Anzeige:

Von der Wolle zur Tasche

  • Wolle und Wollreste mit Stricknadeln oder Häkelnadel verarbeitet und mit der Nähmaschine fertiggestellt.

    Tasche aus Sockenwollresten gehäkelt, anschließend habe ich die Ränder unter der Maschine mit Baumwollschrägband eingefasst.


    Rechtecke aus Baumwolle gestrickt, mit schwarzer BW zusammengehäkelt. Futter aus einem alten Kunstledershirt geschnitten. Zwei Innentaschen aufgesteppt, dann das Futter und die Knopfschlaufe mit der Maschine eingenäht. Träger mit viel Geduld aus den drei BW Farben zusammen gedreht und seitlich mit Halbringen und BW festgenäht.

    Liebe Grüße Trixie


    Frei nach Descartes: Ich nähe, also trenne ich

  • ciao,

    eine gute Entscheidung, die Strickteiletasche mit einem stabilen Futter aus zu statten.

    Häkelteile sind meist weniger elastisch, als Strickerei, diese dehnt sich gerne und wird dann etwas formlos, zumal wenn die Tasche "belastet" wird.

    Mit einem stabilen Taschenfutter, bleibt Deine Tasche länger formschön und belastbarer,

    Gratulation!

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Grazie per i tuoi paroli cari

    Liebe Grüße Trixie


    Frei nach Descartes: Ich nähe, also trenne ich

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]