Anzeige:

Gedanken zur Nähmaschinenwahl und ganz viele Pfaff fragen - Wo kauft/Wartet ihr?

  • . Als ich die Maschine wieder abholen konnte, wurde mir in einem recht grobschnäuzigen Tonfall erklärt, die Maschine sei ja total verzogen gewesen (klang wie Totalkatastrophe), man habe sie entstaubt, geölt und repariert. Die Reparatur war damals recht teuer, es waren mindestens (!) 70DM, ich meine sogar mehr. Man hätte mich, wenn sie wirklich in so schlechtem Zustand war, vielleicht anrufen und fragen sollen, ob man wirklich noch reparieren soll. Mir fiel später zuhause auch auf, dass ein Zubehörteil fehlte. Ein paar Tage später gab es plötzlich beim Nähen einen Knall, die Maschine rauchte und war kaputt.

    Gibt es heutzutage doch Garantie auf Reparatur? Bei meinem lieblingsmechaniker in Bonn, kann man auch noch gestimmen, dass nichts mehr repariert wird, was über einer gewissen Höhe liegt, ohne voher informiert und zugestimmt zu werden.

  • Anzeige:
  • Hallo,

    es gilt die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren auf die durchgeführten Arbeiten und die dabei verbauten Teile.


    Wenn in der Reparatur der Greifer justiert oder getauscht wurde und zwei Wochen später der Motor den Geist aufgibt, dann gibt es auf den Motor natürlich keine Gewähr.

    Der Knall und Rauch kam wahrscheinlich von altersschwachen Kondensatoren, das passiert halt nach 30 bis 50 Jahren.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: