Anzeige:

Bild aus Spitzen

  • Wir haben doch im Adventsbereich Geschenke zum Thema gehabt. Da ist mir das Bild, das ich 1978 als Elfjährige für meine Patentante gemacht habe, eingefallen. Das ist die Patin, deren Nähmaschine ich immer benutzen durfte, weil sie weit mehr konnte, als die meiner Mutter und schließlich haben mir Patin und Pat dann mit 14 Jahren meine erste Nähmaschine geschenkt.

    (zweites Bild ist schärfer, Bild ließ sich nicht gut einscannen)




    Es ist aus Spitzenresten, ich habe mir die Reste damals angeschaut und irgendwie kam die Verbindung zu den Fachwerkhäusern in den Kopf. Wo meine Eltern und ich damals lebten, gab es ganz viele und wenn meine Paten uns besuchten, dann waren sie immer so begeistert davon.

    Je mehr ich mir die Reste anschaute, umso mehr sah ich dann andere Teile der Landschaft, wie beispielsweise den Zaun und so wurde daraus das Bild. Um die Ecke lagen Wertheim und Miltenberg und in Miltenberg waren wir bei einer Veranstaltung mit uralten Rädern. Mich hatte damals das Hochrad so fasziniert, also musste es auch noch ins Bild. Da fand ich allerdings nichts Passendes aus Spitze und Genähtes auf Muttis Maschine sah zu klobig aus. Also musste Draht herhalten.


    Und wie immer, wenn ich etwas anfing, lief es bei uns gleich ab:

    Mutti meinte, was machst du denn da? Was willst du denn mit den Abfällen? Schmeiß doch diese Fizzelchen weg.... (Mutti ist ein Putz- und Wegwerfteufelchen)

    Und Papi: Lass doch (Name der Mutti), da wird sicher wieder etwas Tolles draus. Kennst sie doch!

    Und wie immer war Mutti dann am Ende komplett überrauscht, wollte am liebsten auch gleich ein Exemplar haben, stolz wie Bolle, musste das im genzen Freundeskreis herumzeigen und Papi meinte dann nur, hab ich dir doch gleich gesagt. :rofl:


    Heute würde man Re- oder Upcycling sagen. ;)


    Nachtrag: Der Kleber ist inzwischen leider durchgekommen. Damals waren geeignete Kleber nicht so einfach in Läden um die Ecke zu bekommen. Ich denke, das ist ein alter Uhu gewesen.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

    Edited once, last by rufie: Ich habe das nun als Bilder nicht als Album eingefügt, denn sonst habe zumindest ich den Text bei den Bildern nicht gesehen. ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Disaster

    Added the Label INFO
...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]