Fadenlauf und Knopflöcher bei Walkstoff

  • Hi,habe Fragen zur Verarbeitung von Walkstoff.
    Da ich mir das erste mal eine Jacke aus Walkstoff nähen möchte stellen sich für mich diese Fragen:
    Muss man bei Walkstoff auch auf den Fadenlauf achten?
    Wie kann mann die Knopflöcher machen? Wie normale,oder reicht es nur Schlitze zu machen?
    Danke für eure Hilfe.

    Liebe Grüße
    Ruth:)

  • Walkstoff hat zwei Eigenschaften, die Du beachten musst: Zum einen ist er leicht dehnbar, zum anderen franst er nicht aus.


    Da er nicht ausfranst, könntest Du lediglich einen Schlitz schneiden, aber da er dehnbar ist, würde so ein Knopfloch ziemlich leicht ausleiern. Das wäre sogar der Fall, wenn Du in den Walk einfach ein normales Maschinenknopfloch ohne Verstärkung einnähtest. Um das Ausleiern zu verhindern gibt's verschiedene Möglichkeiten:

    • Du kannst eine Einlage dahinterbügeln. Ich nähme da eine leichte Gewebeeinlage, weil die sich nicht dehnt und schön dünn ist, so dass sie den Walk nicht steif macht.
    • Du kannst eine Gimpe in das Knopfloch einnähen. Das funktioniert bei Maschinenknopflöchern genauso wie be handgenähten.
    • Du kannst das Knopfloch mit Dekorelementen wie z.B. einem Stückchen Leder verstärken.
    • Du kannst ein Paspelknopfloch aus einem passenden Webstoff oder aus dem Walk selbst mit Blieseline nähen.
    • Du kannst eine Verschlussvariante ohne Knopflöcher, also z.B. mit Schlaufen wählen.


    Wenn Du einen Walk aus einem Webstoff hast, dann gilt wie für jeden anderen Webstoff auch: Knopflöcher in Richtung der Kette oder des Schusses dehnen sich weniger als schräg verlaufende Knopflöcher.


    Inzwischen gibt es auch viele gewirkte Walkstoffe oder die gute gekochte Wolle, die alle einfach unter dem Sammelbegriff Walk angeboten werden. Bei gewirkten Stoffen musst man grundsätzlich eher verstärken und sichern als bei Webstoffen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für die schnelle Hilfe und die ausführliche Erklärung, für mich als Anfänger hört sich das sehr kompliziert an, aber ich werde es mit der Verstärkung und mit Knopflöchern testen,sonst kommt Plan B mit den Schlaufen.
    Nochmals Danke und einen schönen Abend

    Liebe Grüße
    Ruth:)

  • Kannst Du mit Deiner Nähmaschine Knopflöcher nähen? Dann ist das nicht kompliziert. Wenn Du einfach Gewebeeinlage kaufst (ich glaube, bei Freudenberg hat sie die Nummer G710) und einen breiten Streifen hinter die Knopflöcher bügelst (oder wenn die Jacke einen Beleg hast, diesen bebügelst), dann kannst Du einfach Deine Maschinenknopflöcher machen und gut ist.


    Mach' auf jeden Fall ein Probleknopfloch auf einem Stoffrest mit der gleichen Zusammenstellung aus zwei Lagen Walk und Einlage oder wie auch immer Dein Sandwich dann aussehen sollte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Ruth,


    Walk ist ein wunderbarer Stoff! *schwärm*
    Ich habe schon öfter Walk zu Jacken verarbeitet. Allerdings würde ich auf Einlage verzichten, das macht die linke Seite nicht wirklich schön. Empfehlen kann ich allerdings, das Knopfloch mit einem kleinen Stück Walk auf der Rückseite zu verstärken. Sieht super aus, das Knopfloch ist verstärkt und leiert nicht aus.
    Bisher habe ich auch das Knopfloch einfach nur mit Geradstich umrandet, dann einen Schlitz geschnitten.
    Ich kann Dir gern ein Foto machen, aber erst morgen. ;-)

    Liebe Grüße, Jana

  • Jana, wenn man bei Dir die linke Stoffseite komplett sieht, bedeutet das ja, dass Du eine Jacke an der vorderen Mitte ohne jede Verstärkung einfach nur mit der offenen Schnittkante hast. Leiert das nicht aus? Ich würde immer zumindest einen schmalen Beleg machen, und hinter dem lässt sich Einlage doch super verstecken.
    Oder fasst Du die Kante ein?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Wirbelwind,


    sowohl als auch. ;)
    Walk ist ja nicht gleich Walk. Ich habe mir vor Jahren eine Jacke aus schwerem Walk mit angeschnittenem Kelchkragen genäht. Da konnte ich nichts verstärken durch den Kelchkragen. Diese Variante mit den kleinen Verstärkungsstücken habe ich danach öfter angewendet.
    Eine Freundin von mir hat das ganze auch schon andersherum angewendet und auf die Vorderseite der Jacke aufgenäht. Das gibt der Jacke nen ganz anderen Kick.
    Die offenen Kanten bei Walk verstärke ich außerdem mit Geradstich, der schmal neben der Kante verläuft. Wie gesagt, die Jacken trage ich schon ne Weile: es sind nun 8 bzw 9 Jahre. Alles gut.

    Liebe Grüße, Jana

  • Hallo,


    ich schneide Stücke aus Walk aus, die ich unter das spätere Knopfloch lege (oder auch obendrauf um damit Effekte zu erzielen).
    Nun wird das spätere Knopfloch mit Faden oder Schneiderkreide gekennzeichnet und mit einem Geradstich zweimal darum herumgenäht, wie ich es unten versucht habe darzustellen:


    Angefangen wird bei 1(leider kaum zu erkennen, das kleine weiße Viereck links). Vernähen, dann 1 Stich nähen, wenden , zum anderen Ende des Knopfloches im Geradstich nähen, wenden, 2 Stiche , wieder wenden und zurück. Dann werden es 3 Stiche, wenden, zurück usw. bis das Knopfloch 2x mit dem Geradstich umnäht ist. (Die gelbe Linie zeigt lediglich die Nährichtung)
    Vernähen, abschneiden, fertig.
    Nichts verzieht sich - nichts beult.
    Das untergelegte Stückchen Walk kann nun entweder ganz knapp zurückgeschnitten werden oder wenn es bspw. oben aufgenäht wurde
    Walkknopfloch.jpg

    Grüße - Dagmar


    *Ein Leben ohne Nähmaschine ist möglich aber definitiv sinnlos*

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich wollte die Walkjacke "Ulrike" von farbenmix nähen, sie hat offene Kanten und keinen Beleg.
    Ich werde erst mal Probeknopflöcher nähen, werde dann berichten wie ich weiter mache.
    Kann man eigentlich auch Druckknöpfe nehmen, oder ist Walkstoff da zu dick?

    Liebe Grüße
    Ruth:)

  • Aufgenähte Druckknöpfge gehen immer.
    Nähfrei Druckknöpfe würde ich an einem Teststück ausprobieren. Da hast Du aber gut Chancen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    @ Dagmar, diese Art Knopfloch hab ich noch nicht gesehen. Das ist eine sehr schöne Variante. Bin dabei mir eine Walkjacke zu nähen
    und werde es sofort ausprobieren. Vielen Dank für den Ratschlag.

    LG Brigitte

  • ]Hallo,
    inzwischen habe ich meine Walkjacke fertig, da ich die Nähte nach außen gemacht habe, habe ich mich auch entschlossen
    die Verstärkung für die Knopflöcher wie von Darot empfohlen nach außen zu machen.
    Mal sehen ob es auf den Bildern zu sehen ist.
    DSCF2491.jpg[attach]4874[/ATTACH

    Files

    • DSCF2493.jpg

      (95.63 kB, downloaded 76 times, last: )

    Liebe Grüße
    Ruth:)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]