Anzeige:

Winterschlafi - welche Stoffe halten warm?

  • Hallo!
    Mein Mäuschen (2 Jahre) strampelt nachts immer die Bettdecke weg und liegt dann nur noch im Schlafi da *bibber* morgens hab ich dann einen kleinen Eiszapfen im Bett liegen :( im Sommer war das ja kein Problem, aber nun wird es nachts immer kälter und da muss eine Lösung her.
    Die Lösung Schlafsack zählt nicht - Mäuschen muss morgens allein aus dem Bett klettern können um Richtung Toilette zu tapsen. Aus dem gleichen Grund zählt auch die Lösung Decke-am-Bett-festbinden nicht.


    Also "möchte" ich einen ganz warmen Schlafi nähen, der aber ganz klassisch aus Hose und Oberteil besteht. Welche Materialien eignen sich hierfür? Das Bündchen der Hose werde ich auf jeden Fall ganz hoch machen, sodass der Rücken warm bleibt, auch wenn das Oberteil hochrutscht. Als Hosenschnitt schwebt mir im Moment Modell 18 von hier http://www.ottobredesign.com/l…_4/all_designs_4_2011.pdf vor. Die Zeitschrift hab ich zwar nicht, aber ich hab mir das neulich aus meinem Pumphosen- Schnitt nachgebastelt, mit ein paar kleinen Änderungen wird das tragbar. Dann sind nämlich auch die Beine warm, weil die Hose nicht hochrutschen kann. Obenrum ein Langarmshirt, klar.
    Aber welche Stoffe nutze ich? Ich hab neulich einen schönen Flanell gekauft, aber wirklich warm hält der nicht. Meint ihr, Sweat mit Jersey könnte reichen? Im Winter geht’s ja runter auf rund 18°C, da sollte man schon schön kuschelig verpackt sein, wenn man sich die ganze Nacht nicht bewegt (außer zum Decke wegstrampeln ;) )


    Ich habe übrigens keine Hoffnung, dass sich dieses „Problem“ irgendwann von selbst löst – der Herr Papa geht auf die 30 zu und kann sich nachts immernoch nicht zudecken ;) wahrscheinlich kriegt der dann den gleichen Schlafi wie das Küken :D

  • Anzeige:
  • Baumwollflanell..es ist ja auch wichtig, dass zu viel an Wärme wieder abtransportiert wird.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh, das ging fix.
    Ich weiß nicht, woraus der Flanell ist, den ich gekauft habe :confused: aber ich tippe mal auf Baumwolle... kuschlig ist er ja, aber er fühlt sich nicht so an, als ob er wirklich warm halten würde.

  • Es geht ja darum zwischen Haut und Stoff ein Luftpolster zu haben,,,,Stoff an sich hält ja nicht warm, sondern das Luftpolster.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich hätte jetzt sonst als Alternative noch Ski-Unterwäsche aus Funktionsstoffen geraten.


    Die ist atmungsaktiv und doch schön warm.


    Oder einen Schlafanzug-Overall. Der bleibt ja auch dort wo er sitzen soll.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Frottee - den für Schlafanzüge (ich kenne ihn nur dafür, man kann daraus aber auch Kuschelhosen / Strandkleidchen etc. nähen). Das ist meist keine reine Baumwolle (80 - 100%, musst du mal suchen). Auf der einen Seite sieht es aus wie Jersey, auf der anderen Seite sind Frotteeschlingen. Ich glaube, dass der Sommerfrottee heisst. Wenn er innen noch angerauht ist, ist es Winterfrottee. Der ist dicker, hat aber oft mehr Kunstfaser-Anteil.
    Erinnert als Schlafanzug stark an ganz früher, ist aber für meine Bettdecken-Wegstrampler das einzige, was im Winter geht (Winter sind hier diesbezüglich ca. 8 Monate im Jahr). Und ich finde es wichtig, dass alle Stoffenden (Ärmel, Beinabschluss, Shirtende unten und Hose oben) mit anständigen Bündchen enden, das sitzt besser und kann nicht so reinziehen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schlafanzug-Overall


    Dann kriegt die Maus u.U. das Ding früh nicht mehr schnell genug runter um aufs Klo zu kommen...


    Meine Fee hatte übrigens ziemlich bald rausgehabt, wie man Schlafsäcke öffnet. Alle Varianten, außer den, der auf dem Rücken zugemacht wird ;) Sie konnte sich also früh selbst 'befreien'. Krähchen hat da noch keine Ambitionen hin gezeigt, der scheint der Schlafsack noch nicht im Weg zu sein.


    Mein Vorschlag: Wie wäre es mit doppellagig? Außen kuscheliger Nicki oder Sweatystoff und innen flauschiges Flanell?


    Ich hatte hier für meine beiden im Würmchenalter einen dicken, wattierten (??) Schlafanzug. Der war im Prinzip ein Schlafsack nur als Overall (ohne Füße) genäht.


    Im Stofflager liegen hier auch 2 Meter Flanell-Frösche, die nur ein Ziel haben: Mit meinen beiden Mädels ins Bett zu springen... :o


    LG
    neko

  • Flanell-Frösche, die nur ein Ziel haben: Mit meinen beiden Mädels ins Bett zu springen... :o


    hm... :pfeifen: ;)


    Ja also zweilagig wäre momentan auch mein Favorit. Wobei Sweat + Flanell natürlich noch n Zacken schärfer ist als Sweat + Jersey ;) Ich glaub das probier ich mal. Papas alte Jacken machen sich da bestimmt gut.
    Der Einwand zum Overall wäre von mir auch gekommen; vor allem kann er den auch nicht allein an- und ausziehen. Ansonsten wäre das natürlich eine schöne Variante, um alles warm zu halten.


    Vivi 12, danke für den Tipp mit dem Frottee! Ich habe hier noch eine grasgrüne Frottee- Mieke zugeschnitten rumliegen, die sollte eigentlich für den Sommerurlaub genäht werden. Hab mich schon geärgert, dass die Saison jetzt vorbei ist, aber so kann ich das noch zur Schlafihose umschneidern :daumen:
    8 Monate Winter... wo kommst du denn her? *bibber*


    Eichelberg, Funktionsstoffe klingen auch gut. Ich hab hier noch ne Laufhose von Tchibo rumliegen :rolleyes: das probier ich auch mal. Schließlich braucht man ja mehr als einen Schlafi :)


    Danke für eure liebe Hilfe! Wenn ihr mögt werde ich die Ergebnisse zeigen und nach dem Praxistest berichten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das mit dem Schlafanzug Overall ist bei den "Wegstrampel-Kindern" trotzdem gar keine so schlechte Variante.


    Je nach Verschluß haben die das nämlich genauso schnell raus, sich daraus zu befreien wie aus den Schlafsäcken.


    Kinder sind nicht immer ganz so unbeholfen, wie man denkt ;)


    Meine beiden (8 und 6) strampeln die Decke auch weg, aber sie holen sie sich Nachts irgendwann wieder. Ich habe allerdings inzwischen normale Bettdecken (135/200cm) für die beiden, da ist die Chance das sie irgendwie zugedeckt sind größer. *lach*

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Je nach Verschluß


    Mit Reißverschlüssen steh ich noch auf Kriegsfuß :( aber ich behalte die Idee mal im Hinterkopf.
    Eine 135 x 200- Bettdecke - dann wäre das ganze Bett voll mit Decke :confused: - keine Chance zu flüchten :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, jetzt guck ich ein bisschen verwirrt...eure ganzen Vorschläge...ist das alles nicht viel zu warm? Meine hatten im tiefsten Winter immer nur was dünnes (Langarmbody o.ä.) und nen gesteppten Schlafsack, Kinderzimmer auf 16°-18° und ich hab sie trotzdem manchmal total verschwitzt aus dem Bett geholt. Entweder, die haben ein Eskimogen oder...tja keine Ahnung :confused:

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Einen Schlafsack haben wir ja eben nicht mehr. Das wäre die beste Lösung von allen, aber dann kann Mäuschen nicht allein aufstehen und zum Bad laufen (wahlweise auch mit Umweg über Mamas und Papas Bett ;) ). Ich weiß, viele kriegen den Schlafsack auch allein auf. Aber Mäuschen ist morgens so verpeilt, dass er das nicht hinkriegt. Und der Ausstieg aus dem Bett ist so schon heikel genug (wir haben dieses Rausfall- Schutzbrett von ikea http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30099293/ ) in dem Zustand, weil die Öffnung so schmal ist.


    Deshalb möchte ich einen warmen Schlafi nähen, denn der bleibt auf jeden Fall am Kind. Schon jetzt hat er morgens immer eiskalte Arme und Beine :(

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also, die Schlafsäcke waren bei uns out, kurz nachdem sie laufen konnten, weil: Über das Geländer vom Gitterbett gestiegen, über das obere Treppengitter gestiegen, die Treppe runter, über das untere Treppengitter gestiegen und stand plötzlich neben mir in der Küche...wenn schon solche Kletterorgien, dann doch bitte ohne Schlafsack!

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • meine Erfahrungen (ich habe hier den Reihentest ja dienstlich):


    große Decke ist wichtig.


    Zu viele Lagen geben nicht unbedingt wärmer. Socken an den Füßen machen eher kalte Füße. Frottee, dicker T-Shirtstoff, dünner Sweatshirt, Flanell sind am besten. (ein Unterhemd unterziehen, da zwei lose Lagen wärmer geben, wegen dem Zwischenraum.) Mit dicken kuschligen Jogginganzügen haben wir keine guten Erfahrungen gemacht. Es scheint zu viel Kunststoff drin zu sein.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • meine Erfahrungen (ich habe hier den Reihentest ja dienstlich):


    Ah! Da wird hier gleich eine hellhörig. Reihentests sind gut. Ich frag Dich nächstes Mal, wenn ich vor schwierigen Kinderfragen stehe ;) Wie alt sind denn Deine Reihentester? 0-4?


    Kletterorgien


    Das war der Punkt bei der Fee die Schlupfgitter aus dem Gitterbettchen zu nehmen und einen Hocker bei uns ans Bett zu stellen (wir haben ein 60 oder 70cm hohes Bett mit Stauraum unten drunter und der sicherere Abgang geht über unser Bett. Da wollte sie eh meist hin.


    Ich hadere noch etwas welches Schnittmuter ich für die Frösche nehme. Ich bin mir noch nicht mal sicher ob Ein- oder Zweiteiler. Kommt Kälte, kommt Idee...


    LG
    neko

  • Das war der Punkt bei der Fee die Schlupfgitter aus dem Gitterbettchen zu nehmen


    Die Schlupfgitter waren draussen, das war aber wohl zu uncool :D

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie alt sind denn Deine Reihentester? 0-4?


    theoretisch von 5-12, aber vom (Schlaf- und sonstigem) Verhalten auch oft eher teilweise im 1-5 Jahren. Wir haben Frostbeulen und auch welche, die ständig barfuß überall herum turnen und immer warme (heiße) Füße haben.


    Und ich weiß auch nicht alles. Beobachten kann ich aber.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und ich weiß auch nicht alles.


    Sonst würde ich Dich auch eher nach den Lotto-Zahlen fragen ;) Beobachten ist genau das, was ich meine. Für Wissen und wilde Theorien habe ich google :D Hinguggen und viele Kinder sehen/beobachten... das kann weder google noch mein Computer noch ich (falscher Beruf).


    LG
    neko

  • warum das denn?


    Du separierst sie und jeder kalte Fuß muß auf eigenen Beinen Stehen. Ein Fußsack wäre ideal. Sobald der eine Fuß Wärme findet, reicht er das auch an den anderen weiter und das gibt dann sowas wie eine Spirale nach oben. Klingt komisch, ist aber so. Zumindest bei mir.


    Wenn ich eiskalte Flossen habe, sind dickere Socken meist der falsche Weg. Socken aus, Füße gemeinsam in eine warme Decke wickeln und/oder mit Kirschkernkissen/Wärmflasche/Lieblingsmann/Katze/Fußbad nachhelfen.


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]