Anzeige:

Kapuzenbeleg - was habe ich falsch gemacht?

  • Guten Abend zusammen,


    eigentlich bin ich ganz stolz, denn der Reißverschluss der Jacke "Zeeland" für meinen Mann funktioniert einwandfrei und die Nähte treffen fast 100%ig aufeinander wie's sein soll. ABER: irgendetwas habe ich mit dem Kapuzenbeleg falsch gemacht. Der wirft nämlich Falten an der Stelle, wo Vorderteil und Kapuzenteil aufeinandertreffen. Sieht man zwar von außen nicht, von innen aber schon. Die Nähte stimmen irgendwie auch nicht. Nur weiß ich einfach nicht, WAS ich da falsch gemacht habe - und vor allem, was ich jetzt tun sollte. Habe ich die Kapuzenbelege möglicherweise falsch an die Belege des Vorderteils angesetzt? Oder waren die zu lang/zu kurz/...?


    Ich bringe mir bisher alles selbst bei, nähe zum allerersten Mal Erwachsenenkleidung und dies ist sind meine erste Jacke, mein erster Reißverschluss, mein erster Beleg. Ich glaube aber, dass das Schnittteil im Schnittmuster "Zeeland" nicht ganz richtig war, ich meine mich zu erinnern, dass es für die Belege nur eine kleinere oder eine zu große Einzeichnung gab. Die Größe L: 50/52 fehlte bei den Belegen. Müsste ich nachschauen wenn das wichtig wird. Geht nur gerade nicht, da ist mein Mann im Zimmer, und der darf das nicht sehen ;)
    PB300001.jpgPB300003.jpgPB300004.jpgPB300005.jpg



    Ich hoffe sehr, Ihr könnt mir helfen. :)


    Vielen Dank!

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Ich bin mir nicht sicher ob das daran liegt, aber Du hast ja jetzt in der Mitte in der Kapuze eine Naht die man sieht. Ich denke, Du hättest Innen- und Außenkapuze getrennt voneinander nähen müssen und sie dann links auf links ineinander stecken sollen. Kann das sein?

    Viele Grüße
    Eva

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Jacke ist nicht gefüttert ,der stoff ist ein doubleface


    Für mich sieht es so aus,als habest du beim nähen den Stoff etwas gedehnt ,passiert schon mal bei leicht und weniger leicht dehnbaren Stoffen.


    So was kannst du vermeiden, wenn du vor dem Nähen den Beleg Rechts auf Rechts mit schrägen Spannstichen an die Kapuze heftest,so wie die Nahtlinie, und dann nähst, die Spannfäden entfernst und dann den Beleg nach innen wendest
    schräger spannstich.jpg Schräger Spannstich


    kapuze.jpg


    LG Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited once, last by Anouk ().

  • Oh sorry, da waren meine Augen wohl doch nicht weit genug offen mitten in der Nacht ;)

    Viele Grüße
    Eva

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo zusammen,


    ich habe die Antwort selbst gefunden. Der Fehler lag beim Annähen des Kapuzenbelegs, und das Problem kam durch den tatsächlich zu langen Beleg am Reißverschluss. Ich habe damit den Kapuzenbeleg viel zu hoch angenäht. Der Kapuzenbeleg sollte nämlich eigentlich dort beginnen, wo Kapuze und die Jackenteile aufeinandertreffen. Belege habe ich daher nochmals neu zugeschnitten und nun richtig angenäht. Jetzt ist auch keine Beule mehr da. :) Danke aber für Euer mitdenken. :)

    Viele Grüße
    DaBria


    (...ehemals Flugente)

  • :applaus:
    Viel Erfolg weiterhin mit Deinem ersten "Erwachsenenprojekt". Ich als Dein Mann würde mich freuen :)

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]