Anzeige:

Schwierigkeiten mit 30er Garn

  • Mein Maschinchen (Janome DC 4100 LE) tut sich etwas schwer, wenn ich dickes Garn verwende.
    Es ist 30er Epic von Coats, und ich habe dazu eine 100er Universalnadel von Organ.


    Ich benutze es, um bei einer Jacke aus Mantelvelours die Kanten abzusteppen (Unterfaden 100er Coats Duet).
    Trotz 3,5 mm Stichlänge und moderatem Tempo scheuerte sich einmal der Faden durch, und einmal gab es "Notstop"...


    Muss ich eventuell mit der Fadenspannung was machen, um das zu vermeiden ?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Anzeige:
  • Probier es mal mit einer Topstich-Nadel, die hat ein größeres Ohr.
    Vielleicht scheuert es sich dann nicht so auf , weil das Garn leichter durch die Nadel läuft ?
    Oder aber probiere 40er Garn. Meine Maschine vernäht 40er Garn mit Universal 90er Nadel und normaler Fadenspannung sehr gut.
    Bei 30er Garn zickt sie nur rum. Denke einfach das der Fadenweg dann zu schmal ist. 30er Garn benutzte ich nur noch für Handknopflöcher.

    LG Bianca


    Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist.
    Wenn nicht, beginne dort , wo du deine Niederlage am leichtesten verschmerzen kannst.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke!


    Das beruhigt mich ja schon mal, dass es nicht an meiner Else liegt ;)


    Muss ich mal schauen, dass ich Topstitch-Nadeln und 40er Garn bekomme...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Basti, ob du es glaubst oder nicht - genau eben wollte ich fragen, ob das eventuell besser klappen könnte (dickes Garn unten) :D!


    Danke, dass ich die Antwort nun schon habe :)!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei


  • Das beruhigt mich ja schon mal, dass es nicht an meiner Else liegt ;)


    Auf keinen Fall, denn bei einem 30er Garn müßtest Du eigentlich eine 120-130 Nadel nehmen. Allerdings gehen die meisten Haushaltsnähmas nur bis Nadelstärke 100 oder 110 (kann man in der Anleitung nachlesen).
    Eigentlich ist dann bei 50er Garn Schluss.
    Alternativ könntet Du versuchen mit einem wesentlich dünneren Unterfaden und einer 110er Nadel zu tricksen und gaaaaanz langsam und vorsichtig nähen.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hmm, vielleicht ist auch die Differenz zwischen Obergarn und Unterfaden etwas too much.? Außerdem scheinen mir 3,5 mm Stichlänge für 30er Garn etwas wenig.


    Ich kann nur von meinen Testreihen von vergangenem Frühjahr berichten, als es darum ging, Lederelemente (Patten für einseitige Paspeltaschen) mit Ziersteppungen zu versehen. Ich habe das zum Glück in einer Kladde dokumentiert und darin eben mal nachgeschaut:


    Ich benutzte 50er Garn mit einer 90er Ledernadel und Stichlänge 4.
    Als Unterfaden benutzte ich ebenfalls 50er Garn und habe entsprechend die Unterfadenspannung an der Spule um eine 1/4 Drehung gelockert.
    Außerdem benutzte ich den Oberfußtransport.

  • Ich häng mich mal dran mit ähnlicher Frage. Auch ich hab hier 30er Absteppgarn. Bei mir (MC 5200) geht das als Oberfaden eigentlich ganz gut, wenn ich einen dünnen Unterfaden nehme. Optimal ist allerdings die Rückseite nicht. Andersherum werd ich mal testen.
    Aber meine Frage: 30er als Ober- UND Unterfaden ... geht das irgendwie mit Tricks? Oben sieht die Naht gut aus, unten geht dann so gar nie nie nie nicht...

    Liebe Grüße


    Anja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie gesagt 30er Garn = 120-130er Nadel!

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • ...da habe wir es:
    lt. Handbuch kann ich bis 100er Nadel verwenden und 40er -50er BW- oder Synthetikgarn (Seide auch 30er)


    ...wie sagt mein Sohn immer so schön poetisch: "Read the fu**ing manual!!!"


    Ich danke euch allen!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Notlösung war mal: Zweite Oberfadenspule (wie für die Zwillingsnadel) draufsetzen und zwei Fäden durch ein Nadelöhr ziehen....lief deutlich geschmeidiger, als das dicke Garn.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Das könnte ich ja auch mal ausprobieren...


    Hab mich nun erst mal so durchgewurschtelt - die Taschen aufsteppen hat sie noch ohne weitere Komplikationen gemacht - wenn's wieder mal dicker kommt, werde ich mich an eure Tips erinnern!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Update:


    Eigentlich bin ich ja ein bekennender "Zierstich-Muffel", aber ich habe mir überlegt, die relativ kleinen aufgesetzten Taschen bei meiner in Arbeit befindlichen Jacke aus Wollvelours mit einem Zierstich mit 30er Garn aufzusteppen und die Nahtzugabe ringsherum mit der Zackenschere abzuschneiden.


    Für einen Vorversuch habe ich die empfohlene Topstitch-Nadel (in 90er Stärke) benutzt - geht ganz reibungslos im wörtlichen Sinne!


    Vielen Dank noch mal für den Tip!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]