bei den beiden relativ einfachen Motiven wär das gar nicht so problematisch, man kann mit Next in ALLES eingreifen - Zugausgleich ist sogar eingestellt - ob bei allem, weiß ich nicht, habe es aber meistens so gesehen. "Man" müßte dann eben an den Flächen etwas arbeiten, denn der Stoff war anscheinend gut eingespannt.


    Heike, Next setzt auch beim autom. Digitalisieren Aussparungen. Und je nach Muster auch statt Konturen die schmalen Flächen. Da kann man aber wie beim Handdigitalisieren noch die Konturen dazu schalten und Flächen etwas verändern.


    Man kann da schon sehr viel mit machen, kaum noch vergleichbar mit den älteren Versionen.
    Aber das Nonplusultra ist autom. Digitalisieren nun mal eben nicht - und sicherlich bringt auch das autom. Digitalisieren vom Next einen nicht "zum Ziel" - man muss selbst eingreifen.


    Also, Gruppierung aufheben, Flächen anklicken und sehen, wo man eine Fläche durch ziehen anden Punkten ausgleichen kann - man kann es ja am Stickmuster sehen, wo es hinkt.
    Bei den Konturen am Engelskleid stellt sich die Frage, ob die überhaupt aneinander hängend sind - die sieht sehr unsauber und mit Spannfäden aus.


    Grüßle
    Liane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke erstmal für die tipps, werde es ausprobieren. allerdings dachte ich (naiv wie ich bin), dass was ich im pogramm sehe, dann auch so gestickt wird.


    Also muss ich verschiedene Einstellungen ausprobieren und die Ergebnisse jedesmal direkt beim Sticken kontrollieren.


    Liane:


    Könnte ich dir mal die Stick-Datei schicken, damit du sie dir ansiehst und mir eventuell Tipps gibst.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie stelle ich denn den Füllstich in ein Laufstich um?
    Ich finde nur Satinstich, Tunnelstich, Kreuzstich,puntierstrich etc. aber kein Laufstich:weinen:

  • ....es kann sein, das Du schon, bevor Du Dein Bild durch das Programm laufen läßt, die Linien als Linien festlegen mußt. Klingt jetzt irgendwie ein bischen blöde, aber ich schätze, das das PE Design im Moment meint, Deine Bildumrandung wäre ein Objekt, bestündet also aus einer Außenline schwarz und etwas innendrin, auch schwarz und beim Wandeln machts eben einen Füllstich draus. Entweder Du kannst schon beim Aufrufen des Bildes im Programm dort etwas festlegen oder aber Du müsstest evtl. das Bild in einer Grafiksoftware aufbereiten.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bunte Grüße
    *Heike*



    Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nee, das geht bei so dicken Linien nicht. Dann klickt man oben um diese "Fläche" die Kontur (bei Attribute) - entweder als ZZ oder Geradstich - muss dann aber dafür diese Flächenbelegung wegnehmen und dafür das Kleid oder Flügel oder sonstwas verbreitern/verlängern. Ist mit Next ganz gut hinzukriegen.


    Grüßle
    Liane

  • Hatte ich auch bei meiner Brother und den dortigen einprogrammierten Mustern. Lösung: die Muster, wie deines haben eine hohe Stickdichte, daher braucht es eine größere Sticknadel, damit der Faden nicht so oft reißt und vor allem das ganz starke Vlies. Jetzt geht es wieder.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]