Anzeige:

Posts by Eule1

    Hallo,


    wenn du dir die Schablonen mal anschaust, so ist über jedem Muster oder Buchstaben ein kleines Loch, durch das man z. B. mit einem spitzen Bleistift einen Punkt auf den zu bestickenden Stoff malt, nämlich dahin, wohin man das Muster sticken möchte. Genau auf diesem Punkt sticht dann die Nadel zuerst ein. Dadurch, dass die Schabalonen durchsichtig sind, kann man die Muster genau platzieren. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.


    Viel Erfolg wünscht Eule

    Hallo,


    du schreibst, du hast oben und unten wasserlösliches Vlies verwendet. Das würde ich nicht machen! Oben wasserlöslich ist gut, aber unten drunter gehört meiner Meinung nach ein festes Abreiß- oder Schneidvlies, damit die Stickerei nach dem Waschen nicht die Form verliert.


    Viel Erfolg wünscht Eule

    Hallo Renate,


    ich hatte bei meiner betagten Pfaff-Overlock das gleiche Problem. Eine neue Stichplatte hätte ca. 150 Euro gekostet, da Einzelanfertigung. Ich habe mir eine Zeitlang so beholfen, dass ich eine passende Nähnadel mit der Zange zurecht geschnitten habe und sie dann mit Sekundenkleber (vielleicht gibt es da noch ein besseres Klebemittel) eingeklebt habe. Das war nicht perfekt, hat aber funktioniert.


    Viele Grüße von Eule :)

    Hallo,


    verkleinerst du etwa im Editor? Wenn du dein Muster im Studio digitalisiert und als eof-Datei abgespeichert hast, dann mußt du auch im Studio verkleinern. Dort wird alles automatisch angepasst.


    Viel Erfolg wünscht Eule :eek:

    Hallo Balea,


    nach deinen gemessenen Werten von Taille zu Fußboden sind der vordere und hintere Wert verschieden. Hofenbitzer schreibt, dass, wenn man mit der optimalen Balance konstruiert, das Taillenmaßband waagerecht liegen muß, nicht wie bei deinen Maßen vorne tiefer. Das sind immerhin 1,5 cm. Übrigens, mit der FBA hatte ich nicht ganz recht, denn da müssen die fehlende Länge plus die fehlende Weite zugegeben werden. Da du aber mit deinen korrekten Weitenmaßen konstruierst, fehlt dir nur die nötigen Länge.


    Viel Erfolg wünscht Eule :)

    Hallo Balea,


    lt. Hofenbitzer mußt du mit den Maßen der optimalen Balance konstruieren. Daher ist es wichtig, dass die Rückenlänge stimmt. Wie groß bist du denn? Die Rückenlänge 40 cm erscheint mir etwas zu wenig. Die Anpassung großer Busen ist dann im Band 2 beschrieben. Im Grunde ist es aber eine ganz normale FBA.


    Viel Erfolg wünscht Eule:)

    Hallo,


    das ist so beschrieben, da Burda nicht wissen kann, wieviel Nahtzugabe du anschneidest.


    Mal angenommen, dein Schrägstreifen ist 4 cm breit und du hast am Armausschnitt 1 cm Nahtzugabe angeschnitten. Doppelt gebügelt (links ist die Innenseite) ist dein Schrägstreifen 2 cm breit. Du legst ihn nun mit den doppelten offenen Kanten an die Kante des Armausschnittes und steppst 1 cm vom Rand entfernt alles zusammen. Das ist die Nahtlinie. Dann den Schrägstreifen an dieser Linie nach innen umschlagen und bügeln.


    Ist das so verständlicher?


    Viel Erfolg wünscht Eule:cool:

    Ich meine, dass die 4,5 mm Breite, die du eingestellt hast, zu wenig ist. Falls du diese Breite aber immer eingestellt hast, müßtest du die Fadenspannungen verändern bis es paßt.


    Ich habe eine andere Maschine, deshalb kann ich nur Vermutungen äußern. Bei meiner Maschine müßte man bei Rollsaum einen Hebel betätigen und ihn anschließend natürlich wieder zurückstellen. Aber vielleicht ist das bei deiner Maschine ja ganz anders.


    Viele Grüße von Eule:)

    Hallo,


    ich würde die beiden Stoffe an den Rändern in kurzen Abständen mit Wäscheklammern fixieren. Nähen solltes du dann mit dem dehnbaren Stoff oben, damit du die Kontrolle hast. Und zwar schön langsam, Stiche nicht zu klein und dabei mit der linken Hand den Stoff von Abschnitt zu Abschnitt anschieben, also praktisch etwas einhalten.


    Viel Erfolg wünscht Eule:)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]