Anzeige:

Wie steppe ich sauber Kanten mit derJanome Memory Craft 7700 QCP?

  • Hallo,
    ich in gerade dabei mit ihr eine Wimpelkette zu nähen und bin nun auf das Problem gestoßen ich habe die Wimpel schon fertig verstürzt, Ecke unten zurückgeschnitten und gewendet und nun beim absteppen an der Spitze... Fehlstiche und Stoff wird nicht transportiert weder mit Doppeltransport, normalem Nähfuß noch mit dem Reißverschlussfuss?
    Gibt es da einen Trick?
    Ich bin nun schon auf die Idee gekommen an der Spitze den Fuß hoch zuklappen und die drei Stiche von Hand mit schieben und Rad von Hand drehen zu bewerkstelligen bis der Transporteur wieder greifen kann. Aber Stiche sind in der Länge unregelmässig und ich als Blindschleiche kann die Stiche unter dem Füßchen nur erahnen.
    Hat jemand eine Lösung?:confused:

  • Du kannst den Faden am Anfang hängen lassen und daran ein wenig ziehen und damit dem Transporteur helfen.


    Wenn Du eine Spitze mitteindrin meinst, dann kannst Du da vorher einen langen Faden durchziehen und den nutzen, um den Stoff ein wenig zu ziehen.


    Oder Du legst jeweils ein wenig Seidenpapier oder wasserlösliche Stickvlies drunter, dann wird meist auch anstängi transportiert.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn das nicht funktioniert, würde ich mich über ein Foto freuen, damit ich mir ein Bild von dem Problem machen kann.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • daran habe ich beim zurückschneiden schon gedacht an der Spitze ist innen so gut wie kein Stoff mehr und an den Geraden treffen sie genau aneinander das auch keine Wulst entstehen kann ich habe ein Foto von der Problemstelle unter dem Füsschen gemacht. Nicht wundern wegen dem andersfarbigen Garn ich musste eine Hosenänderung dazwischen schieben.
    Luisa 2013 318.jpg
    Es ist einfach zu wenig Stoff da das der Greifer fassen kann. Ich werde heute Abend einmal die Methode mit dem Faden versuchen.
    Mein Trost bis jetzt das die Kette in vier Meter Höhe hängen wird.:weinen:

  • Danke für die Fotos, so kann ich mir ein Bild davon machen.;)


    Hast Du schon den Hammer im Einsatz gehabt?
    Damit dürfte es keine Fehlstiche mehr geben.


    Ansonsten kann man zum Höhenausgleich ein Handmaß oder eine "Hebamme" daneben unter den Nähfuß legen, dann hat Deine 770 eine Chance den Stoff zu transportieren.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ansonsten könnte ich mir auch vorstellen, das ein Gradstichfuß mit der dazugehörigen Stichplatte helfen könnte.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Das ist die Idee! Ich hab zwar keine Hebamme und mein Lineal ist mir zu schade aber dicker Fotokarton müsste gehen.
    Gradstichfuß und Stichplatte gibt es das als Zubehör? Kann man sich das im Net irgendwo anschauen?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gradstichfuß und Stichplatte gibt es das als Zubehör? Kann man sich das im Net irgendwo anschauen?


    Ja gibt es und hier kannst Du Dir den Zubehörkatalog (Seite 31) runterladen:


    http://www.janome.de/zubehoers.html


    Ansonsten müsste Dein Händler das auch haben.;)


    Mensch, das habe ich ganz vergessen, Deine Maschine hat doch eine automatische Gradstichplatte. Da müsste dann doch eigentlich der dazugehörige Nähfuß im Lieferumfang sein. Schau doch mal nach!;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

    Edited 2 times, last by Anja ().

  • Aus eigener Erfahrung würde ich die Geradstichplatte nicht verwenden. Die ist nur für ganz dünne Stöffchen. Bei der dicken Ecke liegen so viele Schichten übereinander, dass es zu einer leichten Verwindung der Nadel kommen kann. Dann trifft die Nadel auf die Platte. Ist mir passiert.


    Ich bevorzuge es einen Faden durch die Ecke zu ziehen. Die Nadel lass ich dran damit ich für die nächste Ecke nicht neu einfädeln muss und ziehe dann sanft am Faden. Geht schnell und funktioniert gut.

    Mrs.Fiend ist jetzt eine Schreckse.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hat das mit dem Hilfsfaden zum Ziehen geklappt? Ich bin immer wieder angetan davon, mit wie einfachen Mitteln man seine Probleme lösen kann, auch wenn der Händler dafür natürlich gern ein teures Spezialteil verkauft.


    Die Damen haben früher ja auch mit ihren einfachen Maschinen alles sauber und gut hinbekommen, die haben halt die Tricks gekannt und sorgfältig gearbeitet, und wenn man die gute Lilo Kunder liest, dann findet man dort viele solcher Hinweise.

  • Ich habe gerade durch den Katalog geschaut und ich hab ihn gefunden den ultimativen Fuß gefunden wie in meiner Aúsbildung er nennt sich Narrow straight stitch foot Nr. 767-406-019 auf Seite 70. Mit dem kann man fast alles machen. Natürlich hat mein Händler gerade Mittagspause ich kann nicht anrufen ob der Fuss für meine Nähmaschiene passt und ob er ihn bekommt und kostet aber für den würd ich glatt 20€ ausgeben. Aber schon mal toll!!!:applaus:
    Zur Wimpelkette: ich habe es mit der Pappe als höhenausgleich versucht nur war es das selbe Ergebnis wie bei meiner Methode. Dann Versuch mit einem Faden in der Spitze und Ergebnis viel viel besser.
    Bild 005.jpg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Fuß kostet 18,90€.


    Ich nähe solche Absteppungen mit meinem Patchworkfuß an der Pfaff, 1/4 inch Kantenabstand rechts und Gradstichloch, da klappt es auch, und der Fuß wird mittlerweile bei mir sehr häufig verwendet (fast immer) denn vieles wird mit Gradstichfuß doch ordentlicher.....

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hallo,
    ich hab zwar keine 7700, aber soweit ich weiß hat die doch die integrierte Geradstichplatte, diese Zunge die sich dann nach vorne schiebt, wenn man das angibt. Im Net kann man unglaublich viel über die 7700 bei Youtube finden, einfach Janome 7700 eingeben, dann findest Du da einiges über die Maschine.


    Liebe Grüße
    Aenlin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei der 7700 braucht man doch keine extra Stichplatte, da hat man doch extra die Gradstichzungenautomatik!
    Und wenn du den Standard-Zickzackfuß nimmst, brauchst du auch keine Hebamme, denn da kannst du doch mit dem schwarzen Knöpfchen einstellen, dass er in der richtigen Startposition steht.


    Ich würde das Problem aber anders lösen. Zuerst mit dem Prym Kantenausformer die Spitzen wirklich gut rausdrücken und dann würde ich nicht an der Spitze anfangen zu nähen sondern oben und zur Spitze hin nähen. Wenn du da dann mit der Nadel im Stoff versenkt den Stoff drehst hast du das Startproblem nicht so sehr. Zusätzlich kannst du dann an der Ecke das schwarze Knöpfchen benutzen.
    Ich steppe aber immer mit dem Kantenfüßchen C ab!

  • Hallo,



    ich würde dahinter ein stück Stoff legen das der Nähfuss grade weiter nähen kann.



    LG Katze

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe gelesen, dass dieser Fuß nur auf die 1600 P passt. Wieso nimmst du nicht den Schmalkantfuß, damit nähe ich alle Kanten. Der ist bei deinem Zubehör sicherlich dabei. Er hat so eine Führungsschiene und damit kann man super exakt an Kanten entlang nähen.
    Liebe Grüße
    Claudia

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]