Anzeige:

Der "Rock für meine Kollegin" diesmal für mich :-)

Ich habe den Tweedrock für meine Kollegin nun noch mal für mich selbst genäht.

Es ist Model 106 aus Burdaheft 11/2017.

Ich habe anders als in der Anleitung die Fadenläufe der Streifen auf der Vorderseite jeweils an der Richtung des Tweedmusters ausgelegt. (Nach Burda hätte sich eine komplementäre Musterfläche ergeben.)

Ich fand das so viel spannender, dass sich quasi ein Fächer ergibt.

Und meine Kollegin wollte die Stickstiche aus Wolle nicht - auch dabei fand ich, dass die dem Ganzen einen besonderen Pfiff geben.

Comments 4

  • Der Rock gefällt mir richtig gut!!

  • Ich würde die Zierstichlinie noch verstärken. Z.B. parallel eine zweite Reihe, aber die Stiche der Länge nach immer ein ganz kleines bisschen versetzt. Oder gucken, wo die Linie ausreißen kann und sich sonstwohin bewegt. Oderoderoder.

    So, wie es jetzt ist, sieht es aus, wie vergessen, die Heftfäden rauszumachen. (Auf den ersten dummen Blick, aber das ist der entscheidende.)


    Herzliche Grüße

    Schnägge

    • Äh... nö. So sieht es nicht aus. Vielleicht auf dem Foto. Ich finde meinen Rock top und ich lasse ihn so...

    • Ja, vielleicht auf dem Foto.

      Sollte auch keine Anmache sein, sondern einfach, was mir aufgefallen ist. Sonst (das war sozusagen Voraussetzung, sonst hätte ich gar keinen Kommentar geschrieben), gefällt der mir sehr sehr gut!


      Herzliche Grüße

      Schnägge

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]