Anzeige:

Gritzner Hobby V oder W6 N3300 oder??? - ich brauch jetzt echt mal Rat!

  • So, jetzt isses soweit: Ich steh auf´m Schlauch!


    Budget sind max. 300,-.


    Bisher leistet mir die gute Discounter-NäMa sehr gute Dienste (echt jetzt!), aber nach knapp 3 Jahren mag ich jetzt eine Neue, zumal meine ihre 55,- Kaufpreis mehr als abgearbeitet hat ;)
    Also wag ich mich an die nächst höhere Preisklasse. Ein wenig Schnickeldi will ich jetzt auch! Allerdings drück ich mich noch vor Computernähmaschinen und gegen ´ne ordentliche Gebrauchte habe ich auch nix einzuwenden. Aber da stellt sich die Frage:welche?


    Ich hoffe schwer auf eure Hilfe, Kaufberatung, Rettung und das ich nix vergessen habe ;)


    Vielen Dank,
    Astrid (die Ahnungslose)

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Na irgendwie sind es ja beides Plastikbomber mit Computer. Für die Gritzner spricht, das sie mehr Zierstiche hat - die W6, wenn sie denn lieferbar ist, wird mit 10 Jahren Garantie daherkommen, allerdings nur 30 Zierstiche.
    Für Gritzner gibt es Händler, für die W6 wohl nur Onlinekauf. Da Du ja mit Deiner Discounter wohl einen Glücksgriff gemacht hattest, wird Dir Dein Glück wahrscheinlich wieder hold sein und somit kommst Du bestimmt mit beiden zurecht.


    Wie sagte eine Freundin zu mir: "Das Problem ist nicht, sich für eine Maschine zu entscheiden - sondern sich gegen die vielen anderen entscheiden zu müssen."

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die Antwort und: ja, das Plastik stört mich auch ein wenig, aber tatsächlich mehr der Computer.
    Ich dreh doch so gern am Rad! ;)
    Daher bin ich auch für Alternativen dankbar- wie erwähnt: ich stör mich nicht an Gebrauchtem ;)

  • Allerdings drück ich mich noch vor Computernähmaschinen


    Warum, was spricht dagegen?


    Quote


    und gegen ´ne ordentliche Gebrauchte habe ich auch nix einzuwenden. Aber da stellt sich die Frage:welche?


    Hier findest Du die Antwort:
    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=1976



    Daher bin ich auch für Alternativen dankbar- wie erwähnt: ich stör mich nicht an Gebrauchtem ;)


    Warst Du schon bei Deinem Händler?
    Eine Anzeige hier im Markt würde sich da für mich anbieten.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für den link, Anja- ich hatte ihn bereits durchgelesen und kam eben nicht weiter.
    Kommt vor, auch bei aller Ausführlichkeit ( Beifall, Tusch und Applaus genau dafür :) )


    Ich hab jetzt den ganzen Nachmittag dieses "Internetz" durchforstet und bin zumindest soweit, daß ich weiß : ich möchte eher ungern eine ComputerNäMa. Wo viel drin ist, kann auch viel kaputt gehen...


    Eine mechanische, ordentliche mit ein wenig Schnickeldi wäre toll. Bisher vernähe ich hauptsächlich mehrere Lagen Stoff in versch. Qualitäten- da sollte sie robust sein!
    In sofern habt Ihr mich hier weiter gebracht- Danke!


    Die Suche geht also weiter- jippieh!

  • Ohne Computer ist zB die "Select Line" Reihe von Pfaff. Die gibt es in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und unter unterschiedlichen Namen schon seit vielen Jahren, aktuell auch als 150 Jahre Pfaff Geburtstagsmodell. Mehrere Lagen Stoff schafft meine problemlos. Auch Brother hat einige Modelle ohne Computer. Wenn es teurer sein darf: die Bernina 1008.


    Bei Gebrauchtmaschinen solltest du dich am besten bei Händlern vor Ort umschauen, die sie gewartet haben und dir bei allfälligen Problemen und bei der Beschaffung von Zubehör helfen können. Bei ebay kann man zwar Schnäppchen machen, aber auch einfahren. Modelle mit Zierstichautomatik gab es schon vor 50-60 Jahren (und noch früher, aber das sind schon Raritäten).


    Fürs Tippgeben wäre interessant, was deine Diskonter-Maschine alles kann und in welche Richtung deine Wünsche gehen. Eher Nutzstiche (Elastikstiche für Jersey, Strickwaren, Stretch), eher Zierstiche? Große Auswahl an Füßchen für alle Lebenslagen? Lochstickapparat? Oberstofftransport?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Maschine ist eine Lidl-Hausmarke, also SilverCrest. Und davon definitiv keine Montagsmaschine. Mit der hab ich echt alles ausprobiert, nur die Zwillingsnadel nicht.
    Den Nähfußdruck kann man sogar auch verstellen- war öfters echt hilfreich ;)
    Stiche hat sie so die gebräuchlichen: Grad-, Zickzackstich, Overlockstiche, elastische Zickzackstiche und gruselige Dekostiche.
    Füßchen find ich (bis auf den Reissverschlußfuß) nicht zwingend nötig- zum einen hab ich einige, zum anderen bin ich nicht scheu die ggfs. zu kaufen.
    Aktuell schleiche ich um die Brother BC 2100 rum...


  • Aktuell schleiche ich um die Brother BC 2100 rum...


    Das ist aber eine Computernähmaschine. Zudem äußerst leicht und - wie ich finde - nicht geeignet, um dickere Materialien zu schaffen. Jersey näht sie schlecht, da der Füßchendruck bei der Maschine dermaßen hoch eingestellt ist, dass der Jersey heftig Wellen schiebt.


    Ich hatte die BC 2500 und hab sie schnell eingetauscht, zunächst gegen eine Pfaff 2040, danach durch eine Bernina Aurora.


    LG Heike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Maschine ist eine Lidl-Hausmarke, also SilverCrest. Und davon definitiv keine Montagsmaschine. Mit der hab ich echt alles ausprobiert, nur die Zwillingsnadel nicht.


    Na das spricht doch schonmal für Dein handwerkliches Können!;)


    Warst Du schonmal beim Händler vor Ort und hast nach einer gebrauchten Nähma gefragt?


    Ansonsten würde ich die Seiten der Hersteller (Brother, Pfaff, Elna, Janome, Juki, Bernina usw.) aufsuchen in in Deiner Preisklasse schauen.


    Du solltest, welche Maschine auch immer, unbedingt zur Probe nähen, um Dir selbst ein Bild von der maschine machen zu können.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Ich kann deine Lage ja verstehen. Ich habe auch eine Nähmaschine, die alles kann, was ich brauche und hätte trotzdem gern eine neue.


    Was soll die neue können, was die alte nicht kann?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Yeah- Verständnis :)
    Freut mich sehr, daß ich damit nicht alleine bin!
    Bei meiner hippen Discounter NäMa gibt´s nach knapp 3 Jahren Gebrauch Probleme mit der Fadenspannung und sie wird einfach immer lauter (nicht, daß sie bisher nur geschnurrt hat*g*)
    Die Lautstärke ist eben eines der Dinge die ich gerne "reduziert" hätte, dazu bitte verstellbaren Nähfußdruck, ich möcht einstellen wo die Nadel zu stoppen hat und mal ´nen netten Zierstich. Mir fällt mit Sicherheit noch mehr ein, aber mein Budget ist nunmal begrenzt...

  • Yeah- Verständnis :)
    ... ich möcht einstellen wo die Nadel zu stoppen hat und mal ´nen netten Zierstich. Mir fällt mit Sicherheit noch mehr ein, aber mein Budget ist nunmal begrenzt...


    Mit dem Nadelstop hast Du gerade alle außer den Computern gekippt, den gab es nur vor ewigen Zeiten mal bei der Pfaff 262 oder 362 als Halbautomatik.
    Ohne Elektronik/Computer kann die Nähmaschine nicht die aktuelle Nadelposition ermitteln und daraufhin den Steuerbefehl für Nadelhoch oder Nadelrunter nicht geben.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ok, und schon wieder was gelernt :)
    Ich bin, nach einem "fröhlichen Austausch" mit W6 und einem Versender mittlerweile wieder bei der Gritzner gelandet. Oder aber ich hol mir meine nochmal? Kann ich 2x Glück haben?
    So langsam verzweifel ich. Händler gibt´s bei mir nicht, der nächste wäre über 3x umsteigen und 1Std. Stangentaxi zu erreichen.
    ...ich will doch nur nähen!

    Edited once, last by FriemelFee ().

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]