Nähanfängerin - welche Maschine am besten geeignet?

  • Hallo, ich bin neu hier und möchte gerne mit dem Nähen anfangen. Vielleicht könnt ihr mir ein wenig helfen. Welche wäre eine geeignete Nähmaschine? Ich würde später auch gerne Kleidung/Puppenkleidung für meine zwei Kinder nähen. Daher würde ich mir lieber direkt eine richtige Maschine kaufen, als später enttäuscht zu sein und mir dann die richtige zu suchen.


    Würdet ihr mir empfehlen, einen Nähkurs zu machen oder kann ich es mir auch selber beibringen?


    Ich freue mich auf eure Antworten.

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Erst mal herzlich willkommen hier im Forum :) !


    Beratung in Sachen "Welche Nähmaschine?" findest du am besten HIER


    ...ob du dir das Nähen selbst beibringen kannst :confused:...?


    ...Das kann man aus der Ferne schlecht beurteilen.


    Wenn du in anspruchsvoller Fachliteratur Gelesenes gut praktisch umsetzen kannst, gelegentliche Misserfolge wegsteckst und dich nicht scheust, hier im Forum nachzufragen, wenn du was nicht verstanden hat, kannst du sicher auch alleine das ein oder andere lernen.
    Ich nähe selbst auch noch nicht soooo lange, hab aber früher immer meinen Großmüttern dabei auf die Finger geschaut.
    Trotzdem habe ich dann mal eine Kurs an der VHS besucht, und der hat mir seeeeehr weitergeholfen. Viele kleine Dinge sind auf einmal ganz einfach und logisch, wenn man sie mal gezeigt bekommt ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    Steffi hat dir ja schon den Link für die Kaufberatung gesetzt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur sagen, dass ich von Beginn an eine Markenmaschine gekauft habe und zumindest auch immer wieder so machen würde. Sie muss nicht gleich die Teuerste sein, aber robust.


    Sich selber nähen beibringen ist durchaus möglich, Geduld vorausgesetzt . Meiner Meinung nach ist es nicht zwingend nötig erst stundenlang anspruchsvolle Fachliteratur zu wälzen ( das führt für mich jedenfalls dazu, dass Anfänger die Lust auf´s Nähen verlieren). Man möchte doch Erfolge sehen. Beginne mit einfachen Modellen, besorge dir ein Nähbuch in dem die grundlegenden Dinge erklärt werden , die gibt´s z.b. von Burda .


    Du wirst von selber anspruchsvoll und dich weiterentwickeln. Trau dich !


    Als ich das Nähen lernte gab es noch keine Foren und es hat prima autodidaktisch geklappt.

    :herz:lichst Andrea





    Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen bevor man müde wird.

  • Also wirklich sehr gute Maschinen werden von der Firma W6 angeboten! Google einfach mal danach oder schau bei amazon. Es sind eigentlich die "teueren" mit leicht geändertet Optik. Du sparst so leicht mehrere 100 wenn nicht sogar 1000 Euro!!!! (Es lohnt überhaupt nicht, nach den sog. Marken zu schauen, ist nur Geld aus dem Fenster werfen!)


    Die Bedienungsanleitungen von W6 sind komplett auf Deutsch und auch die Hotline hilft Dir, wenn Du dort anrufst. Also hast Du auch keine Probleme es Dir alleine beizubringen! Trau Dich!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... (Es lohnt überhaupt nicht, nach den sog. Marken zu schauen, ist nur Geld aus dem Fenster werfen!)...


    ... :confused: auf Grund welcher Erfahrung kannst du DAS denn so sicher behaupten ;)!


    Ich bestreite ja nicht, dass W6 brauchbare Maschinen anbietet, aber ein paar "Marken"-Maschinen sollte man schon im Langzeittest in den Fingern gehabt haben, um deine Behauptung zu postulieren :)!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Auf Grund meiner eigenen Erfahrung, sowie der Erfahrungen die ich von Freundinnen erlebe. Uns ist eine nähende Maschine einfach viel lieber als das dazugekaufte Prestige bei einer teueren Maschine.


    Was macht die teuere Maschine? Konstruiert sie Schnitte selbstständig? NEIN! Sie näht Nähte.... das kann die W6 mindestens genauso gut. Nur das hier noch der Support von W6 dazu kommt, der ist das Tüpfelchen auf dem i.


    (vielleicht übersetzt Du "postulieren" einmal für alle anderen? Auch wenn ich eine günstige Maschine habe verstehe ich dennoch Fremdworte)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • fuer meine pfaff und andere gängige marken gibts da wo ich wohne 7 oder 8 nähmaschinenmechaniker, wo ich sie alle paar jahre zum service hinbringen kann. wie ist das bei w6?


    ps: fuer eine erfahrene näherin, die genau weiss, was sie will, keine hilfte braucht und keine zu hohen erwartungen an die maschine stellt, koennen schnappchen sinnvoll sein, bei anfängerinnen bezweifle ich das hingegen sehr.

  • ...(vielleicht übersetzt Du "postulieren" einmal für alle anderen? Auch wenn ich eine günstige Maschine habe verstehe ich dennoch Fremdworte)


    ...und "alle anderen", meinst du, verstehen das nicht :confused:?


    ...oder nur die mit den Markenmaschinen ;) :D ?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Willst Du damit sagen, dass die W6 Maschinen von Deinem Mechaniker nicht gewartet werden könnten? Das verstehe ich jetzt nicht.


    Aber abgesehen davon kann ich meine W6er jeder Zeit einschicken und bekomme sie gewartet zurück. Beim Händler ums Eck geht das auch nicht sofort und Du musst eine Zeit lang warten. Ob ich nun zur Post oder zur nächsten Nähmaschinenwerkstatt fahre, das macht doch wirklich keinen Unterschied, oder? Die Maschine ist weg und das in der Regel für ca. eine Woche. Der Vorteil ist sogar, dass sie von alleine wieder nach Hause kommt. Ich muss also nicht extra ein zweites Mal in die Stadt fahren. Also spare ich sogar das 2. Spritt und (wensentlich höhere) Parkgeld.


    Allerdings kann ich mir bei den W6 Preisen locker eine Ersatzmaschine zusätzlich leisten, so dass die Wartezeit ohne Tränen überbrückt werden kann.

  • ...und "alle anderen", meinst du, verstehen das nicht :confused:?


    ...oder nur die mit den Markenmaschinen ;) :D ?


    Ich dachte Du hättest diesen, eher ungebräuchlichen Ausdruck speziell für mich gewählt. Um zu zeigen, dass billig Maschine mit Bildungsarmut gleichzusetzen ist :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...also, ich hab ja auch eine W6 gehabt - aus lauter Neugier gekauft, ganz nett gefunden und an meine Schwiegertochter weitergegeben - als "mal-ausprobieren, ob-ich-auf Dauer-nähen-möchte-Maschine" völlig in Ordnung, auch, wenn mal mal 'n paar Vorhänge oder Kissen nähen möchte.


    Die W6 1615 ist das Maximum dessen, was man für'n Hunderter erwarten darf, finde ich - aber meine technisch vergleichbare Bernina Record 730 (ca. 40 Jahre alt, für 250 € bei ebay gekauft, auch aus Neugier :D!) läuft so unvergleichlich viel weicher, präziser und leiser - das ist ganz einfach eine andere Liga

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Also ich nähe durchaus mehr als ein paar Kissen. Bekleidung für mich, fast alles für meine Tochter (außer Socken und die super dicken Winterjacken). JA, Jeanshosen und selbst die Schlappen aus Leder nähe ich mit meiner W6. Warum sollte das nicht gehen? Das verstehe ich jetzt nicht!


    Und was Du über Deine Bernina schreibst, könnte ich genauso über meine W6 schreiben.


    (aber ist doch schön, wie gern wir unsere Maschinen haben, gel?)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich nähe durchaus mehr als ein paar Kissen. Bekleidung für mich, fast alles für meine Tochter (außer Socken und die super dicken Winterjacken). JA, Jeanshosen und selbst die Schlappen aus Leder nähe ich mit meiner W6. Warum sollte das nicht gehen? Das verstehe ich jetzt nicht!


    Und was Du über Deine Bernina schreibst, könnte ich genauso über meine W6 schreiben.


    (aber ist doch schön, wie gern wir unsere Maschinen haben, gel?)


    ...:confused: du verstehst nicht, was ich sagen will ...


    Ich KANN vegleichen! Ich habe sowohl auf einer (mechanischen) W6 genäht als auch auf einer (ebenfalls mechanischen ) Bernina, und obwohl die Bernina 40 Jahre auf dem Buckel hat, näht sie IMMER NOCH 10x besser als die W6.


    Ich benutze i.d.R. meine Juki HZL-F 600, aber wenn ich nurdie beiden mechanischen hätte - was glaubst du, welche ich benutzen würde?
    Die W6 bestimmt nicht :D! (naja, die ist ja auch raus...)


    ...und ich will IMMER NOCH NICHT behaupten, dass die W6-Maschinen nix taugen, im Gegenteil!
    Ich finde nur diese Aussage "schräg":

    Quote

    Es lohnt überhaupt nicht, nach den sog. Marken zu schauen, ist nur Geld aus dem Fenster werfen!)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • . Bernina Record 730 (ca. 40 Jahre alt, für 250 € bei ebay gekauft, auch aus Neugier :D!) läuft so unvergleichlich viel weicher, präziser und leiser - das ist ganz einfach eine andere Liga


    du hast mich jetzt dazu verleitet, bei ebay nachzuschauen, was eine bernina record 830 kostet (das war meine erste (1974) und ich hab sie leichtsinnig einer freundin gegeben, die für ihre kinder nähen wollte): zwischen 240 und 750 euro und die meisten auktionen sind noch lang nicht zu ende. nur eine ist deutlich billiger, aber da fehlt das pedal und das gesamte sonstige zubehör.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    dazu kann ich auch nur sagen, dass ich seit 30 Jahren auch eine sogenannte Markenmaschine besitze und immer noch mit ihr nähe auch wenn nicht nur it dieser einen.


    Aber der Kauf hat sich mehr als gelohnt, die gehörte damals zu den sogenannten " Einsteigermodellen " , hat mich noch nie enttäuscht.


    Sicher ist das immer eine Preisfrage und bestimmt auch davon abhänig was man und wieviel man nähen möchte .


    Auf jeden Fall würde ich die Argumente für eine Markenmaschine nicht so einfach beiseite schieben.


    Ich glaube jedenfalls nicht, dass billig gleich gut bedeutet ( womit ich vorallen die Maschinen meine Discount usw. ), deswegen mein Argumente eine robuste gute Maschine zu kaufen bleibt bestehen.

    :herz:lichst Andrea





    Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen bevor man müde wird.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Irgendwie setzt Ihr W6 mit Discounter gleich. Dem kann ich nur widersprechen! K.O.-Kriterium ist der Support der Firma W6.


    Doch Devil ich verstehe Dich. Ich habe nähmlich schon auf anderen, hochpreisigen Maschinen genäht! Janome, Pfaff, Juki..... letztere hat mich bzgl. der Zierstiche z.B. total enttäuscht, Janome war überhaupt nicht leiser als meine, im Gegenteil und Pfaff finde ich vom Nähgefühl her merkwürdig, Brother ruckelt wie ich finde.....
    Von daher weiß ich schon genau was ich sage. Mag sein, dass Deine alte Bernina gaaaaaanz anders ist als die modernen Maschinen.
    Meine Oma hat alles auf Ihrer Tretmaschine genäht, selbst meine kaputte Ledertasche (und es war richtig dickes Leder) aber diese Art des Nähens ist mir nie wieder begegnet. O.k. dieser mangelhafte Komfort auch nie wieder.

  • Quote

    Janome, Pfaff, Juki..... letztere hat mich bzgl. der Zierstiche z.B. total enttäuscht,


    Zierstiche :confused: - hat die welche :confused: ???


    ... Zierstiche brauch ich nun GAR NICHT ;)!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • :p ich schon! Für Kleinmädchen Kleider nimmt man die ;-)
    Und die Juki, die ich noch vor 3 Jahren hatte, die hatte eigentlich auch welche. Aber die waren nicht vergleichbar mit denen die ich jetzt bei der W6 habe.

  • Hallo Miss M81,


    die richtige Maschine für Dich, ist eine Maschine, bei der Du das Gefühl hast, ja mit der kann ich mich anfreunden. Deren Bedienung und Einstellung relativ einfach ist und Du benötigst keinerlei großen Schnick-Schnack oder eine enorme Stichauswahl als Anfängerin. Das ist schön zu haben, doch nicht wirklich notwendig. Auch Vielnäherinnen haben an ihren Luxusmodellen noch Stichvarianten, die noch nie zum Einsatz kamen.


    Probier' das eine oder andere Modell bei Händler im Laden aus, laß' Dir diverse Dinge zeigen. Wenn Du in der Bekanntschaft jemanden hast, der näht, dann näh' mal auf deren Maschine zur Probe. Eine gebrauchte, ältere Maschine, die Du günstig erwerben kannst, kann auch eine Alternative sein.


    Niemand kann eine allgemeingültige Empfehlung für "die" Anfängernähmaschinemaschine geben - das so, wie "das" Anfängerauto - da gibt es auch 1000 Meinungen. Verlaß' Dich auf Dein Gefühl .... und laß' Dir Zeit beim Kauf.



    Ja, Nähen kann man versuchen sich selbst beizubringen - nach dem Motto, das wird schon irgendwie. Gerade Nähte und einfache Sachen, Kissen etc. sind auch ohne großes Wissen, Technik und Können machbar. Soll es an tragbare Kleidung gehen, empfehle ich Dir einen Nähkurs, der sich speziell an Anfänger/-innen wendet. Denn manches geht dann problemlos und vorher saß man mit rauchendem Köpfchen da und wußte nicht weiter.


    Viel Spaß.

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]