Anzeige:

Strickmaschine reinigen

  • Grüss euch .


    Ich hab seit einiger Zeit eine alte (sehr alte) Doppelbettstrickmaschine im Keller stehen. Diese kaufte ich mir vor vier Jahren aus einem


    Nachlass . Sie wurde schon in den 60ern benutzt,stand aber einige Jahre unbenutzt rum.


    Nun möchte ich sie reinigen und betriebsfertig machen . Wie mache ich das am besten?


    Ausserdem bräuchte ich noch eine Bertriebsanleitung dafür. Das heisst, kann mir bitte jemand mit einfachen Worten erklären wie eine


    Doppelbettmaschine gehandhabt wird?



    Modell "Noveda" aus der Schweiz

    [SIGPIC][/SIGPIC][FONT=Century Gothic]................immer dem Faden nach......

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Beatrica


    erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.
    Auch ich kann dir bei solch spezillen Fragen zu Strickmaschinen das Strickforum empfehlen. Hier findest du es: http://www.strickforum.de/foru…f8e87f1a8b82debce853583f1.
    Schau doch mal ganz genau ob noch irgenwo eine genauere Bezeichnung zu finden ist. Das würde einiges erleichtern.


    LG Elsnadel

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Wahrscheinlich wäre es sinnvoll die bekannten Links zu hinterlegen und das Strickforum hier zu schließen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mit dem Doppelbett lassen sich Rechts-Linksmuster oder Schläuche stricken. Die Funktion der Maschine mit einfachen Worten zu erklären, ist nicht so einfach, vor allem, wenn die Frage sehr allgemein gehalten ist, und der Eindruck besteht, dass noch nie mit einer Strickmaschine gearbeitet wurde.


    Wie man genau diese alten Maschine sinnvoll reinigt und (wieder) funktionsfähig bekommt, kann ich z.B. nicht erklären. Da wäre die Beschaffung der Bedienungs- und Pflegeanleitung der erste Schritt. Die Funktionsweise erschließt sich im Großen dann sicher beim Reinigen und Überprüfen.


    In der Bedienungsanleitung sind die richtigen Bezeichnungen der Teile bildlich erklärt, auch das erleichtert Erklärungen.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Hallo

    Wahrscheinlich wäre es sinnvoll die bekannten Links zu hinterlegen und das Strickforum hier zu schließen.


    @ Waltraud warum denn? Die Frage von Beatrica ist einfach zu komplex. Es ist doch sinnvoller auf ein gutes und fürs Stricken spezialisierte Forum zuverweisen, wo sehr viele Maschienenstricker mit allen möglichen Fabrikaten sind, als hier im was zu schreiben das dann evtl. nicht stimmt. Noch dazu ist ja das genau Fabrikat nicht bekannt. Ich weiß z. B. dass in diesen Forum genau beschrieben steht wie man z. B. eine Nadelsperrschiene wieder reparieren kann. Wäre für mich unlogisch, es hier zu schreiben, wenn es dort schon steht.Genauso findet man dort auch einige Betriebsanleitungen.


    LG Elsnadel

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Elsnadel,


    also ich möchte schon Waltraud recht geben. Warum nutzen wir nicht die Möglichkeit hier (in einem neuen noch nicht eingefahrenem Forum) unser Wissen und Erfahrungen über Strickmaschinen zu teilen. Ich hab die Erfahrung gemacht, das die bekannten Strickmaschinenforen mittlerweile recht einseitig von bestimmten Fraktionen bestimmt werden. In erster Linie wird in diesen Foren Versucht die alten schon lange nicht mehr gebauten Strickmaschinen schön zu reden um die Gebrauchtpreise für diese Maschinen in die Höhe zu treiben. Neue preisgünstige Maschinen werden sofort ohne vernünftige Begründung niedergemacht. Vielleicht kann man ja in diesem Forum auch mal über preisgünstige Alternativen wie die LK-150 oder die Ultimate Sweater Machine reden.


    LG
    Fallmasche

  • Hallo fallmasche,


    willkommen hier im Forum.


    Was du schreibst, liest sich recht interessant. Kennst du dich mit den genannten Maschinen aus? Vielleicht hast du Lust, ein wenig über die Maschinen und deine Erfahrungen zu berichten? Ich würde das gerne lesen.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo
    @ Fallmasche
    Herzlich willkommen!
    Willst du wirklich Waltraud recht geben?

    Wahrscheinlich wäre es sinnvoll die bekannten Links zu hinterlegen und das Strickforum hier zu schließen.


    Ich weiß jetzt nicht welches Strickforum du speziell meinst. Ist aber auch egal. Ich bin dort nicht so oft untrwegs, da mein Haupthobby die Näma ist. Eines könnte aber der Grund sein,warum dort die alten Maschinen so gelobt werden. Bevor die Strickmode wieder modern wurde, gab es keine oder nur ganz wenige neue Strickmaschinen. Die meisten Strimabesitzer haben also alte, die sich seit Jahrzehnten bewährt haben. Was so als Superstrima oft angeboten wird, kann man meistens nach wenigen Jahren vergessen. Es ist halt ein gewaltiger Unterschied, ob ich ein Nadelbett aus Stahl oder einer aus Kunststoff hab. Das macht natürlich auch im Preis einen gewaltigen Unterschied.
    Ansonsten schließ ich mich Zwirni an. Wenn du so eine Maschine hast, dann immer her mit deiner Erfahrung damit.
    LG Elsnadel

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Hallo


    @ Waltraud warum denn? Die Frage von Beatrica ist einfach zu komplex. Es ist doch sinnvoller auf ein gutes und fürs Stricken spezialisierte Forum zuverweisen, wo sehr viele Maschienenstricker mit allen möglichen Fabrikaten sind, ...l


    Schau, du beantwortest dir die Frage doch eh selber.


    Ich finde die Frage gar nicht komplex.
    Als Anfänger habe ich leider zu wenig Ahnung um das Notwendigste gut umreißen zu können.
    Und wenn sich die Spezialisten alle in anderen Foren tummeln und man Fragen dorthin weiterleitet, wird sich hier auch kaum eine Platform finden bzw. aufbauen lassen.


    Und mein Kommentar war ja nicht negativ gemeint - vielleicht ist der deutsche Markt wirklich zu klein um solche Dinge an mehreren Plätzen zu diskutieren; es lebt nun mal von jenen die sich auskennen und hier werden es sehr wenige sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Waltraud: BEATRICAS Frage ist sehr komplex, vor allem fehlen Informationen, um welche Maschine es sich handelt, was sie an Vorwissen hat und ähnliches.


    Dass man eine Betriebsanleitung nicht durch einfache Worte ersetzen kann, ist eigentlich logisch.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • @Dass man eine Betriebsanleitung nicht durch einfache Worte ersetzen kann, ist eigentlich logisch.


    Ja, soviel Logik habe ich auch.
    Man wird aber auch in anderen Foren nicht die Betriebsanleitung durch Worte ersetzen können, oder?
    Auch dort wird man ihr nur raten können, an welche Adressen sie sich wenden kann.


    Aber passt schon, die Botschaft ist eh deutlich genug.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Quote from zwirni;42027...

    vor allem fehlen Informationen, um welche Maschine es sich handelt, was sie an Vorwissen hat und ähnliches.


    Warum fragt sie dann keiner? Hier im Forum. Denn hier hat sie die Frage gestellt.
    Mich würde die Antworten von jenen, die sich auskennen auch interessieren und ich würde sie gerne hier lesen und nicht auf andere Foren wechseln um dort nachzulesen, was daraus geworden ist.

  • Die Fragen an BEATRICA sind doch oben dem Kontext zu entnehmen. Sie wollte oder konnte sie bisher offenbar nicht beantworten.


    Bei Strickmaschinen muss die Nadelsperrschiene entfernt und gereinigt bzw. ersetzt werden. Alle Nadeln müssen kontrolliert und ggf. erneuert werden. Das gilt für beide Betten.


    Dass das Strickschloss von Flusen und verharztem Öl befreit und leichtgängig gemacht werden muss, ist selbstverständlich.


    Wie ich allerdings einem Anfänger erklären soll, was er an einer unbekannten Maschine wie pflegen soll, weiß ich nicht.


    Hilfreich wäre auf jeden Fall der Blick in die Bedienungsanleitung, damit wenigstens die Fachtermini benutzt werden können. Ich halte die Chance, hier an die Bedienungsanleitung zu kommen, für eher gering.


    Es geht hier nicht darum, jemanden wegzuschicken, es wurden Adressen genannt, die die Fragen beantworten könnten, wozu wir hier scheinbar gerade nicht in der Lage sind. Wäre es besser gewesen, die Adressen nicht weiterzugeben, die Fragen ohne Antwort zu lassen?


    Fallmasche hat vorgeschlagen, hier Wissen aufzubauen. Wir müssen es erwerben. Wäre toll, wenn sich jemand schlau machen und anfangen könnte.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Beatrica,


    ich habe zwar selber sehr begrenztes Können, weil ich mich erst einarbeite, aber das eine oder andere habe ich bisher mitbekommen und versuche es mal im Bereich meiner Möglichkeiten:


    Nun möchte ich sie reinigen und betriebsfertig machen . Wie mache ich das am besten?


    Ich würde einmal damit beginnen, dass ich die Nadelsperrschiene austausche, die Nadeln überprüfe ob sie alle gut schließen und gerade sind, die Maschine entstaube, öle und überprüfe ob alle mechanischen Teile leichtgängig sind, die Bürstchen an den Strickschlitten sauber mache.


    Quote

    Ausserdem bräuchte ich noch eine Bertriebsanleitung dafür.


    Das wird wahrscheinlich schwierig werden.
    Hier würde ich es über Google versuchen.


    Quote

    kann mir bitte jemand mit einfachen Worten erklären wie eine Doppelbettmaschine gehandhabt wird?


    Mit Doppelbett kannst du rechte und linke Maschen abwechselnd in einer Reihe stricken (beim Einbett hast du auf einer Seite nur rechts und auf der anderen Seite nur glatt).
    Mit dem Doppelbett kannst du auch nur rechts in Runden stricken.
    Um vom Einbett auf Doppelbett zu wechseln, muss das Doppelbaut mal aufgebaut sein und wird dann in Betriebsposition gebracht (wenn man es nicht braucht, ist es abgesenkt, liegt also wesentlich tiefer als das Einbett) und wechselt auch den Schlitten (der Einbettschlitten bekommt einen anderen Aufsatz, die Bezeichnung fällt mir jetzt nicht ein).
    Dann macht man am Doppelbett seinen Anschlag und stellt die Nadeln entsprechend des gewünschten Musters ein (z.B. Bündchen). Und dann kommt es eben darauf an, wie du die Einstellungen an den Strickschlitten vornimmst. Du hast sowohl den Strickschlitten für das Einbett als auch den für das Doppelbett (die beiden sind mit einem Zäpfchen verbunden und werden gemeinsam bewegt). Diese Einstellungen legen fest, welche Maschen in welcher Richtung abgestrickt werden bzw. ob du "offen" strickst oder eben in Runden.
    Wenn man von Bündchen stricken zu einem Rechtsmuster wechseln möchte, muss man die Maschen vom Doppelbett auf das Einzelbett wieder umhängen und auch den Schlitten wechseln.



    Quote

    Modell "Noveda" aus der Schweiz


    Ich habe gelesen, dass die Noveda baugleich mit der Gilgen und Strigo sein soll und immer wieder über Ebay angeboten wird. Ich kenne beide Maschinen nicht, aber vielleicht hilft dir das mal als Anfang um weitere Informationen im Netz suchen zu können.

  • Wie ich allerdings einem Anfänger erklären soll, was er an einer unbekannten Maschine wie pflegen soll, weiß ich nicht.


    Was ist der Unterschied, ob hier im Forum einem Anfänger etwas erklärt wird oder in einem anderen Forum?
    Anfänger bleibt Anfänger.


    Quote

    Es geht hier nicht darum, jemanden wegzuschicken, es wurden Adressen genannt, die die Fragen beantworten könnten, wozu wir hier scheinbar gerade nicht in der Lage sind.


    Das ist der Punkt.
    Die ersten Anworten waren sogleich die, sich woanders hinzuwenden. Es wurde gar nicht versucht hier die Fragen zu beantworten. Und das keiner von den Lesern die hier geantwortet haben, nicht die Basics beantworten hätten können glaube ich nicht.
    Aber es ist schon richtig - es ist mühsam, alles nochmals zu erklären, was eh schon woanders im Detail steht und woanders bereits sehr gut erklärt wurde.
    Deshalb auch meine Anmerkung, ob es wirklich sinnvoll ist hier etwas zusätzlich aufzubauen. Wenn man das aber wünscht, dann bedeutet es aber auch, dass versucht wird Fragen zuerst mal hier zu beantworten.


    Wenn man jedesmal an die bekannten Links verweist, wird sich hier keine Diskussionsplattform finden, denn dann bleibe ich gleich dort wo der Schmied ist und nicht der Schmiedl - deshalb auch mein Vorschlag ganz zu Beginn eine Linksammlung anzulegen; da stehen die bekannten und guten Informationsquellen bereits.


    Ich finde es befremdend das eine Moderatorin eines Unterforums nicht von selber Wert darauf legt, dass hier etwas aufgebaut werden kann.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe unmittelbar versucht die Fragen zu beantworten, habe dazu auch neue gestellt.


    Vor über 30 Jahren habe ich auf damals bereits alten Maschinen gestrickt, daher weiß ich, dass sie anders zu bedienen sind als aktuellere.


    Halbwissen weiter zu geben liegt mir nicht. Meine Aufgaben als Moderatorin nehme ich wörtlich und ernst und erledige ich so gut ich kann.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Moderator

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Hallo Waltraud
    Bitte versteh meine Zeilen nicht falsch. Ich möchte nur einwenig klären.
    War deine Antwort, das Maschinestrickforum hier zu schließen ernst gemeint oder nur ironisch?
    Mir kam es ernst vor.
    Dass ich auch gleich geschrieben habe, im Strickforum nachzufragen, lag 1. an der komplexität der Fragen, 2. weil es dort die Profis dafür gibt. Es wäre genauso, als ob ich im Strickforum fragen würde, wie man einen BH näht. Denke da würde ich auch keine hilfreiche Antwort bekommen.

    Ja, soviel Logik habe ich auch.
    Man wird aber auch in anderen Foren nicht die Betriebsanleitung durch Worte ersetzen können, oder?
    Auch dort wird man ihr nur raten können, an welche Adressen sie sich wenden kann.


    Nein, denn es gibt dort eine Datenbank mit Anleitungen, bzw. genug Leute die evtl. genau diese Maschine haben.
    Im ersten Forum von Anne gab es ja auch schon die Rubrik für Strimas. Ich habe öfter darin gelesen und auch nachgefragt. Ich habe schon auch Antworten bekommen, aber nicht immer waren sie hilfreich. Ich denke wenn es um allgemeine Fragen geht, z. B. wie mache ich einen Wickelanschlag, was bei allen Fabrikaten ja gleich ist, dann kann man das hier gerne stellen. Wird bestimmt auch beantwortet.
    Auch hatte ich den Eindruck, dass die Strimastrickerinnen damals überwiegend mit Brother, Singer oder Pfaff stricken. Wie soll man dann hier eine richtige Antwort geben, wenn keiner die Maschine hat? Meinst du nicht, es ist schlimmer keine Antwort zu bekommen, als einen Link wo ich dann alles beantwortet bekomme?
    Klar, das Forum lebt vom Austausch, aber doch auch von der Hilfe. Für mich war der Link auf das Forum als Hilfe gedacht und nicht um die Userin wegzuschicken.
    Ja, ich steh dazu, dass man eine gute Beschreibung oder Anleitung die es schon im Netz gibt nicht noch mal schreiben muß. Wichtig ist doch, dass man es dem Fragenden zeigt, wo es steht. Oft ist es sogar noch besser erklärt, als man es selber kann.


    Was ist der Unterschied, ob hier im Forum einem Anfänger etwas erklärt wird oder in einem anderen Forum?
    Anfänger bleibt Anfänger.


    Ja, das stimmt schon, aber was hilft einem Anfänger z.B. hier die Antwort:“ tut mir leid, keine Ahnung“ und im anderen Forum heißt es evtl. „ mach das so und dann so…!“ Toll er hat dann hier eine Antwort bekommen mit der er auch nicht weiter kommt.



    Die ersten Antworten waren sogleich die, sich woanders hinzuwenden. Es wurde gar nicht versucht hier die Fragen zu beantworten. Und das keiner von den Lesern die hier geantwortet haben, nicht die Basics beantworten hätten können glaube ich nicht.


    Sicher, hätte man das evtl. können, aber ich finde ( und das kann jetzt evtl. falsch verstanden werden :confused:) es hilft mir nichts zu sagen, mache dies oder mache jenes, wenn derjenige überhaupt keine Ahnung hat wovon ich rede.
    Beispiel: Nadelsperrschiene.
    Was ist das? Wo finde ich sie? Wie erkenn ich ob sie noch o.k. ist? Und das alles ohne Anleitungsbuch :confused:
    Wie soll man ohne Bild erklären, wie eine verbogene Nadel aussieht?


    Hallo Beatrica,
    Du hast sowohl den Strickschlitten für das Einbett als auch den für das Doppelbett (die beiden sind mit einem Zäpfchen verbunden und werden gemeinsam bewegt.


    Wenn man von Bündchen stricken zu einem Rechtsmuster wechseln möchte, muss man die Maschen vom Doppelbett auf das Einzelbett wieder umhängen und auch den Schlitten wechseln.


    Schau, da hast du nun von deiner Strima geschrieben. Ich nehme mal an, dass es eine Singer oder Brother ist. Soviel ich weiß, ist das aber bei den Pfaffmaschinen anders. Ich glaube mich zu erinnern, dass es dort nicht möglich ist den Schlitten zu trennen. Bei der Pfaff kann man z.B. das Doppelbett nicht abbauen und damit die Maschine als reines Einbett verwenden. Das ist aber ca.25 Jahre her, dass ich das mal gesehen habe. Darum würde ich jetzt sicher nicht schreiben, das das richtig ist.


    Wenn man jedes mal an die bekannten Links verweist, wird sich hier keine Diskussionsplattform finden, denn dann bleibe ich gleich dort wo der Schmied ist und nicht der Schmiedl


    Da hast du schon recht. Bin aber der Meinung das es immer auf die Frage ankommt.
    Ich habe vor kurzem auch gefragt, ob es hier wieder eine Rubrik PC und Internet gibt.
    Die Antworten waren unterschiedlich. Die einen waren begeistert, andere fanden es nicht so gut.
    Klar, kann man auch in PC Foren nachfragen, aber ob die dann wissen wie man z. B. Probleme mit einer Sticksoftware oder Lekala lösen kann? Die würden dann bestimmt auch an die entsprechenden Foren weiterschicken.


    Aber passt schon, die Botschaft ist eh deutlich genug.


    Diesen Satz versteh ich nun überhaupt nicht


    Hoffe nun ,dass alles geklärt ist und du nicht mehr der Meinung bist, dass im Maschinenstricken keiner helfen will.


    Schade finde ich, dass Beatrica nicht einmal auf die Fragen geantwortet hat. Von einem kurzen Danke, ganz zu schweigen.
    Auch Fallmasche hat sich nicht mehr gemeldet, obwohl sie ja auch die aufgefordert wurde über ihre Maschine zu schreiben.


    LG Elsnadel
    ( das ist die längste Antwort die ich je geschrieben habe :D)

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • War deine Antwort, das Maschinestrickforum hier zu schließen ernst gemeint oder nur ironisch?


    Es war natürlich ironisch gemeint.
    Nicht umsonst habe ich ganz zu Anfang gefragt ob man wieder ein Unterforum für Maschinstricker eröffnen könnte.
    Nicht umsonst habe ich mir dieses Forum gebookmarked um neue Beiträge nicht zu verpassen und dann kam nach einigen Wochen endlich wieder mal einer und die ersten beiden Antworten waren die, die Frage doch im anderen Forum zu stellen.


    Es tut mir leid - mein ironischer Beitrag war noch die freundlichste Reaktion, die mir hierzu über die Tastatur flutschen konnte.


    Quote

    Schau, da hast du nun von deiner Strima geschrieben.


    Ja, stimmt.
    Und viele Teile ergeben manchmal ein Ganzes.
    Manchmal kann es auch weiterhelfen zu erfahren, wie es woanders funktioniert.


    Ansonsten würde ich mir nur wünschen, dass hier ein Klima entsteht, wo man auch das posten kann von dem man weiß, dass es nicht die perfekte Antwort aber ein Versuch ist, jemanden anderen weiterzuhelfen.
    Der Anspruch, dass Antworten immer zu 100% passen sollen führt sonst dazu dass sich außer den "Profis" kaum wer traut eine Antwort zu geben.



    Quote

    LG Elsnadel
    ( das ist die längste Antwort die ich je geschrieben habe )


    Danke dir, dafür.


  • Ansonsten würde ich mir nur wünschen, dass hier ein Klima entsteht, wo man auch das posten kann von dem man weiß, dass es nicht die perfekte Antwort aber ein Versuch ist, jemanden anderen weiterzuhelfen.
    Der Anspruch, dass Antworten immer zu 100% passen sollen führt sonst dazu dass sich außer den "Profis" kaum wer traut eine Antwort zu geben.


    Genau diese Versuche wurden von dir mit einer Antwort quittiert, die "natürlich ironisch" gemeint war. Leider hat das offensichtlich niemand begriffen und die Reaktionen waren und sind entsprechend.


    Ich wiederhole nochmal, dass die Eröffnungsfrage komplex ist, und ohne weitere Informationen nicht zu beantworten. Spekulationen über das Schweigen der TE sind nicht zielführend.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]