Naht bei der Elna ist nicht sauber...

  • Hallo,...
    bei der Naht dreht es sich um den geraden Stich,...oben sieht man eigentlich gar nicht die einzelen STriche anstatt so ----- so sieht es so ________aus.
    Unten sieht man die Stiche und das sieht auch ordentlich aus. Ich habe schon mal an der Fadenspannung gedreht und die Nadel gewechselt neu eingefädelt ist auch. Ist die Fadenspannung zu locker zu fest?
    Wäre nett wenn mir das jmd. erklärt.


    Grüße FadenFräulein

  • Hallo,
    hättest Du ein Foto von der Naht?
    Welches Garn und Nadel nimmst Du, passt das zum Stoff?
    Ist es mit anderem Garn, anderer Nadel und anderem Stoff auch so?
    LG
    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn du oben keine einzelnen Stiche siehst, würde ich auf zu feste Oberfadenspannung tippen.
    Wenn sich beim drehen an der Spannung nichts ändert: Hast du den Faden richtig zwischen den Spannungsscheiben? Hast du das Füßchen zum einfädeln hoch?

    --------
    Sieht gut aus wenn die Naht nicht wär.


    Viele Grüße
    sikibo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also eine neue Nadel ist drin eine von Schmetz eine 80er vorher ne 70err Pfaff...damit hatte ich aber schon das eine oder andere genäht,...die habe ich weggetan.
    Garn ist von Ikea,...mache die Maschine gerade sauber und stelle nachher ein Foto rein,...
    Grüße


    Jetzt wäre ein Foto hilfreich, ansonsten wenn Du denn Look von Einzelstichen haben willst, muss die Unterfadenspannung etwas höher sein, bzw. wenn nicht einstellbar, die Oberfadenspannung lockerer.
    Unterfaden sollte gleich stark oder minimal dünner als der Oberfaden sein.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Unten an der Fadenspannung habe noch nie was geändert...


    Soll man auch eher nicht. Aber wenn es oben nichts bringt - was natürlich nicht sein sollte, hast du mal mit 1 und 2 versucht? - ganz vorsichtig mal die untere Fadenspannung straffer stellen.
    Evtl. fragst du mal (d)einen Händler:

    --------
    Sieht gut aus wenn die Naht nicht wär.


    Viele Grüße
    sikibo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja muss man das so weit runter regeln bei nem normalen Baumwollstoff,...das ist doch eher unüblich oder nicht`?:eek:


    Was hast Du denn für eine Elna? Im übrigen sieht Dein Baumwollstoff recht grob aus, manchmal passt auch einfach die Kombination von Stoff und Faden nicht zusammen. Die neuen Maschinen sind da oft etwas empfindlicher, weil die Unterfadenspannung nicht mehr mechanisch sondern nur noch über die Software eingestellt werden kann. Hast Du mal eine andere Spule probiert? Irgendwie erscheint mir Deine Unterfadenspannung viel zu locker.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Ja muss man das so weit runter regeln bei nem normalen Baumwollstoff,...das ist doch eher unüblich oder nicht`?:eek:


    Denke ich auch. Aber um mal zu sehen, ob sich überhaupt was tut.

    --------
    Sieht gut aus wenn die Naht nicht wär.


    Viele Grüße
    sikibo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • huhu,..danke schonmal für eure Mühe.
    Also ich habe die Elna 2800.
    Also eher der Unterfaden!?....Habe jetzt kürzlich auch ein Jersey Oberteil genäht,...und da war der Geradstich auch sehr locker,...ich muss mal gucken wie ich an die Unterfadenspannung dran komme.
    Hat sich da vll einfach was verstellt?!
    Achso Spule ist ne Originale von daher dürfte sie ja auch eigentlich keine Probleme machen oder?
    Grüße

  • Hast du den Unterfaden ordentlich aufgespult? Wenn beim Unterfadenspulen der Faden nicht richtig geführt ist, gibt das eine "weiche" Spulenfüllung mit Murks beim Nähen. Drück mal mit der Fingerspitze ins Garn der Spule, dann merkst du das ggf..

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,...


    also hier habe ich nochmal die Fadenspannung weiter runtergeregelt....

    Bei der Spule habe ich geschaut daran hat es nicht gelegen, habe sogar nochmal ne neue bespult und alles eingefädelt...
    Ich finde das Stichbild mit Fadenspannung 1 deutlich besser als das mit 0.
    Aber gleichmäßig ist es nicht. Die Unterseit ist perfekt.... Was meint ihr?
    Ist es den üblich das man die Fadenspannung bei so einem "gängigen" Stoff auf 1 stellen muss?
    Oder es liegt am Garn,...obwohl ich das Ikea Garn jetzt gar nicht so schlecht fand sonst.:confused:IMG_0848.jpg

  • Der Oberfaden ist definitiv zu locker! Deshalb wird der Unterfaden nach der Verschlingung nicht in den Stoff gezogen.
    Versuche bitte nochmal eine stärkere Nadel für dieses Garn. Beide Nähte sind zu locker!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo FadenFräulein,


    wie hier schon geschrieben wurde, denkt man bei deinen Bildern zu allererst an eine zu hohe Oberfadenspannung oder an eine zu lockere Unterfadenspannung. Hier wäre die Frage: Ist die Maschine noch neu? Hat sie vorher die Nähte zu deiner Zufriedenheit genäht? Wenn ja, dann schau mal, ob sich etwas zwischen den Scheiben der Oberfadenspannung festgesetzt hat (Fadenfussel; passiert auf Dauer eher bei minderwertigerem Garn, das weniger glatt ist).
    Hat sie von Anfang an nicht zu deiner Zufriedenheit genäht, so wäre ein Blick auf die Unterfadenspannungseinstellung angebracht, immer vorausgesetzt, dass auch tatsächlich alles richtig eingefädelt wurde. (Bist du sicher, dass du deine Unterfadenspule richtig herum eingelegt und dann auch den Faden richtig geführt hast? Vielleicht magst du uns davon mal ein Bild zeigen? Oft ist es nur eine Kleinigkeit, die man aus Versehen übersieht.)
    Eine falsche Garn-Nadelkombination kann einem das Leben auch zur Hölle machen, wobei die meiner Erfahrung nach (die nicht allgemeingültig sein muss) eher zu einem ungleichmäßigeren Nahtbild führt. (Das von dir gezeigte Nahtbild ist ja eher gleichmäßig, wenn auch gleichmäßig falsch. Wenn ich mal die falsche Nadel oder das falsche Garn erwischt hatte, führte das eher zu ausgelassenen Stichen oder zum Blockieren der Maschine.) Auszuschließen ist aber nicht, dass das Problem bei dir auch darin begründet sein könnte. Das letzte Ikea-Garn, das ich hatte, fand ich nicht so prickelnd; das habe ich dann nur noch zum Handheften verwendet. Allerdings kann es durchaus sein, dass die Qualität da schwankend ist, das weiß ich nicht, da ich es seitdem nicht mehr gekauft habe. (Meine erste Stoffschere bspw. war auch von Ikea, und die war für den Preis wirklich gut. Als ich dann nach ein oder zwei Jahren eine zweite Stoffschere kaufen wollte, war das nicht mehr der Fall, so dass die Nachfolgeversion ebenfalls nicht mehr in meinem Einkaufskorb landete.)

    Liebe Grüße,
    Fee


    - Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Andere Nadel ist drin auch keine Besserung,...dann liegt es sicher am Ikea Garn....
    Danke für eure Mühe.


    Magst du nicht vielleicht doch noch ein Foto der eingelegten Unterfadenspule mitsamt komplett eingelegtem Faden machen?

    Liebe Grüße,
    Fee


    - Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -

  • Hallo,...


    ja das kann ich gerne heute Abend mal machen...sie hat das Garn auch schon zufriedenstellend Genäht....habe hier sogar das Kissen neben mir liegen wo die Naht 1a ist,..habe das weiße Garn,...immer von Ikea genommen.
    Das Maschienchen ist jetzt 2 Jahre alt und auch 2 Jahre in meinem Besitz.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]