Strick-Greenhorn sucht ideale Methode, einen Schal zum Loop zusammenzunähen

  • Hallöchen,
    ich bin mit einem Schal, der eigentlich ein Loop werden sollte, insoweit fertig, dass er jetzt hier rumliegt und darauf wartet, an den Enden zusammengestrickt zu werden.
    Ich hab mir dazu schon einige Videos auf Youtube angeschaut, aber entweder stelle ich mich ziemlich äh ungeschickt an (was bei mir durchaus wahrscheinlich ist :o ) oder man sieht das gar nicht schön, wie das Gestrickte miteinander verbunden wird (ich habe - mehrfach - dieses Video gesehen )


    Deshalb wollte ich bei euch mal anfragen, mit welcher Methode ihr zusammenstrickt. Allerdings steht eines jetzt schon fest: Mamas Loop stricke ich von vorn herein gleich in Runden.


    Mit bestem Dank im Voraus für eure Hilfe und Tipps wünsche ich euch auch einen erfolgreichen Tag bzw. eine erholsame und kreative Zeit zwischen den Jahren.


    LG
    Grisi

    Edited 2 times, last by zwirni: Tippfehler entfernt, sonst missverständlich ().

  • Anzeige:
  • Hallo Grisi,
    habe mir das Video angeschaut...ich finde es sehr schlüssig erklärt und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen...vielleicht probierst du es doch noch mal.
    Oder du kettest deine Maschen ab und verbindest die Schalenden im Matratzenstich...das ergibt zwar eine dickere Nahtwulst als beim Video...aber du hast nicht den Stress evtl. Maschen beim Abnähen zu verlieren...die Naht trägst du bestimmt sowieso oben am Hals oder?


    Gutes Gelingen!


    lg
    birgit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Warum suchst Du eine idelle Methode? Willst Du gar nicht stricken, sondern nur darüber nachdenken?

  • Hallo Grisi,
    ich finde auf dem Video sieht man ganz gut wie der Loop zusammengestrickt wird.
    Es kommt natürlich auch darauf an welches Muster Du gestrickt hast...eine ganz einfache Methode ist natürlich auch die Seite erst abzuketten und von der Rückseite die Enden zusammenzuhäkeln, aber das gibt halt so einen kleinen Wulst innen. Oder eben wie oben schon erwähnt die Teile flach nebeneinander auf den Tisch zu legen und von beiden Seiten mit Matratzenstich zusammennähen.


    Viele Grüße von kreativ Barbara

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallöchen,
    danke für eure Zuschriften.
    Ich hatte das mit dem Zusammenstricken schon angefangen. In dem Buch "Der geniale Sockenworkshop" machen die ein Saumbündchen, indem in die Schlaufen der Anschlagkante eine Nadel eingezogen wurde und dann wurden die Nadeln der Kanten nebeneinander gelegt und die Maschen mit der dahinterliegenden Anschlagschlinge zusammengestrickt (wer das Buch hat, auf S. 32) und dann hätte ich die daraus gewonnenen Maschen abgekettet. Doch beim Stricken war etwas mächtig schief gelaufen ( hatte wohl von den Anschlagschlinge einige nicht richtig mit der Nadel erwischt), jedenfalls sah es sch...limm aus, also habe ich Rückwärts gestrickt und jetzt stehe ich vor besagtem Problem, wie ich es besser machen sollte. Das Rückwärtsstricken hat den Anschlagsschlingen auch nicht gerade gut getan, was die Form und Gleichmäßigkeit betrifft.


    Ich habe mir gerade überlegt: ich werde mal ein Probestück stricken und das dann mal versuchen wie in dem Video.


    Werde auf jeden Fall von meinen (Miss-)Erfolgen berichten.


    LG
    Grisi

  • hallöchen,


    also ich habe schon einige Loops gestrickt. mit dickere Wolle. zwischen 26 - 30 Maschen angeschlagen, 1,20m lang und die enden entweder zusammenstricken,-häkeln oder nähen.
    Einfach und schön :-)


    gleichmäßige Form gibt es mit Randmaschen :-)

    Ganz liebe Grüssle
    Mell


    Entweder ich habe Erfolg, oder ich lerne!


    Webseite

    Edited once, last by Melle ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo ihrs!:)
    Ich habe die letzten Stunden/Tage hin und her überlegt und mir dann das Probestricken geschenkt und es gleich am Originalstück versucht, wie die junge Dame es in dem von mir erwähnten Video gemacht hat - und es hat geklappt:pfeifen:. Es war allerdings für mich als Linkshänderin anstrengend. Das war wohl doch eher eine Anleitung für Rechtshänder *uffz* Das Ergebnis ist seit eben in der Galerie bei "Gestricktes" zu finden. Der lila-Weiße. Und schon gehts an den nächsten Loop, für Mama, und weils so schön war, gleich auch noch mit Zusammennähen, nicht von Anfang an als Schlaufe.

    Quote

    Zitat von Melle vom 27.12.:gleichmäßige Form gibt es mit Randmaschen :-)


    Yep, hab ich auch gemacht, einen sogenannten Knötchenrand, schön stabil, sieht auch formschön aus :cool:


    Ich wünsch euch einen schönen Abend.
    Vielen Dank für eure Zuschriefen und viele Grüße
    Grisi

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]