Schulterpolster im Blickpunkt der Mode 2020

Bereits 2013 hatten wir die Frage danach an einem "Wort zum Mittwoch" [ein Vorläufer für das Lexikon].

Damals aber hatte der sich scheinbar anbahnende Trend nicht durchgesetzt. Jetzt aber begegnen mir immer häufiger breite Schultern in der aktuellen Mode und wenn man bei Instyle nach den Modetrends recherchiert, dann bekommt man auf dieser Seite direkt 3 x den Begriff Schulterpolster angezeigt:


Quote

Modetrend 2020: Leder

Egal ob Rock, Kleid oder Mantel: Statement-Pieces aus Leder sind der Streetstyle-Liebling schlechthin!

...

Apropos Kleid: Lederkleider werden jetzt entweder in eleganter Midi-Länge oder mit auffälligen 80er-Details (Ballonärmel, Schulterpolster, Raffungen) als Minikleid getragen.

Foto: StockSnap bei Pixabay

Quote

Modetrend 2020: der Hosenanzug

Der Hosenanzug wird 2020 noch stärker: Neue Silhouetten, Schulterpolster, Ärmel in Überlänge, Culotte-Hosen und weite Schnitte machen aus dem klassischen Zweiteiler ein markantes Business-Outfit.

Quote

Statementsleeves: Puffärmel, Schulterpolster & Co.

Bereits im letzten Herbst und Winter waren die Ärmel der Strickpullover vor allem lang und wurden mit auffälligen Statements versehen. Und auch 2020 verabschieden wir uns noch nicht von Statementsleeves. Bei den Statements kann es sich um Schleifen, Rüschen, Volants, Überlänge oder ausfallende Puffärmel handeln.


Ich bin mir nicht sicher, wie lange und ob überhaupt sich die Schulterpolster durchsetzen werden.
Dass sie besonders bei Frauen mit sehr abfallenden Schultern mitunter nie ganz verschwunden waren, weil sie nicht unbedingt dem modischen Trend entsprechen mussten, sondern ganz pragmatisch weiter eingenäht wurden, weil sonst die Passform insbesondere bei gekaufter Kleidung nicht stimmte (so kenne ich das von meiner Mutti), ist damit nicht gemeint.


Foto: MabelAmber bei Pixabay

Die Betonung liegt wirklich im modischen Revival, das da angekündigt wird und das sich auch optisch durchaus schon im Alltag beobachten lässt.


Im Buch "Alles selbst genäht" 2. Auflage von 1978 aus dem Verlag DAS BESTE GmbH nannte man die Schulterpolster noch Schulterkissen und deren Verwendung erklärte sich wie folgt:

Quote

In einem maßgeschneiderten Kleidungsstück ist gelegentlich ein Schulterkisssen nötig, um die Schulterlinie zu unterstützen und Figurfehler auszugleichen.

...

Schulterkissen kann man in verschiedenen Ausführungen kaufen, man kann sie aber der besseren Passform wegen selbst anfertigen.


Ich weiß, wie viele unterschiedliche Varianten es dafür mittlerweile gibt und dass diese auch nicht dauerhaft befestigt = eingenäht sein müssen. Neben Selbsthaftenden gibt es jene, die man mit einer kleinen Lasche am Träger des BH befestigen könnte oder Schulterpolster mit Klett- und Flauschband.

Wenn die Mode wie oben erwähnt 2020 breite Schultern wieder populär macht, dann werden diese Schulterpolster stabiler sein müssen, um die Schulternaht zu verlängern ohne das sie abfällt.


ich bin gespannt und freue mich auf eine Diskussion darüber, wie ihr diesen Trend wahrnehmt und ob Schulterpolster für euch eine Rolle spielen.

    Comments 1

    • Ich fand die Zeit der Schulterpolter gar nicht schlecht. Denn ich konnte prima mein 'Schwimmerkreuz' verstecken. Zudem mußte ich die Schnitte weniger anpassen. Warten wir es ab ...

    Anzeige: