Anzeige:

Pfaff 262

  • Hallo zusammen!


    Vorgestern habe ich bei uns um die Ecke eine Pfaff 262 mit tollem Nähschrank vom Sperrmüll eingesammelt. Zuhause genauer angeschaut und ich finde soweit ich das beurteilen kann sieht sie ganz gut aus. Stecker in die Steckdose und sie läuft. Allerdings müsste man den Antriebsriemen (ich glaube das heißt so) erneuern. Sobald man schneller nähen will "rutscht der durch". Nun meine Frage.
    Lohnt sich das wieder zu richten? Ich bin mir etwas unsicher. Ich hab gelesen, dass die Maschine an sich ganz gut ist und auch festere Materialien und mehrere Lagen Jeans nähen kann was für mich ganz interessant wäre. Aber ich möchte eigentlich auch nicht so viel Geld reinstecken. Habt ihr noch Tips auf was ich noch schauen kann? Irgendwelche Schwachstellen die noch defekt sein könnten?


    Weiter ist mir noch aufgefallen, dass beim langsamen Nähen das Fußpedal ordentlich heiß wird. Das ist auch nicht normal, oder? Wir haben es schon aufgeschraubt. Innenleben scheint in Ordnung zu sein.


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

    Liebe Grüße


    Sonja

  • Wenn die Mechanik funktioniert lohnt es immer. Den Maschinendeckel lösen und mal reinschauen ob die Schnurkette in ordnung ist. Anschliessend den ZZ- Steller + Stichlage testen/ gangbar machen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hab gestern nochmal genauer geschaut. Die Schnurkette (das ist doch die am Handrad oder) müsste man erneuern. Ich hab gesehen, dass es sowas bei ebay gibt. Weiß jemand wie seiös das ist? Nicht dass es nachher doch nicht passt. Haben die Pfaff-Händler noch solche Ersatzteile?

    Liebe Grüße


    Sonja

  • Hab gestern nochmal genauer geschaut. Die Schnurkette (das ist doch die am Handrad oder) müsste man erneuern. Ich hab gesehen, dass es sowas bei ebay gibt. Weiß jemand wie seiös das ist? Nicht dass es nachher doch nicht passt. Haben die Pfaff-Händler noch solche Ersatzteile?


    Also mal 2 Fotos zur Begriffserklärung:
    DSCN2845.jpg DSCN2847.jpg


    Im 1. Bild sind zwei Schnurketten zu sehen, die Schnurkette 1 ist für die Synchronisation von Oberwelle und Greiferwelle zuständig und kann ohne sehr gute Kenntnisse nicht gewechselt werden, also Finger weg!
    Die Schnurkette 2 ist die Antriebsschnurkette zum eingebauten Motor bei einer Pfaff 260 oder 262, die kann man wechseln, aber man sollte sich zumindest auskennen mit solchen Operationen.


    Im 2. Bild ist unter der Schnurkette 1 noch der Antriebsriemen zu sehen, der bei diesen Pfaffs zu einem Anbau oder Unterbaumotor führt. Dieser Antriebsriemen ist die einzige Variante bei der der Antriebsriemen rutschen kann.
    Wenn Du also 2 Schnurketten siehst und der Antrieb rutscht, dann ist mit ziemlicher Sicherheit das Problem im Freilauf zum Fadenspulen zu suchen. Wahrscheinlich greift das innere Rad (Rändelrad) im Handrad nicht mehr richtig oder ist nicht richtig angezogen. Bei alten Maschinen ist das öfters mal so. Also erst mal das Überprüfen.


    Ansonsten, wie immer, Fotos helfen uns hier weiter.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weiter ist mir noch aufgefallen, dass beim langsamen Nähen das Fußpedal ordentlich heiß wird. Das ist auch nicht normal, oder?


    keine gute Sache, wenn die Fußsohle ab schmort. Vermutlich ist da ein Teil, das man auswechseln sollte. Kohle? Kondensator? (so genau weiß ich es auch nicht, nur dass es auswechselbar ist)


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • @ Martin: Vielen lieben Dank für die Bilder und Erklärungen. Es handelt sich also um die Schnurkette 2 die ich austauschen muss. Die ist einfach abgenutzt würd ich sagen. So einen Antriebsriemen,
    wie auf dem ersten Bild zu sehen, hat die Maschine gar nicht. Da hab ich mich am Anfang wohl falsch ausgedrückt. Ich werde jetzt versuchen eine solche Schnurkette zu besorgen. Einbauen
    müsste dann auch klappen. Ausgebaut ist er schon. Und dann bin ich mal gespannt wie sie dann funktioniert.


    Das mit dem Fußpedal muss ich nochmal genau anschauen. Ich hab das jetzt mal aufgeschraubt. Augenscheinlich seh ich da jetzt nichts, was kaputt ist. Oder was meint ihr?


    Das ist jetzt mal ein Bild von der Schnurkette
    P1000326.jpg


    Und hier mal das Fußpedalinnenleben


    Bild3.jpg

    Liebe Grüße


    Sonja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Also man kann die Schnurkette wechseln, aber ist jetzt noch kein dringender Fall.
    Zum Pedal, da sehe ich keinen ausgelaufenen Kondensator, von daher nutzen solange es geht.
    Bei den alten Anlassern muß man dazusagen, die stammen aus einer Zeit, als wir gemeinhin noch 220 (230) Volt Lichtstrom hatten, wir sind heute bei bei 240 bis 250 Volt, da werden diese Pedale schon etwas wärmer als früher.
    Das wird im übrigen auch über kurz oder lang die Kondensatoren im Anlasser und evtl. im Motor zum platzen bringen. Ich würde in jedem Fall eine (Mehrfach-)Steckdose mit Schalter verwenden und die Maschine bei jedem Verlassen des Raumes
    damit ausschalten, der Lichtschalter in der Maschine schaltet auch nur das Licht aus! Die Maschine kann trotzdem noch nähen. Beachten wenn Kinder in der Nähe sind!

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Vielen Dank für die Hilfe und das mit dem Schalter ist ein guter Tip! Werde mich die nächsten Tage jetzt mit der Maschine beschäftigen und mal sehen wie ich mit ihr zurecht komme...jedenfalls freu ich mich drauf!

    Liebe Grüße


    Sonja

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Martin schau mal auf den Abstand der Kettenklammern- der ist völlig ungleichmässig! Diese Schnurkette ist absolut Schrott!
    Die muss definitiv erneuert werden. Die Schnurketten bekommt man noch, ich würde sie beim günstigsten Händler kaufen ( ca. 40,00 Euro ). Die Antriebsschnurkette lässt sich relativ schnell tauschen, die Steuerschnurkette nicht. Zum Ausbau der Antriebsschnurkette wird der Unterbaumotor gelöst und die Kette so abgenommen, wenn das Handrad abgezogen wird.



    Viel Erfolg!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]