Anzeige:

Posts by FadenFräulein

    Ich habe es nochmal umgeschmissen, also den Plan :)
    Also ich werde jetzt 15 Quadrate nähen und die alle in die Mitte Legen und darum einen Rahmen Leinen und dann wahrscheinlich nochmal eins in dem Stoff. Da muss ich aber erstmal schauen wo ich genügend her bekomme, da ich die Stoffe bereits ne ganze Weile habe.
    Naja mal sehen, bin erst am dritten Quadrat ;)

    Ja die Nähte habe ich darauf gemacht. Es soll einde Decke geben mit 15 Quadraten in der Mitte, 7 davon so wie diesen hier und 8 die in einem Rahmen aus beigen Leinenstoff eingefasst sind. Das soll versetzt angeordnet werden.
    Dann möchte ich einen Rahmen aus dem Leinenstoff ungefair 15 cm breit herum nähen, und dann kommt das binding das ist der türkise Stoff mit den dunkel blauen Punkten.
    Ja hmm weiß nur nicht ob mir das mit dem Beige farbenen Rahmen gefällt und wenn das Beige eingefasst wird.

    Genau den Link wollte ich gerade posten :) Diese Methode meinte ich.


    Also wenn ich da so einzelne Stoffquadrate zuschneide und da das Patchworkmuster drauf mache ist es ja besser als auf einzelne QUadrate mit dem Vlies wegen dem zusammennähen des Tops oder?
    Und ich hatte überlegt ob ich dann einfach die Vorder und Rückseite ( dazwischen dann das Vlies) einfach die äußeren bereiche der Quadrate im Muster nachnähe, dann wäre es ja zusammen genäht oder?obwohl ich das Muster direkt auf dem Stoffstück auch soooo schön finde aber ich weiß nicht wie ich die Rückseite dann befestigen soll? :confused: also quilten

    Nach dieser Technik möchte ich gerne meine erste Patchworkdecke nähen. Nur hat sich für mich die eine oder andere Frage ergeben.
    Ich habe diverse Anleitungen gefunden, wo der Block direkt auf ein dünnes Vlies genäht wird...nur wenn ich die einzelnen Blöcke dann zusammen nähe habe ich doch dann eine dickere Stelle wegen der Nahtzugabe oder nicht?
    Wie ist das mit der Rückseite dann auch direkt auf Vlies und dann wird das Top und die Rückseite nur von dem Binding zusammen gehalten ist das ausreichend?
    Oder sollte ich besser die Blöcke besser auf einen dünnen Baumwollstoff nähen und dann hinther mit dem Vlies quilten ( also Top und Rückseite)
    Ist das deutlich geworden was ich meine? :o
    Vielen Dank FadenFräulein

    Ja wie du schon sagst Ebook wird so daher gesagt, aber eigentlich handelt es sich ja um eine Pdf Datei die verschickt wird.
    Vielen Dank,..schonmal.
    Also das heißt ich müsst eine Grundschnitt haben den in einem gewissen Größensortiment anfertigen und ihn dann im Pc " auf's Papier" bringen.
    Vielen Dank schonmal soweit. Muss mir mal die Programme anschauen. :)

    Danke für deine ausfühliche Antwort. Mit der Mütze ist das ein Rechenexempel ganz klar die Höhe bleibt eigentlich gleich. Bei meiner Tochter hätte ich sie schmälern müssen, für den Junge war sie perfekt aber der Umfang vom Kopf differriert auch um 2 cm.
    Soweit so gut aber wie bekomme ich das zu Papier und dann in eine Datei?

    Ja konkret habe ich kein Problem,.. ich habe mich nur gefragt wie man das macht, da ich mir das vorstellen könnte, auch Ebooks zu erstellen und dann evtl zu verkaufen.
    Ich sag mal so ich habe z.Bsp eine Mütze entworfen für meine Tochter, jetzt hat sie eine sehr schmale Kopfform.
    Nun habe ich für eine Freundin, die selbe Mütze auch genäht und habe den Schnitt vergrößert und dieser passt ihrem Sohn sehr genau, meiner Tochter wäre der zu groß von daher habe ich mich gefragt ob es da irgendwelche Vorgaben gibt, an welchen Stellen der Schnitt vergrößert wird etc.
    Das war halt so eine Überleg ung, wenn ich ja ein Ebook verkaufe müsste es ja auch der " breiten Masse" passen.
    Grüße

    Ich habe mich gefragt ,wie macht man das wenn man z.Bsp. ein Ebook erstellen möchte und einen Mehrgrößenschnitt erstellt, den man(n) (oder Frau) sich dann ausdrucken kann?
    Gibt es da ein speziellen Programm, oder wie muss ich mir das vorstellen. Habe im Web nichts richtiges dazu gefunden, außer Firmen die so etwas entsprechend erstellen.
    Wäre nett wenn mir jmd. weiterhelfen könnte.
    Liebe Grüße FadenFräulein

    Ja genau so sollte es aussehen.....hat jmd eine Idee wie ich die beiden Hängerchen ( für jede Seite) mit einander verstürze ohne das ich es durch die Träger wende?
    Diese Anleitung habe ich im Internet gefunden,...finde die Lösung mit dem Träger nicht so schön...


    @ Tante Emma wie hast du es gemacht? Hast du es rechts/auf rechts zusammen gesteckt? Wenn man es doch dann wendet sind die Träger doch so verknotet oder nicht?

    Hallo ich habe gerade mal ein Knoten im Hirn :o
    Wie kann ich denn ein Wendehängerchen, wenden? Muss ich das wie inder Anleitung zu Christina die im Internet zu finden ist durch die Träger machen? Finde das nicht so schön von der Variante, oder kann ich das auch anders machen?
    Liebe Grüße

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]