NähMa für Heimgebrauch/Hobby gesucht

  • Hallo liebe Nähbegeisterten :)


    Ich weiß, die Frage kommt immer wieder *schäm* Aber ich kann mich net entscheiden bzw. hab einfach nicht genügend Ahnung - noch nicht ;)


    Bisher nähe ich auf einer Silvercrest, die ich (jaaaaaaaa....) im Discounter erworben hatte. Ihren Dienst hat die gute aber auch stets getan und ich habe bisher alle meine Nähprojekte gut damit umsetzen können. Nun versagt aber nach und nach die Technik und meine Ansprüche sind natürlich auch ein wenig gestiegen, nachdem ich nun weiß, wie das Nähen funktioniert etc...


    Ich nähe hauptsächlich für den Eigenbedarf und hobbymäßig: Taschen, Kosmetiktäschchen mit Reißverschluss, Utensilos, Kuscheltiere, Babyzeugs, einfaches Ausbessern von Klamotten, Kürzen von Hosen, etc.


    - durch ein paar Lagen Stoff (Baumwolle, Fleece, Plüsch, Frottee...) sollte die neue Maschine ohne Probleme durchkommen
    - für Anfänger/Fortgeschrittene geeignet
    - leicht zu bedienen
    - Übersichtlichkeit zwecks Ober- u. Unterfadenspannung (damit hab ich noch seeehr Probleme...)


    Eine 800€-Brother kann/will ich mir derzeit nicht leisten, da ich wie gesagt nur Einzelstücke und als Hobby nähe; habe mir ein Limit von etwa 300 Euro gesetzt und denke, dass ich dafür vielleicht schon einiges Gutes bekommen kann... korrigiert mich bitte, wenn meine Einschätzung falsch ist ;)


    Nach ein wenig surfen fand ich dann zB diese beiden Exemplare, die gute Rezensionen/Empfehlungen hatten:


    https://amzn.to/2GoJVCl [Anzeige]


    https://amzn.to/2R3OeqS [Anzeige]


    Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig bei der Auswahl helfen oder mir eine komplett andere NähMa empfehlen?
    Ich danke euch jedenfalls schonmal gaaaaanz sehr dolle dafür, dass ihr euch mit meinem Thema beschäftigt und eure Zeit für mich opfert :herz:

    Edited 2 times, last by AnieKe ().

  • Anzeige:
  • Ich hatte vor kurzem ein gespräch mit einem Händler/stoffladenbesitzer, er hat mir explizit in diesem Preisrahmen als Empfehlung eine Elna ganannt. Und nein, er hatte nicht nur Elnas stehen. Er wollte mir auch nichts verkaufen, da ich mich schon vorher als stolze Besitzerin einer guten nähmaschine geäußert habe und wir haben uns letztendlich über verschiedene Unterhalten. Konkret kam das Gespräch auf eine Marke (egal, sag ich nicht) und ich habe gefragt, ob das Preis/Leistungverhältnis bei der gerechtfertigt ist. Na ja, Wort um Wort, er hat mir gesagt, dass er seinen Kunden in diesem Preissektor gerne Elnas empfiehlt.


    Ich sage noch Janome, weil ich selber auf einer nähe und vom Preis/leistungsverhältnis überzeugt bin. Ich kenne mich aber mit den kleineren Maschinen nicht aus.


    Eine Nähprobe wird sowieso empfohlen und zwar mit den Stoofen, die Du zu vernähen vorhast.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo liebe Nähbegeisterten :)


    Ich weiß, die Frage kommt immer wieder *schäm* Aber ich kann mich net entscheiden bzw. hab einfach nicht genügend Ahnung - noch nicht ;)


    Haha... Ich kontere mal mit einem Vorschlag der auch immer wieder kommt! :D


    Zum Händler gehen und ausprobieren. Evtl. nach einer Gebrauchten fragen.
    Wenn man zum Nähma-Händler geht, etwas von den Materialien mitnehmen, die du verarbeitest.
    Eine Nähmaschine muss passen und kann ein paaaaaaar Jahre halten.


    Vorteil: Ausprobieren, Einführung, Gewährleistung "vor Ort".



    Oder du hast einen großen Nähmabesitzenden Bekanntenkreis und nähst dich da mal durch die Geräte. Auch das könnte zu einer gebrauchten führen. Da ließe sich im Bereich bis 300 Ocken sicher gut was machen..

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • ich danke euch gleich mal für die schnellen Antworten :)
    Ja, ich würde nur zu gern zu einem Händler gehen, aber bei mir in der Nähe gibt es leider keinen *doof*
    und all zu viele NähMas in der Bekanntschaft habe ich nicht - eine Freundin hat eine Singer.. aber auch "nur" eine aus dem unteren Preissegment und zum Testen/Anfängernähen..

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich denke mal, Dir wird keiner den ultimativen Tipp geben können, denn jeder hat eine eigene Nähweise.


    Ich kenne das mit meiner hobbymatic: Ich habe mit der gar keine Probleme, aber eine Bekannte, die manchmal hier näht, kommt mit der Maschine überhaupt nicht zurecht und bei ihr reißt ständig der Oberfaden. Sie sagt dann immer nur "Deine Maschine mag mich nicht!"


    Du wirst die für Dich richtige Maschine nur finden, wenn Du davor sitzst und damit nähst.


    Nimm' Dir die Zeit und besuche einen Händler: Dann wirst Du schnell sehen, welche Maschine Dir liegt. Und mach' Dir eine Liste, was für Dich wichtig ist, z.B. Stichauswahl, Geschwindigkeit, Geräuschpegel, ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...kann denn einer aus Erfahrung von den obigen beiden Maschinen berichten? Vielleicht hat die zufällig jmd?

  • Eine Freundin von mir hat sich die oben genannte Brother gekauft und ist damit sehr zufrieden. Ob sie zu dir passt kann ich natürlich genauso wenig beurteilen wie jeder andere hier, aber die Maschine an sich ist mit Sicherheit völlig in Ordnung. Ich nähe selbst auch auf einer brother Innov-is - allerdings auf einem anderen Modell der Serie. Eine noch 'billigere' würde ich persönlich allerdings vermeiden. Auch bei Nähmaschinen bekommt man das, was man bezahlt. Wenn man Glück hat. ;)

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...ich korrigiere: Sogar zwei Freundinnen!

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Eine Freundin von mir hat sich die oben genannte Brother gekauft und ist damit sehr zufrieden. Ob sie zu dir passt kann ich natürlich genauso wenig beurteilen wie jeder andere hier, aber die Maschine an sich ist mit Sicherheit völlig in Ordnung. Ich nähe selbst auch auf einer brother Innov-is - allerdings auf einem anderen Modell der Serie. Eine noch 'billigere' würde ich persönlich allerdings vermeiden. Auch bei Nähmaschinen bekommt man das, was man bezahlt. Wenn man Glück hat. ;)


    vielen dank, das ist doch mal ne meinung, wie ich sie suche ;)

    Edited once, last by AnieKe ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]