Anzeige:

Burda Plus 2020 Mod. 417, Projekt 2 von 6

Ich konnte mich für keinen der Wollstoffe aus meiner "Sammlung" entscheiden, wollte den Schnitt aber unbedingt ausprobieren.
...und ich wollte auch unbedingt mal was mit Stickerei machen.
Das Stickmotiv war im Entwurf mit so jugendstiltypischen melancholisch - psychedelischen Farben wie Oliv und Lila gedacht.
Im Sinne eines Stilbruchs hab ich das in die mir gemäßeren fröhlich-klaren Rot- und Blautöne geswitcht.
...und eigentlich® ;) gehört eine Jeansjacke ja auch nicht gefüttert...
... und wenn ich sie noch mal aus Wollstoff nähe, kommen ganz leichte Schulterpolster rein - das gibt mehr Kontur ...

Comments 1

  • Gut gemacht! Du hast eine hübsche Balance zwischen Stilbruch und angepasst im Stil getroffen: „sportiv“ geht dann schon auch mal in Jeans und mit frischen, klaren Farben.

    Und tja, die Sittenpolizei, die das Füttern von Jeansjacken verbieten will, lässt ihre Jeansjacken vermutlich im Schrank hängen, weil der Tragekomfort dann irgendwie suboptimal ist …


    Herzliche Grüße

    Schnägge

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]