Anzeige:

Julchen´s Quilt

  • Hi ihr!


    Nachdem ich es nun ewig aufgeschoben habe, habe ich jetzt endlich mit dem Quilt angefangen den ich mir vorgenommen habe: mein Patenkind Julchen soll einen Pinwheel-Eulen-Quilt bekommen! Meinen allerersten Quilt überhaupt den ich mache.
    Ich habe mich entschlossen, Pinwheels nach einem Anleitungsvideo von der Missouri Star Quiltcompany zu machen. Ein Kissen damit habe ich schon fertig gestellt, und jetzt gehts ans eingemachte.;)
    Weil ich irgendwie nicht so ein Händchen beim genauen(!) zuschneiden habe, habe ich mir zwei Charmpacks gekauft die ohne Muster auskommen, aber schöne leuchtende Farben haben.


    So weit so gut, jetzt habe ich aber gerade mit Erschrecken festgestellt, das der Stoff aus dem ich die Rückseite und ggf. auch noch eine Einfassung vorne machen wollte, Farbflecken hat!!


    Ich war vor Monaten bereits auf einem Holländischen Stoffmarkt und hatte mich noch gefreut diesen hübschen Eulenstoff so günstig zu bekommen (von Tante ema- sonst viel zu teuer für meinen Geschmack!). Und jetzt das. Anscheinend ist er auch nicht sauber gedruckt weil auf dem weißen Webrand sind teilweise die Motive so schief drauf gedruckt. Das ist mir überhaupt nicht aufgefallen!! Ich bin echt sauer und ein bisschen am verzweifeln, weil die Farbe anscheinend so draufgetropft das es an dem aufgerollten Ballen durch zwei "Umdrehungen" gedrungen ist. An der dritten Umdrehung ist auch noch was zu sehen.


    Weil ich den Stoff sowieso noch vorwaschen muss, wollte ich euch um Rat fragen- gibts da einen Trick oder ein Mittelchen das ihr kennt um sowas rauszuwaschen??? Wenn er jetzt total ausblutet dann krieg ich die Krise!!
    Diesen Monat habe ich nämlich eigentlich gar kein Geld mehr für extra Ausgaben übrig und ich bräuchte sowieso noch den Vlies für rein...


    Fotos der Katastrophe habe ich angehängt, sorry wenn die Quali nicht die beste ist.
    Weihnachten 2012,Babyquilt 010.jpgWeihnachten 2012,Babyquilt 009.jpg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich glaube, die Chancen, die Farbe auswaschen zu können sind eher gering bis nicht da :(.
    Ich würde Dir gern was anderes sagen....


    Ja, gerne, bin für Vorschläge/ Ideen dankbar.
    Vermutlich hätte ich es mir einfach denken können- wer wenig bezahlt bekommt auch wenig.

  • Ich glaube auch nicht, daß sich die Farben auswaschen lassen.
    Ich würde die betroffenen Stellen ausschneiden und dann entweder direkt stückeln oder die dann fehlenden Stellen mit einem anderen Motiv hinterlegen, zum Beispiel einen Musterblock der Vorderseite oder einem "euligen" Motiv.
    Oder Du nimmst den Eulenstoff gleich als Stoff für ein neues Quiltoberteil. Dann schneidest Du ja kleinteiliger zu und kannst die Stellen ohne Aufwand rausnehmen. Du könntest natürlich dann diese Patchwork-Fläche auch als Rückseite nehmen und hättest dann einen Wendequilt.
    Ich nehme für die Rückseite meiner Quilts sehr oft Bettbezüge.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Da der Fleck, zumindest dieser jetzt, ziemlich in der Ecke ist, könntest Du ihn für die Rückseite nehmen und dort dann eine Art Gruß drauf machen. Also noch ein Stück hellen Stoff drüber nähen auf dem dann was steht. Jahreszahl, Herzlichen Glückwunsch, Dein Name... o.ä.

    Viele Grüße
    Eva

  • Ich würde eine Applikation auf die Stellen mit den Flecken machen. Vielleicht noch ein, zwei Stück an anderen Stellen, damit die Regelmäßigkeit nicht so auffällt :-D
    Dann musst Du nicht das Rückenteil stückeln. Wenn Du sagst, dass es Dein erster Quilt ist, hast Du bestimmt schon genug mit der Vorderseite zu tun...

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf die Idee mit dem ausschneiden oder übernähen mit nem Stück Stoff bin ich gestern Nacht auch noch vor dem einschlafen gekommen. Das Problem das ich nun mal heute morgen sehe: die Flecken sind ja direkt am Rand (und auch noch an zwei Stellen!) und ich wollte kein "richtiges" Binding machen, sondern den Eulenstoff so umschlagen. Bei einem Babyquilt soll das ja noch gehen.


    Ich werde den Stoff gleich nochmal genau ausmessen und dann nochmal darüber nachdenken. Vielleicht nehm ich die Stelle dann aber auch dafür die Einfassung für die Vorderseite auszuschneiden und gleichzeitig dann den Fleck wegzuschneiden. Was ich aber dann mit der zweiten ruinierten Stelle anfangen soll, weiß ich noch nicht....

  • Hast du zufällig die Adresse des Händels. Wahrsch. nicht, wenns ein Stoffmarkt war? Falls ja, würde ich ihn anmailen, und ein Foto mitschicken. Mehr wie nein sagen kann er nicht. Optional würde ich direkt den Hersteller der Tante Ema Stoffe anschreiben. Vielleicht bekommst du ein neues Stück Stoff.

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sorry, aber so schlimm wie der Stoff aussieht scheint mir das eine Fälschung zu sein. Derart schlechte Drücke hatte ich auf dem Stoffmarkt schon oft in der Hand. Das musst Du wohl als Lehrgeld verbuchen.


    Aktuelle "Designerstoffe" haben ihren Preis, die kriegt man echt auch auf dem Stoffmerkt nicht viel günstiger.


    In diesem Fall würde ich den Stoff vor der Verarbeitung ein paar mal waschen um zu sehen ob er überhaupt was taugt...


    Viel Erfolg für die Decke!

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Nachdem ich nicht weiter gemacht hatte, weil ich auch Probleme mit den Pinwheels hatte, ich aber jetzt endlich neuen Mut geschöpft habe zum weiter machen hab ich deine Antwort gesehen, GlückSachen.
    Echt jetzt, es gibt Fälschungen?? Für mich sah das total wie ein normaler Tante Ema Stoff aus.
    In der Tat Lehrgeld....o_O. Fühlt sich auch durchaus etwas dünn an, wenn ich ihn jetut nochmal in der Hand habe.


    tantemaral: Hab leider gar nichts, noch nicht mal einen Namen. Aber wenn's echt ne Fälschung ist, bringt das sowieso nix. Und dann will ich auch kein neues Stück Stoff. Der Quillt soll ja lange halten.


    Da wird es wohl tatsächlich nochmal ein kompletter Neustart werden.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]