Strumpfhose retten?

  • 20221222_204439.jpg20221222_204446.jpgHat jemand von euch eine gute Idee, wie ich Löcher in einer superkuscheligen Strumpfhose stopfen kann, so dass sie trotzdem die nötige Elastizität behält?

    Das Material ist laut Etikett 80% Viskose (aus Bambus-Zellstoff), 18% Polyamid und 2% Elasthan (Lycra). Ich war wohl beim Anziehen nicht vorsichtig genug. :o


    Das Hosenteil muss ja sehr elastisch sein, damit es nicht sofort wieder reißt. Wie kann man hochelastisch stopfen? :denker:


    Für die Fotos habe ich ein Kissen in die Strumpfhose gesteckt. :biggrin:

  • Go to Best Answer
  • Zu deinem Glück ist es eine Stelle, die mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit verdeckt sein wird.


    Ich würde es mit der Hand stopfen / reparieren. Vermutlich – bei dieser Materialzusammensetzung – mit Baumwollgarn, evtl. auch aufgespleißt, um die nötige Feinheit zu erhalten.


    Dann würde ich anfangen, das mit Maschenstich stopfen zu wollen, so fein wie das Maschinengestrick, damit ziemlich schnell scheitern, und dann einfach grober weitermachen, aber von der Fadenführung her immer noch im Maschenstich- / Zickzackstichmodus. Das ist einfach sehr elastisch. Und gleichzeitig haltbar.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


    • Best Answer

    Stopfen im Maschenstich


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    In Bildern

    Die Strickstopfe
    Handgestrickte Strümpfe und Socken können immer wieder ausgebessert und instand gesetzt werden. Dasselbe ist der Fall bei maschinengestrickten Strümpfen, wen
    bastelfrau.de

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • und wenn alle Stricke reißen. Ich kann nicht so gut stopfen :o und habe den oberen Teil einer Strumpfhose mit einer Unterhose ersetzt: einfach die Beinteil der Unterhose an die oberen Beinteil der Strumpfhose annähen. nicht so schön, aber bessser als wegschmeißen.

  • Meist reicht zusammenziehen. Das geht mit 100er/120er Allesnäher.

    Also nix stopfen, nur die maschen sichern und wieder nebeneinander festhalten.


    Diese Riesenlöcher entstehen ja nicht, weil da Material an sich fehlt, sondern weil Masche jetzt halt nicht mehr den halt an der Nebenmasche hat.


    Das, was an Dehnbarkeit an der kleinen Stelle fehlt, gleicht sich insgesamt durch die Dehnbarkeit des Rests aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für alle eure hilfreichen Kommentare!

    Heute früh habe ich mich hingesetzt und fleißig gestichelt, allerdings nicht ganz regelkonform. Das war mir dann doch zu aufwendig.

    Ich habe so was ähnliches wie den Langettenstich oder Knopflochstich gewählt, der ja auch reichlich Garn über die Fläche in keisenden Bewegungen verteilt, falls ihr versteht, was ich meine. :na:

    Die Löcher sind zu und die Praxis wird zeigen, ob es funktioniert. :cool:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Löcher sind zu und die Praxis wird zeigen, ob es funktioniert.

    Sieht doch gut aus.

    Herzliche Grüße

    Monika

    [...] they were indeed severely restricted, but their undergarments weren’t to blame. Rachel Kaufmann in "What ‘Bridgerton’ Gets Wrong About Corsets", Smithsonian Magazine 2021

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]