Anzeige:

Paper Piecing

  • Ich habe jetzt schon öfter - hier und in anderen Foren - etwas von Paper Piecing gelesen. Mittlerweile weiß ich, dass man dabei mit Papierschablonen näht, das ist aber auch schon alles. Die Teile, die ich bisher gesehen habe, gefallen mir alle recht gut, deshalb möchte ich das mal ausprobieren. Kann mir evtl. jemand ein Buch o.ä. empfehlen, es gibt zwar im Internet schon die eine oder andere Anleitung, aber ich mag's halt lieber in Buchform, da kann ich mich gemütlich in meinen Sessel lümmeln und lesen.


    Schon mal vielen Dank

    Liebe Grüße, weggeline :paketliebe:


    Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte - meine ist mehr oder weniger kreatives Chaos.

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Was meinst du denn genau: Nähen auf Papier, oder nähen mit Papierschablonen? Das sind zwei unterschiedliche Techniken.


    "Nähen auf Papier" ist als Begriff selbsterklärend: dabei werden Stoffstücke auf der Rückseite eines bedruckten Papiers sehr exakt mit der Maschine zusammengenäht. Hier http://hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=196&p=11476#post11476 habe ich das erklärt.


    Für Nähen mit/um Schablonen gibt es in Deutschland mittlerweile den Begriff "Lieseln": dabei werden Stoffteile zunächst um Schablonen geheftet und anschließend miteinander verbunden. Hierbei wird alles von Hand genäht.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Karla, wo bekommst die Vorlagen für PaperPiecing her? Kannst du mir ein Buch für diese Technik empfehlen?

  • Es gibt viele Anlaufstellen für Vorlagen zum Nähen auf Papier, z.B. hier:


    http://www.lenzula.de/pattern/free/ppwiegehts.php
    http://www.reginagrewe.de/


    Zum Lieseln findet man auch einiges im Netz, allerdings bin ich gerade immer bei Shops gelandet. Einen Blog habe ich gefunden http://gabi-koeln.blogspot.de/2012/08/lieseln.html


    Interessant sind hier die Bücher von Hilde Klatt/Liesel Niesner

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke! Ula Lenz kannte ich schon, aber Regina Grewes Muster waren mir neu. Da werde ich sicher etwas davon ausprobieren!

  • Was meinst du denn genau: Nähen auf Papier, oder nähen mit Papierschablonen? Das sind zwei unterschiedliche Techniken.


    "Nähen auf Papier" ist als Begriff selbsterklärend: dabei werden Stoffstücke auf der Rückseite eines bedruckten Papiers sehr exakt mit der Maschine zusammengenäht. Hier http://hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=196&p=11476#post11476 habe ich das erklärt.


    Für Nähen mit/um Schablonen gibt es in Deutschland mittlerweile den Begriff "Lieseln": dabei werden Stoffteile zunächst um Schablonen geheftet und anschließend miteinander verbunden. Hierbei wird alles von Hand genäht.


    Danke, Karla, diesen Thread habe ich ja gesehen, da benutzt Du doch auch Schablonen, das habe ich ja gemeint, das mit dem "Lieseln" kenne ich zwar, habe den Begriff aber noch nie gehört.


    Aber ich wollte eigentlich eine Empfehlung für ein Buch, falls es sowas überhaupt gibt, denn - wie ich geschrieben habe - möchte ich, bevor ich evtl. damit anfange, mich erst einmal in die Materie sozus. einlesen und das kann ich einfach am besten, indem ich mich mit einem Kaffee oder Cappuccino in meinen Sessel lümmel und ein Buch lese. Das gibt mir halt einfach mehr, als wenn ich ständig auf nen Bildschirm gucken muss.


    Von Ula Lenz gibt es ja auch Bücher, vlt. sollte ich mir die mal angucken.

    Liebe Grüße, weggeline :paketliebe:


    Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte - meine ist mehr oder weniger kreatives Chaos.

    Edited once, last by weggeline: Hälfte vergessen ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Weggeline, ich bin immer über deinen Begriff "Schablonen" gestolpert, ich denke dabei an mehrfach verwendbare Vorlagen aus festem Material. Deshalb hatte ich oben versucht den Unterschied zu erklären. Beim Nähen auf Papier wird mit der Maschine auf bedrucktem Papier genäht, beim Nähen mit Schablonen von Hand. Es sind zwei völlig verschiedene Techniken. Beim bedruckten Papier ist es sogar vorteilhaft, wenn es dünn ist (ich nehme 60g-Druckerpapier), weil es sich dann besser entfernen lässt.


    Scheinbar interessierst du dich für Nähen auf Papier. Dazu kann ich dir leider kein Buch empfehlen, denn ich kenne keins, das die Technik besser erklärt als Ula oder Regina auf ihren Seiten oder der o.a. Thread hier. Ich denke, du solltest dir einen einfachen Block ausdrucken und loslegen.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Danke, Karla, ja, ich habe mich leicht unverständlich ausgedrückt, aber ich wusste wirklich nicht, wie ich es beschreiben soll. Ich habe mir jetzt mal auf der Seite von Regina Grewe ein paar Muster abgespeichert und werde es einfach mal versuchen. Allerdings erst nächstes Jahr (wie sich das anhört :D ), heuer habe ich absolut keine Zeit mehr dafür, ich muss mich eh beeilen, wenn die Weihnachtsgeschenke noch fertig werden sollen.

    Liebe Grüße, weggeline :paketliebe:


    Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte - meine ist mehr oder weniger kreatives Chaos.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein, du hast dich nicht unverständlich ausgedrückt, ich war nur unsicher. Das liegt aber daran, dass es diese zwei verschiedenen Techniken gibt, die unter "Paper piecing" laufen .....


    Dann viel Spaß nächstes Jahr beim Ausprobieren!

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]