Rundhals-Ausschnitt zu weit!!

  • Ich habe mir ein Shirt genäht, bei dem der Rundhals-Ausschnitt zu weit geraten ist. Er schlägt vorne am Busenansatz hässliche Wellen.
    Kann ich ihn in einen V-Ausschnitt verwandeln? Wenn ja, wie?
    Oder welche Möglichkeiten gibt es noch das Oberteil passend zu bekommen ohne den ganzen Driss wieder auftrennen zu müssen? Abnäher anbringen? Wenn ja an welchen Stellen? Und muss ich dafür das Bündchen wieder abmachen? (bitte nicht!!)
    Danke im Voraus für Eure Hilfe.

  • Es wäre prima, wenn Du ein Foto einstellen würdest - am besten Dich im Shirt.
    Denn so lässt sich die Situation am besten beurteilen und die Ratschläge können detaillierter erfolgen.

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe eine Sorte Kauf-Shirts, das ist der V-Ausschnit einfach ein tiefer Rudhdals-Ausschnitt mit einer kurzen Naht in der vorderen Mitte - wäre das eine Lösung? Innen ist dann zwar das abgenähte Dreieck, aber mich hat das nie gestört.
    Für alle anbderen Änderungen muss das Bündchen ab - zumindest teilweise.
    Kann es sein, dass Du die Shirt-Kante zuviel und das Bündchen zu wenig gedehnt hast?
    Lies mal da:
    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=8648
    eine Tipp-Sammlung
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Ohne Foto ist ein Rat etwas schwierig; ich habe mir vor ein paar Tagen Rundhals-Tshirts im 3-er Pack gekauft, konnte sie nicht anprobieren. Zuhause war dann klar, der Ausschnitt ist viel zu weit. Ich habe, weil ich es auch erst mal ohne Bündchen-abtrennen versuchen wollte, durch das Bündchen einen dünnen Hutgummi durchgezogen. Bei mir hat es gereicht, um das Shirt tragbar zu machen. Ein Versuch ist es wert.


    mokako :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hätte eine Idee.
    Zieh das Shirt auf links an und stecke in die vordere Mitte eine Stecknadel. Wie sieht es aus, wenn du eine Falte von 1cm wie einen Keil steckst. Nach anheften bis zur Saumnaht, den dann breit bügeln.

    Es grüßt ganz lieb Ellen


    Fehler gehören zum Leben, du musst sie nur erkennen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab mal mit Schrägband von innen eine Art Tunnelbeleg genäht und ein leichtes Gummi eingezogen.


    LG Bianca K

  • Wow, so viele gute Ratschläge.


    Schade, dass die Thread-Starterin sich nicht mehr gemeldet hat.
    Aber so gibt es zumindest einen RIESEN-Fundus an Möglichkeiten, auf den wir zukünftig zurückkgreifen können (wobei: mein Problem sind ja eher die zu tiefen Ausschitte - ich bin nicht so gern nackig in der Öffentlichkeit :D)

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • (wobei: mein Problem sind ja eher die zu tiefen Ausschitte - ich bin nicht so gern nackig in der Öffentlichkeit :D)


    dagegen hilft bei V-Ausschnitt ein Einsatz
    Oder, wenn man es vorher weiß, gleich einfach kleiner schneiden.
    Hast Du Gelegeheit einen Stoffmarkt zu besuchen, dann schau dort mal Frau Dierckx mit ihren Schablonen zu. Da verliert jeder Ausschnitt seinen Schrecken
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • dagegen hilft bei V-Ausschnitt ein Einsatz
    Oder, wenn man es vorher weiß, gleich einfach kleiner schneiden.
    Hast Du Gelegeheit einen Stoffmarkt zu besuchen, dann schau dort mal Frau Dierckx mit ihren Schablonen zu. Da verliert jeder Ausschnitt seinen Schrecken
    50


    Danke.
    Meine Aussage bezog sich auf Kaufshirts (die ich dann ja nicht kaufe aus dem genannten Grund).


    Frau Dierckx (wußte nicht, dass sie so heißt) und ihre Schablonen - das ist eine Schau, da lohnt sich der Aufenthalt vor dem Stand :)

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...ja, bei der Schablonendame haben wir neulich in HH auch gestanden und geschaut - ich hab sie dann aber doch nicht mitgenommen :o ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Danke.
    Meine Aussage bezog sich auf Kaufshirts (die ich dann ja nicht kaufe aus dem genannten Grund).


    Frau Dierckx (wußte nicht, dass sie so heißt) und ihre Schablonen - das ist eine Schau, da lohnt sich der Aufenthalt vor dem Stand :)


    Ihr macht mich neugierig und Sonntag haben wir Stoffmarkt in NMS.
    Wie finde ich den Stand oder woran erkenne ich sie oder den Stand?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eine Belgiern (i.d.R. mit Ehemann, der sie mit Getränken versorgt ;)) an einem kleineren Stand (im Vergleich zu den Stoffständen ca. halb so groß).
    Sie bietet die Schablonen an, am Rand auch Burda-Einzelschnitte bzw. Webbänder.


    Sie malt mit Edding auf Glas verschiedene Varianten für die Funktionsweise ihrer Schablonen auf.


    Sollte sie da sein, kannst Du sie unmöglich verfehlen :D - ich wünsche Dir VIEL SPASS!

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Eine Belgiern (i.d.R. mit Ehemann, der sie mit Getränken versorgt ;)) an einem kleineren Stand (im Vergleich zu den Stoffständen ca. halb so groß).
    Sie bietet die Schablonen an, am Rand auch Burda-Einzelschnitte bzw. Webbänder.


    Sie malt mit Edding auf Glas verschiedene Varianten für die Funktionsweise ihrer Schablonen auf.


    Sollte sie da sein, kannst Du sie unmöglich verfehlen :D - ich wünsche Dir VIEL SPASS!


    Danke!!! :-)))

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich lese gerade diesen Thread und sehe einen Vorschlag mit Falzgummi zu arbeiten. Ich kämpfe seit heute Abend damit und bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Hat jemand ein Tipp: wie viel muss man dehnen, schlägt man es über die Stoffkante und näht beide "Schichten" auf einmal ? Oder wie beim Schrägband in 2 Arbeitsschritten. Für gute Vorschläge wäre ich dankbar.
    LG
    Anne

  • Guten Morgen Anne,


    ich steppe den Falzgummi in einem Arbeitsschritt an. Die Länge lege ich vorher fest indem ich auch 10% weniger nehme als der Ausschnitt lang ist. Ich markiere mir allerdings mehr Teillängen als nur Viertel sowohl am Gummi als auch am Ausschnitt und dehne dadurch immer nur kürzere Strecken beim Nähen. Ich steppe auf der rechten Seite, die dann gleichmäßig und schön wird. Bei meiner letzten Verwendung habe ich die Zwillingsnadel zum Ansteppen benutzt. Ansonsten nutze ich den Stretch Stich.
    Viel Erfolg!

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anne


    vielen Dank für den Tip, die kleineren Teilstrecken sind eine gute Idee, sieht schon besser aus.
    LG
    Anne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]